Anzeige(1)

Bitte um Hilfe

thehuman

Neues Mitglied
Hey Leute, mein Name ist Michael und ich bin 20 Jahre alt.

Ich habe seit ca. 2 Jahren mehr und mehr Probleme, wobei diese nicht durchgehend vorhanden sind...

Ich fange an, was mich belastet und werde dann weiter auf mich und meine Vergangenheit eingehen.

Mein derzeitiges Problem ist es, den Sinn des Lebens zu finden und den Sinn meines hier seins. Außerdem habe ich sehr sehr oft den Eindruck ich bin "ANDERS" als alle anderen und fühle mich dadurch nicht akzeptiert und angenommen. Früher hatte ich sehr starke Probleme auf Fremde zu zugehen und bin der Meinung es war eine Art soziale Phobie. Ich bin bis heute nicht in eine Therapie gegangen da ich nie der Meinung war nicht selbst mit meinen Problemen fertig zu werden. Es ist aber nicht so, dass ich nicht sehr viel gelitten habe und es immer noch tue... auch gerizzt habe ich mich schon einmal, weil ich wissen wollte ob ich wirklich lebe... (habe teilweise echt verrückte Dinge gesagt und geglaubt... habe gedacht ich bin alleine auf der Welt und alles um mich rum ist nur ein Schauspiel, bitte nicht lachen solche Gedanken warn echt nicht schön... war einfach extrem vereinsamt)

Ich hatte eine schwere Kindheit, mein Vater ist als ich 2 Monate alt war bei einem Autounfall gestorben, meine Mutter hatte mich und meine HALBSchwester (auch anderer Vater, aber nach Deutschland abgehaun) und lernte nach einiger Zeit meinen jetzigen Ziehvater kennen (mit Ihm wurde mein Halbbruder geboren). Leider war dieser sehr brutal, schlug mich und meine Geschwister regelmäßig und prügelte oft auf uns ein. Ich hatte auch eine Nervenkrankheit wodurch jede Berührung zum Schmerz führte... (denke das ich geistig einfach kaputt war... durch die Gewalt)...

Kann mich an meine Kindheit nur mehr sehr wenig erinnern, weiss aber auch, dass ich und mein Bruder sehr gewaltätig miteinander umgegangen sind. Wir haben uns oft blutig geschlagen und meine Schwester aufs schlimmste beleidigt. Es lag immer diese SCHLECHTE LUFT in der "LUFT" und iergendwie wurden wir alle unterdrückt. Ich bin mir auch nicht sicher ob mein Vater meiner Schwester nicht noch mehr angetan hat.. wurde mir bis heute nie bestätigt aber auch nie dementiert... (wusste das aber nicht von iergendwo, sondern bin in den letzten 4 - 5 Monaten mehr und mehr in mich gegangen, sodass ich plötzlich diesen GEISTESBLITZ hatte und mir kam in den Sinn das meine Schwester vergewaltigt wurde...)

Habe meine Schwester daraufhin angesprochen, Sie war nur sehr schockiert und meinte es ist noch nicht an der Zeit. Mein Bruder und meine Schwester warn beide in Therapie, mein Bruder hatte einen Selbstmordversuch (Schlaftabletten) wurde aber gerade noch rechtzeitig von meiner Mutter aufgefunden und hat überlebt. Meine Mutter ist oft noch depressiv sowie der Rest der Familie...

Ich hatte nie "wahre" Freunde bin immer schon verarscht worden von allen... in der Schule und was weiss ich wo, habe immer versucht mich über Leistung (meistens Sport) zu profilieren um endlich respektiert zu werden. Habe sogut wie niemanden meiner Freunde aus der Kindheit halten können und stehe eigentlich immer noch sogut wie alleine da. Hatte vor 3 - 4 Jahren einen Freundeskreis der mich zum kiffen brachte was mir nicht gerade hilfreich war. Kiffen löste in mir oft psychosen (so würde ich es persönlich nennen, wurde nicht von Ärzten untersucht) aus... führte zu Zitteranfällen... Suizidgedanken, Angstzustände, Verfolgungswahn usw.

Habe diesen Freundeskreis verloren da sie mich beim kiffen bei mir zu Hause bestohlen haben und einer von ihnen mit meiner JETZT ex Freundin geschlafen hat. Ihr könnt euch vorstellen wie es mir ergangen ist, ich hab geglaubt ich sterbe... Hatte eine Wohnung mit Ihr gemeinsam geteilt... Ich muss dazu sagen, ich war auch daran Schuld das es soweit gekommen ist, ich habe Sie auch mal geschlagen, beschimpft und vieles vieles mehr... Sie hatte auch eine sehr schwere Kindheit und als Sie drauf kam, dass sie auch bestohlen wurde war sie genauso fertig wie ich. Ich habe meine Freundin damals auch betrogen muss ich dazu sagen. Wir sind heute gute Freunde, sehen uns sehr oft die Woche und haben uns in den Letzten 12 Monaten beide SEHR SEHR VIEL geholfen. Ich ihr, Sie mir, wir sind einfach für einander da. Wie auch immer, seit nen Jahr oder was beschäftige ich mich mehr und mehr mit mir, weil ich einfach so nicht mehr weiter konnte... und ich komme immer besser mit mir klar, doch ich habe so starke Rückfälle und weiss einfach nicht was ich tun soll um damit klar zu kommen. Ich kann noch immer nicht mit Fremden ein Gespräch anfangen ohne nervös zu werden, kann auch nicht unter neuen Freunden sitzen (einer Gruppe sagen wir mal aus 6 Leuten) weil ich mich so beobachtet fühle. Ich habe auch das Gefühl, das man immer was an mir auszusetzen hat. Iergendjemand macht dann immer dumme Sprüche oder sonst was.

Fühle mich mittlerweile nicht mehr so leicht angegriffen, aber ich kann einfach nicht unter Leute gehen ohne das ich NERVÖS bin. Vorallem jetzt zu Silvester würde ich so gerne Party mit Freunden machen aber ich trau mich einfach nicht auf die Party zu gehen. Ich werde hin gehn aber ich weiss nicht wie ich das genießen soll.... ich bin so fix und fertig weil ich das alles alleine durchkämpfen muss und ich immer wieder zurückfalle...

Manchmal wünschte ich mir, mir hätte mein Schöpfer nicht das Leben gegeben, weil ich einfach so unglücklich bin. Auch wenn ich nicht mehr so viel heule sitze ich oft einfach nur da, starre ins nichts und weiss nicht weiter. Ich bin derzeit arbeitslos (schon seit 5 Monaten) und will auch gar nicht mehr arbeiten. Mitlerweile hätte ich wieder das Selbstvertraun iergendwas zu arbeiten, aber ich denke, dass ich mich dadurch nicht mehr weiterentwickeln kann. Ich habe das Gefühl mir fehlt so viel, weil ich nie wirklich viel geredet habe und nie wirklich soziale Kontakte gepflegt habe. Ich fühle mich wie jemand, der nicht richtig sprechen gelernt hat, weiss auch oft nicht wenn ich mit jemandem Rede wo ich hinschaun soll... ich versuche auf die Augen zu schaun weil ich meinem Gegenüber das Gefühl geben will, das ich aufmerksam bin, vermisse dadurch aber oft den Inhalt des Gesprächs...

Oh man ich bin echt so fertig... ich weiss nichtmal warum ich das hier schreibe, aber es tut mir einfach gut. Sorry das der Text so lang is, anscheinend habe ich viel auf der Seele...

Ich will den Kampf nicht aufgeben, aber wie kann ich endlich anfangen Freude und Spass zu empfinden... WAHREN SPASS.. nicht nur so das ich endlich mal wieder lache wenn ich unter Menschen bin, sondern wirklich ohne Angst und nervosität so richtig Spass haben.. iergendwie hab ich das im Alter von 16 Jahren so ca verloren und es fehlt mir so sehr *heul*

Ps.: ich habe bereut was ich getan habe, ich habe bereut das ich meine Freundin geschlagen habe glaubt mir, ich habe danach geheult und zu Gott gebetet das er mir vergiebt. Es tut mir bis heute noch so leid was ich getan habe früher... ich werde niemals die Zeit zurückdrehen können... das tut mir am meisten weh :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
V Ich brauche dringend Hilfe bitte! Leben 2
T Hilfe suchend Leben 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben