Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bin ich daran Schuld?

G

Gast

Gast
Hallo,

ich habe vor ca. einem Jahr Examen geschrieben und bin durchgefallen. Ich habe ohne jegliche Unterstützung und Hilfe von den Eltern studiert. Da ich von einem Haus mit viel Gewalt kam, hatte ich auch über Jahre keinen Kontakt. Es fragte auch keiner nach mir.

Dann kurz vor dem Examen wurde ich angerufen, ein Elternteil von mir hatte einen schweren Krankheitsvorfall und man wüsste nicht, ob er auch überleben werden. Ich ging natürlich hin. Auch pflegte ich über Wochen hin das Elternteil, denn auf einmal war keiner mehr da, nur ich. Geschwister gingen ihren Tätigkeiten nach und schiebten alles auf mich, trotz das ich in ein paar Wochen Examen hatte. Es interessierte keinen. Den ganzen Haushalt, Kochen, Arzttermine musste ich schmeißen. An lernen war nicht mehr zu denken. Ich war körperlich völlig kaputt, schlaflos und hatte keiner Energie mehr. Keiner aber keiner nahm irgendwas ab, ich stand auf einmal mit allem ganz alleine da und hunderte km weit weg von meiner Universitätstadt, da wo ich wohnte.

Ich wendete mich an das Prüfungsamt, kaum fing ich am Telefon an das Wort Rücktritt auszusprechen, wurde ein vorwurfsvoller Ton eingestellte, als ob ich mich drücken wolle. Ich ließ es sein. Ich kam mir so schuldig vor, also ging in die Prüfung rein. Keiner wollte irgendwas verstehen. In diese Prüfung bin ich trotzdem rein, fiel durch.

wird mir vorgeworfen, von Geschwister und einem Elternteil, dass ich gepflegt habe, ich sei nicht dafür geeignet, ich solle das Studium schmeißen und eine Ausbildung machen und auch teilweise ich sei zu dumm dafür. Meine Belastung interessiert keinen, das wird komplett ausgeblendet. Es führte dazu, dass ich enorme Selbstzweifel entwickelt habe, denke ich bin unfähig und traue mir nichts mehr zu. Ich darf diese Prüfung jetzt nur noch einmal Wiederholen. Wenn ich das nicht packe, dann war es das Aus mit meiner Zukunft. Allein mit diesem Gedanken komme ich nicht klar. Ich mache mir ständig Vorwürfe, warum ich diese Prüfung nicht bestanden hab, fühle mich wie der letzte Dreck. Und das Studium, bzw dieser Abschluss war alles was ich in diesem Leben wollte.
 

Anzeige(7)

Invvo88

Aktives Mitglied
Hi,

ja - du bist schuld daran, dass du nicht auf dich selbst aufgepasst hast.

Allerdings ist das wohl nachvollziehbar - du musst nun eben aufpassen, dass es nicht wieder so ausgeht.

Es kann nicht angehen, dass weil andere dich zu etwas verpflichten, du dir dein Studium verbaust. Die anderen tragen hier in meinen Augen eine Mitschuld - aber du hast es mit dir machen lassen.

Mein Tipp: Das was daheim bei dir abläuft und dir aufgehalst wird - das ist nicht dein Problem.

Dein Problem ist dein Examen - und nicht die unbelohnte Pflege und Versorgung deiner Eltern ohne jegliche Unterstützung und offenkundig auch ohne jeden Dank.

Lass die Leute die dich für deine Leistung auch noch schlecht machen hocken - sag denen, dass sie dich mal kreuzweise können - lern - und dann hast du auch dein Examen in dir Tasche ;-)

LG
 
C

chrismas

Gast
Du bist nur insofern Schuld als das du das hast mir dir machen lassen, anstatt auf dich selbst zu achten und darauf zu bestehen, dass du dein Examen hast.

Allerdings wäre das warum hierbei das interessanteste dabei. Solltest du das getan haben, weil du Befürchtungen hattest, dass du wieder Gewalt erleben wirst oder ähnliche Repressalien aus deiner Familie?

Wenn dem so wäre, würde ich dir empfehlen, versuche einen Therapieplatz zu bekommen und zu versuchen, ob du das Examen nicht wiederholen könntest.
 
G

Gast

Gast
Du bist nur insofern Schuld als das du das hast mir dir machen lassen, anstatt auf dich selbst zu achten und darauf zu bestehen, dass du dein Examen hast.

Allerdings wäre das warum hierbei das interessanteste dabei. Solltest du das getan haben, weil du Befürchtungen hattest, dass du wieder Gewalt erleben wirst oder ähnliche Repressalien aus deiner Familie?

Wenn dem so wäre, würde ich dir empfehlen, versuche einen Therapieplatz zu bekommen und zu versuchen, ob du das Examen nicht wiederholen könntest.
Nein, das war nicht wegen diesen Befürchtungen. Es resultierte einfach daraus, dass keiner da war außer ich. Es war eine schwierige Situation für mich, es kam alles auf einmal. Ich stand mit einem schwer kranken Menschen, der gerade noch überlebt hat, nicht gehen konnte und auch vieles anderes nicht tun konnte, als Verantwortliche ganz alleine da. Alleine lassen ging ja nicht und sonst waren alle auf einmal weg.

Das Examen darf ich einmal wiederholen.
 
C

chrismas

Gast
Nein, das war nicht wegen diesen Befürchtungen. Es resultierte einfach daraus, dass keiner da war außer ich. Es war eine schwierige Situation für mich, es kam alles auf einmal. Ich stand mit einem schwer kranken Menschen, der gerade noch überlebt hat, nicht gehen konnte und auch vieles anderes nicht tun konnte, als Verantwortliche ganz alleine da. Alleine lassen ging ja nicht und sonst waren alle auf einmal weg.

Das Examen darf ich einmal wiederholen.
Merkste eigentlich, dass du offenbar alles auf dich selbst schiebst, anstatt das Verhalten der anderen mal zu beleuchten?

Ich kann auch sagen ... ich habe diese und jene Befürchtungen nicht, ABER ich war doch alleine und kein anderer hielt es für nötig, selbst das Hinterteil zu bewegen und mir mal dabei zu helfen vor der Examensphase....

Auch wenn du es nicht glaubst, aber du hast dir diese Verantwortung aufdrängen lassen und nun geben dir alle auch noch die Schuld dafür, dass sie nicht da waren um dich zu unterstützen. Wenn das Normalität in deiner Familie ist, dann bleibe dieser fern, egal was auch kommt, denn das ist nicht normal. Die wollen offenbar, nach dem was du bisher geschrieben hast, keine Verantwortung übernehmen, sich aber hinterher als große "Retter" (klugscheißer) aufspielen.
 
G

Gast

Gast
Ich denke das Du jetzt auf jeden Fall Dein Studium machen solltest.
Alle Anderen die dich nicht unterstützt haben sollten dir kein Ratschlag geben.
Ich weiß das es für Dich nicht so Einfach ist, aber so hast Du wieder ein Ziel.
Mach dir einfach selber Mut uns stehe die Nächste Prüfung durch.
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg.
Gruss Juergen
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben