Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bitte helft mir

Hasi

Neues Mitglied
Liebe Mitglieder,
(Achtung langer Text)
Ich befinde mich gerade in einer Misere wo ich wirklich nicht mehr weiss was ich tun soll.
Bis Oktober letzten Jahres war ich noch mit meinem Ex-Freund zusammen, wir haben zusammen gelebt 8 Jahre er war psychisch krank und hat mir das Leben zur Hölle gemacht, alleine habe ich es nicht von ihm geschafft wegzukommen. Wie durch ein Wunder fand ich meinen Ex-Freund aus der Jugend im Internet wieder und habe mit ihm Kontakt angefangen nach ein paar Wochen hin und her schreiben kamen irgendwie wieder meine alten Gefühle zurück und ich konnte auf einmal die Beine in die Hand nehmen und von meinem Ex abhauen, was die beste Entscheidung meines Lebens war, ich hatte acht Jahre verschwendet und hatte nichts von meinem Leben.
Ich bin zu meinen Eltern zurückgezogen suchte mir einen neuen Job und konnte mich ein wenig erholen da meine Psyche stark angeschlagen war.
So traf ich mich mit meiner jugendliebe und das Verhältnis war super ich verliebte mich wieder und dachte so naiv wie ich war dass dies mein Retter war der mich aus der Scheiße geholt hat, Leute ich war so verblendet, hätte ich gewusst was alles passiert hätte ich ihn mit dem A**** nicht angeguckt. Ich dachte wirklich es sei Schicksal dass wir wieder Kontakt hatten und ich durch ihn von meinem Ex weg kam. Die Monate vergingen und wir trafen uns sehr oft führten jedoch keine Beziehung es war ein ewiges hin und her und er gab mir immer gemischte Signale, ich hatte den Eindruck dass er nicht weiß was er will, ich wollte ihn natürlich unbedingt und habe alles getan um ihn zu überzeugen. Irgendwann stellte er mich seinen Freunden und seiner Familie vor und seinen Geschwistern und es wurde alles immer enger.
Mit der Zeit hatte ich rausgefunden dass er viele Schulden hat seine finanzielle Situation unübersichtlich ist und er sein Leben nicht im Griff hat, ich natürlich mit meinem helfersyndrom wollte ihm helfen, leihte ihm oft Geld.
Zu ihm muss ich sagen er ist 30 hat kein Führerschein kein Auto hat bis dato noch bei Mama und Papa gewohnt und hat in der Vergangenheit viel Scheiße gebaut womit er sich seine Zukunft verbaut hat, er ist sozusagen das schwarze Schaf in der Familie während seine Geschwister viel erreicht haben, er an sich ist ein ziemlich kalter Mensch der kaum Gefühle zeigen kann und wenn er mal ganz selten Gefühle gezeigt hat habe ich mich daran immer geklammert. Er sagte immer zu mir was für eine gute Frau ich sei dass ich so zu ihm stehe dass ich ihm helfe dass ich immer ein Ohr für ihn habe und dass ich immer für ihn da bin, er hat mich sehr geschätzt und mir das auch immer wieder gesagt, so kamen wir ungefähr im Mai zusammen um meinen Geburtstag rum und überraschte mich mit einem kurztrip nach Frankfurt, alles war wunderschön und es lief immer besser und irgendwann schlug er mir vor ob es nicht gut wäre zusammenzuziehen. Im Haus unter seinen Eltern würde eine Wohnung frei werden und es wäre ja ideal wenn wir da einziehen würden, die Familie die in der Wohnung gewohnt hat haben ihn ja gekannt und die Vermieterin auch und so haben wir uns entschieden Nachmieter zu werden und in diese Wohnung zu ziehen, alleine wäre es für ihn niemals möglich gewesen da er in der Schufa ist und Pfändungen am laufen hat und so weiter. Ich natürlich wie ich bin wollte es nicht davon abhängig machen dass es ihm an Geld fehlt und wir deshalb nicht zusammen leben können, also beantragte ich so dumm wie ich war einen Kredit von 20.000 € . Plötzlich haben sich meine Eltern getrennt und mein Vater hat sich verpisst. Meine Mutter ist seit drei Jahren krankgeschrieben und nun stand Hartz4 auf dem plan und ich wollte ihr 5000 € geben damit sie wenigstens ein bisschen Luft hat bis sie wieder arbeiten kann und ein bisschen Kapital hat dieses Geld habe ich ihr versprochen von mir aus um ihr bisschen die Sorgen zu nehmen. Im Endeffekt habe ich seine Schulden bezahlt und hatte noch 5000 € übrig für meine Mama was er wusste. Da ich meinen Job noch nicht gewechselt hatte und vorübergehend bei meiner Mutter war, war ja nicht immer dort, eines Tages sagt er mir dass der Gerichtsvollzieher vor der Tür stand und 5000 € forderte , er sagte zu mir er würde bei seiner Arbeit einen Geschäftskredit beantragen aber da das etwas dauert bräuchte er es vorgeschossen, ich so dumm wie ich war weil ich mich drauf verlassen hatte gab ihm das Geld weil ich dachte ich bekomme es ja wieder. Weit gefehlt, er verlor seinen Job noch in der probezeit musste sich woanders bewerben also fiel das flach mit seinem Geschäftskredit und ich saß da ohne Geld, noch dazu sein Arbeitgeber davor hat den 2 monatslöhne geschuldet und das ganze ging vors Arbeitsgericht, im Endeffekt habe ich 3 volle warmmieten bis jetzt bezahlt von 1000 € im Monat, eine Wohnung in der ich noch nicht mehr wohne da ich meinen Job noch nicht wechseln konnte da ich meine Mutter noch ein bisschen unterstützen wollte. Das ging jetzt alles soweit dass ich im Endeffekt fast 3000 im Minus bin, er hat jetzt einen neuen Job angefangen und bekommt demnächst seinen ersten Lohn den er mir geben will. Im August hat er noch von Liebe gesprochen und vor zwei Wochen sagt er mir dass er doch nicht weiß ob er das alles möchte, er will ehrlich sein er weiß nicht wo er die Liebe herholen soll er ist ein kalter Mensch geworden und weiß nicht warum und er kann nichts erzwingen und Zeit alles so stressig ist mit dem Geld und alles schief läuft kann er sich auf die Beziehung überhaupt nicht konzentrieren.jedoch sind wir ein Jahr laut Mietvertrag an die Wohnung gebunden und jetzt habe ich den salat.
Folgendes, ich weiß jetzt nicht was ich tun soll.
Ende diesen Monats zahlt der die Hälfte der Miete mit, ich verdiene 1500 € muss davon 300 € für meinen Kredit zahlen plus 500 Euro Miete, für eine Wohnung in der ich noch nicht mal leben kann, ich bin dauernd am hin und her pendeln weil meine Arbeit direkt neben meiner Mutter ist wo sie wohnt, und die Wohnung in der ich jetzt eigentlich wohne 50 km entfernt ist. Ich wollte eigentlich noch hier bleiben bis bei meiner Mutter alles geregelt ist und dann komplett umziehen und den Job wechseln, durch die Trennung meiner Eltern wurde irgendwie alles über den Haufen geschmissen. Ich habe das mit dem Kredit und so alles gemacht weil ich dachte wir leben dann zusammen und dann kommen wir zusammen aus der Scheiße raus dass er den Privatinsolvenz beantragt und so weiter und ich ihm dabei helfe. Jedoch redet er jetzt plötzlich sehr unsicher. Er hat sich auch selber ins Bein geschossen weil er nicht mehr jetzt zu seinen Eltern zurück kann und eine eigene Wohnung kriegt er auch nicht, seine Eltern lieben mich und sie waren froh dass er jetzt endlich mal auszieht mit 30, und Sie haben ausdrücklich gesagt dass er nicht mehr zurück kann und haben ihn noch gewarnt er soll sichs mit mir nicht verkacken. Eltern haben den Kindern zuliebe im Wohnzimmer geschlafen damit jeder sein eigenes Zimmer hat und seit er raus ist haben sie sich endlich jetzt ein neues Schlafzimmer eingerichtet in seinem ehemaligen zimmer, somit kann er sowieso nicht zurück. Mit seinem Vater hat er kein gutes Verhältnis weil er ihn als Versager betitelt, was ja auch irgendwo stimmt leider.Weiß jetzt nicht was ich machen soll ich muss da irgendwie rauskommen aber ich weiss nicht wie ich das anstellen soll, wir sind beide Hauptmieter und sind ein Jahr an die Wohnung gebunden wie komme ich da raus???? Er sagt er will das noch nicht beenden weil er denkt das es wegen dem Stress so ist, aber ich kann ja nicht warten bis ein Jahr vorbei ist und mit Job und allem in der Luft hängen und er dann trotzdem sagt er will doch nicht dann steh ich auch wieder da, ich habe jetzt einen Berg von schulden und ich weiß ich bin selber schuld ich weiss nicht wie ich das stemmen soll und meine Mama weiss von nichts. Ich kann kaum leben mit dem schlechten Gewissen das ich meiner Mama kein Geld geben kann sie denkt immernoch sobald ich dann richtig umgezogen bin mit Job und allem gebe ich es ihr. Dabei habe ich garnichtsmehr. Seine Eltern wissen auch von nichts wenn die das alles erfahren würden würden sie ihren Sohn Köpfen.
Wo soll ich anfangen wie komme ich da raus ich bin auf ihn angewiesen kann kein Krieg mit ihm anfangen weil ich sonst alleine auf der Miete sitzen bleibe, helft mir bitte. Ich habe so Existenzängste und leide so unter allem gerade meine Psyche ist am Ende ,bin um jeden Rat dankbar.
 
G

Gelöscht 117789

Gast
DU bist nicht auf ihn angewiesen.
Du bist wortwörtlich von ihm aufs Kreuz gelegt worden.
An Deiner Stelle würde ich mit dem Vermieter sprechen und ihm die Situation erklären und ihm auch erklären, dass das Ganze für die finanziell nicht mehr machbar ist.
Bevor der Vermieter dann zusehen muss, wo er seine Miete herbekommt, lässt er Dich gerne schneller aus dem Vertrag.
Was Dein aktueller Freund dann macht ist sein Problem.
Das Geld wirst Du abschreiben können.
Einen Titel würde ich trotzdem erwirken.
Ich hoffe Du hast Beweise dafür, dass es nur geliehenes Geld war.
In Zukunft solltest Du zusehen , dass Du Dich nicht mehr so schnell von Männern einlullen lässt.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Der Vermieter ist das letzte Glied in der Kette, der ist nicht für soziale Probleme anderer zuständig. Man kann natürlich versuchen, sich mit dem zu arrangieren und für einen Nachmieter zu sorgen, sodaß das nahtlos ineinander übergeht und der keinen finanziellen Verlust erleidet.

Man muß in erster Linie mit seinen eigenen Eltern darüber sprechen und mit den Eltern des anderen. Vielleicht können die Euch gemeinsam helfen, mental wie finanziell. Ihr seid auf Hilfe von außen angewiesen, wodurch man die Hosen runterlassen muß.
 

Schroti

Urgestein
Ihr habt euch irgendwie gegenseitig benutzt - du hast ihn genommen, um einen warmen Wechsel von Partner zu Partner zu vollziehen.
Er hat dich genommen, um sich finanziell zu bereichern.
Ich würde den Mietvertrag kündigen. Dann bist du wenigstens nach einem Jahr raus. Im Vorfeld könntest du mit dem Vermieter reden und versuchen, eine vorzeitige Kündigung zu erwirken.
Dein Nicht-Freund taugt nichts. Das Geld wirst du abschreiben können. Lerne daraus und gib ihm exakt NICHTS mehr.
Einen Titel würde ich trotzdem erwirken.
Dazu rate ich auch.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Ö Ich träume nur noch vom Arzt...bitte helft mir!!! Liebe 7
M Ich weiss nicht mehr weiter . Bitte helft mir Liebe 40
G Freundin Bitte Helft mir !!! Liebe 37

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben