Anzeige(1)

bin voll am ende

Shinigami

Mitglied
.Hallo Leute,
ich bin 13 und werde demnächst 14. Also mein Problem ist folgendes: Meine Eltern sind geschieden und meine Mutter und meine Schwester streiten sich sehr oft. Dies endet dann oft so dass meine Mutter meine Schwester schlägt. Darüber hinaus beklagt sich meine Mutter immer bei mir über meinen Vater und meine Schwester. Meine Schwester beklagt sich bei mir über meine Mutter und mein Vater beklagt sich bei mir über meine Mutter. Das Problem: Meine seelische Verfassung!!! Ich komme mit dem ganzen Stress nicht klar und ich kann auch mit niemanden meine Situation besprechen geschweige denn meine Probleme. Ich bin wirklich am Ende. An Tagen wo es besonders schlimm ist, nässe ich mich nachts sogar ein (was mir inzwischen auch immer öfters passiert) Darüber hinaus verschlechtern sich meine Noten wirklich extrem und ich bin auch schon einmal hängen geblieben und komme auch immer nur ganz knapp ins nächste Schuljahr. Außerdem werde ich immer aggressiver. Ich habe jetzt schon mehrmals die Kontrolle über mich verloren und weiß dann nicht mehr was ich tue. Letztens ist es sogar so weit gegangen dass als ich wieder zu Bewusstsein kam, ich meinem Klassenkameraden eine Platzwunde direkt unterm Auge verpasst hatte. Der Grund dafür: Er hatte einen Witz auf meine Kosten gemacht, und das war alles!!! Ich weiß echt nicht mehr weiter und brauche dringend Hilfe!!! Meine Eltern wissen natürlich nichts von meinen Problemen und ich habe Angst es ihnen zu sagen! Ich weiß wirklich keinen Ausweg mehr, ich stehe voll am Rande mit meinen Nerven!!! Brauche dringend Tipps.
 

Anzeige(7)

Indianerin

Mitglied
Lieber Gast!
Durch Deine Zeilen ist zu spüren, wie sehr Du mit Deinen Nerven am Ende und wie verzweifelt Du bist!
Es ist gut, daß Du einen ersten Schritt gemacht hast und hier schreibst, um Dich aus Deiner inneren Isolation zu befreien. Es gibt Dinge, die kann man nicht alleine lösen, oft wenn sie etwas mit der familiären Situation zu tun haben, wie bei Dir der Fall.
Ich glaube, es ist gut, wenn Du Dir Hilfe suchst, die Dich dann auch ein Stück weit begleiten. Eine Kinder- und Jugendberatungsstelle ist, denke ich, erstmal das Richtige. Dort kannst Du über Deine Situation sprechen und diese Menschen werden Dich unterstützen, etwas an Deiner Situation zu verändern.
Deine Mutter scheint derweil sehr viel mit sich selbst zu tun zu haben. Sonst würde sie mitkriegen, wie zerrüttet Du Dich fühlst!
Ich sende Dir viel Kraft für diesen ersten Schritt!
Deine Indianerin
 
R

Ratlos 200

Gast
in den meisten schulen gibt es sogenannte vertrauenslehrer.
wende dich doch an solch einen.

auch wenn viele anderer meinung sein werden so denke ich doch das du als allererstes mit deinen eltern reden mußt.

woher sonst sollen sie wissen was du hast.

überrenne deine eltern nicht gleich mit der keule Kinder- und Jugendberatungsstelle,sondern gib ihnen die chance sich mit dir zu unterhalten. und wenn das nix bringt kannst immer noch woanders hin.


wieso hast du angst vor deinen eltern? oder ist es "nur so ein angstgefühl"das sie dich und deine probleme nicht ernstnehmen könnten??
 

Qualle80

Mitglied
Also ich versuche mal das ganze etwas zu deuten, auch wenn es vielleicht total daneben geht.
Soweit ich das verstehe, kommen deine Eltern nur schwer mit der Trennung zurecht, scheint ja noch nicht lange her zu sein. Dein Vater und deine Schwester versuchen ihren Stress mündlich bei dir abzuladen, daher nehme ich an, dass du in deiner Familie von allen überdurchschnittlich geliebt wirst. Deine Mutter und Schwester streiten sich untereinander statt mit dir, was mich in dem Gedanken bestärkt. Deine Mutter kommt wohl sehr schlecht mit all dem zurecht, immerhin baut sie ihren Frust physisch ab. Dass sie ihr damit massiv schadet, hält sie davon leider nicht ab.
Das wichtigste scheint mir im moment zu sein, dass deine Eltern lernen mit der Trennung zurechtzukommen. Dann wird deine Mutter vermutlich auch aufhören deine Schwester zu schlagen.
Um das zu erreichen, solltest du selbst eine Scheidungsberatung, oder Konfliktberatungsstelle anrufen, oder anschreiben, damit müsstest du auch nicht persönlich mit jemandem sprechen. Schreiben ist einfacher. Frage diese Stellen, wie man lernen kann, eine Scheidung zu akzeptieren vielleicht haben sie einen Rat, oder sie rufen selbstständig bei deinen Eltern an. Versuche nicht, alle Probleme allein lösen zu wollen. Damit setzt du dich unter grossen Druck. Die Auswirkungen davon hast du an dir selbst ja schon bemerkt. Ansonsten, versuch dir selbst Auszeiten zu verschaffen, in denen du nicht an die ganzen Probleme denken musst. Unternimm etwas mit Freunden ausserhalb des Hauses.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F Will abnehmen, aber bin in einer psychiatrischen Klinik Ich 3
L Wieso bin ich so ein schwacher Mensch? Ich 5
Z Bin ich wirklich ich, das Karussel. Ich 9

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben