Anzeige(1)

Bin ich ein Versager?

J

J.Z.ll

Gast
Hallo und schonmal Danke.

Ich fange mal von Vorne an:
Ich bin momentan 18 und habe letztes Jahr habe eine Ausbildung angefangen.
Es war mein absoluter Lebenstraum, jedem habe ich davon erzählt und ständig davon geschwärmt...
Ich habe für eine Ausbildung wirklich unglaublich viel Geld verdient und mit meiner Freundin schon leichte Pläne fürs Zusammenziehen geschmiedet (weil es bei uns beiden auch Stress zu Hause gab).

Nun ist es leider so, dass ich die letzten Prüfungen nicht bestanden habe und somit automatisch rausgeflogen bin.
All meine Träume und vor Allem mein Traumberuf sind also wie eine Seifenblase zerplatzt.

Nun stehe ich vor dem Nichts.
Meine alte Ausbildung ist weg und ich darf auch nicht von Vorne anfangen.
Für eine neue Ausbildung ist es dieses Jahr schon zu spät, für ein FSJ leider auch schon.
Die momentane Corona-Phase macht das ganze leider auch nicht besser. Es gibt auch nicht wirklich Aushilf-Jobs.

Weil ich einfach nurnoch frustriert und schlecht gelaunt bin, habe ich in letzter Zeit auch immer mehr Streit mit meiner Freundin und auch große Angst, sie ebenfalls zu verlieren.

Mein aktuelles Leben zerstört mich psychisch einfach nurnoch selbst.
Ich habe durchgehend schlechte Laune und lasse all meine Probleme an anderen aus.

Ich weiß einfach nichtmehr wie es weitergehen soll.
Ich fühle mich, als hätte ich mein komplettes Leben vor die Wand gefahren und als wäre ich der absolute Versager!
 

Anzeige(7)

Uri

Aktives Mitglied
Für einen 18-jährigen wie Dich ist es dramatisch - für ältere Menschen gehört das zum Leben.

Du wirst noch öfters scheitern im Leben.
Genauso oft wirst Du auch wieder aufstehen.
Ich will Dir damit Mut machen.

Versuche aus jedem Scheitern zu lernen.
Übertrage den Frust des Scheiterns nicht auf andere Bereiche Deines Lebens (Freundin).

Manchmal kann man eine ähnliche Ausbildung absolvieren, aber dazu müssen wir erstmal wissen, welche Ausbildung Dein Traumberuf war?
 

Mindchaos

Mitglied
Dein komplettes Leben mit 18 vor die Wand gefahren? Sei dir mal sicher, das dem nicht so ist!
Dein Traum ist nicht in Erfüllung gegangen...ok. Das kann und darf dich runterziehen. Aber dein Satz "Nun stehe ich vor dem Nichts. " ist einfach Blödsinn. So mag es sich gerade anfühlen. Aber du stehst quasi vor allem, nicht vor dem Nichts.
Aus deinem bisherigen Berufswunsch lassen sich ganz sicher viele andere ableiten...such danach...oder teile uns erst mal deinen eigentlichen Wunsch mit.
 

Einhorn_das_echte

Aktives Mitglied
Hallo und schonmal Danke.

Ich fange mal von Vorne an:
Ich bin momentan 18 und habe letztes Jahr habe eine Ausbildung angefangen.
Es war mein absoluter Lebenstraum, jedem habe ich davon erzählt und ständig davon geschwärmt...
Ich habe für eine Ausbildung wirklich unglaublich viel Geld verdient und mit meiner Freundin schon leichte Pläne fürs Zusammenziehen geschmiedet (weil es bei uns beiden auch Stress zu Hause gab).

Nun ist es leider so, dass ich die letzten Prüfungen nicht bestanden habe und somit automatisch rausgeflogen bin.
All meine Träume und vor Allem mein Traumberuf sind also wie eine Seifenblase zerplatzt.

Nun stehe ich vor dem Nichts.
Meine alte Ausbildung ist weg und ich darf auch nicht von Vorne anfangen.
Für eine neue Ausbildung ist es dieses Jahr schon zu spät, für ein FSJ leider auch schon.
Die momentane Corona-Phase macht das ganze leider auch nicht besser. Es gibt auch nicht wirklich Aushilf-Jobs.

Weil ich einfach nurnoch frustriert und schlecht gelaunt bin, habe ich in letzter Zeit auch immer mehr Streit mit meiner Freundin und auch große Angst, sie ebenfalls zu verlieren.

Mein aktuelles Leben zerstört mich psychisch einfach nurnoch selbst.
Ich habe durchgehend schlechte Laune und lasse all meine Probleme an anderen aus.

Ich weiß einfach nichtmehr wie es weitergehen soll.
Ich fühle mich, als hätte ich mein komplettes Leben vor die Wand gefahren und als wäre ich der absolute Versager!
Hallo,
ob Du ein Versager bist, wird Dich das Leben lehren. Mit 18 aufgeben wollen - das klingt nach Versager. Du bist jung und gesund (?). Mach' was draus. Krieg' den A*** hoch und kümmere Dich um Deine Zukunft - und die Deiner großen Liebe. Denn wenn man "zusammen" ist - und lebt, trägt man auch füreinander Verantwortung. Werde dem gerecht, sonst hat die Freundin Recht, wenn sie geht.

Ok, harte Worte von einem alten Mann, dem das Leben auch nicht nur die Sonnenseite gezeigt hat. Aber ich bin trotzdem schon ziemlich alt geworden und habe vor, meine Zeitgenossen noch eine ganze Weile zu "ärgern". ;)
 
G

Gelöscht 114478

Gast
Man versagt im Leben immer wieder einmal - Binsenweisheit einer alten Frau. Mein Leben besteht aus einer Kette von Versagensmomenten; da hilft nach dem ersten Schock und der ersten Resignation nur, wieder aufzustehen und weiterzumachen.
Du schreibst, es sei derzeit zu spät für weitere Ausbildungen oder FSJ oder FSÖ.
Ich weiß nicht, wo du lebst, aber hier werden nach wie vor Auszubildende und Teilzeitkräfte gesucht.
Welchen Schulabschluss hast du? Bist du ortsgebunden oder flexibel?
Es wäre gut, etwas mehr über dich hier zu wissen, um dir ggf helfen zu können.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Warum bin ich so ein Versager? Ich 10
L Wieso bin ich so ein schwacher Mensch? Ich 5
A Ich bin so ein schlechter Mensch Ich 17

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • F (Gast) fridolin123
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben