Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bin ich Autist?

ZTes

Mitglied
Hallo,

ich will mal gerne wissen, was ICH überhaupt habe. Ich kann das Gefühl nicht beschrieben. Einmal denke ich, dass ich Autist bin, weil ich tief in meine Gedanken bin, sehr wenig rede, funktioniere nicht gut mit Menschen, "Face-To-Face"-Kontakt ist kaum möglich oder in die Augen eines anderen gucken - das geht nicht, das schaffe ich ehrlich gesagt nicht. Ich gehe auch nicht gerne auf Partys, bin liebend gern alleine in meinem Zimmer und höre Musik. Beschäftige mich mit vielen Fragen, die ich mir selbst stelle. Leider finde ich auch keine Antwort. Ich bin das zwar sehr gewohnt, ich habe ehrlich gesagt auch keine Probleme damit, aber ich denke wirklich langsam, dass ich etwas verrückt werde. Ich hätte auch kein Problem damit, dass Menschen sterben oder Freunde/Familie, da würde ich nicht weinen, alleine der Gedanke macht mir nichts. Gerne will ich ja weinen, um alles rauszulassen, aber ich lass es nicht zu - weil ich weiß, dass man niemanden vertrauen kann. Außerdem steigt sich meine Aggressivität jeden Tag enorm.

Wie auch immer, ich dachte, ich würde viel schreiben, aber doch nicht. Ist halt ein Thema für sich..
 

Anzeige(7)

ZTes

Mitglied
Wie äußerten sich diese Auffälligkeiten?
Wie ich darauf gekommen bin:

Ich habe eine Themen darüber gelesen, da wurde sehr oft beschrieben, dass man als Autist Probleme bei der Kommunikation hat, Augenkontakt nicht aufrecht halten kann und vieles mehr. Dann dachte ich mir, dass ich diese Auffälligkeiten habe. Meine Mutter weiß davon nichts, ihr ist auch nie etwas aufgefallen, weil sie jeden Tag lange arbeiten ist. Sorry, falls ich deine Frage falsch interpretiert habe, darüber zu reden/schreiben scheint wohl etwas schwer zu sein
 

Freigeist

Aktives Mitglied
Hallo ZTes,

Mit Autismus meinst Du vermutlich Folgendes: Asperger-Syndrom
Davon abzugrenzen ist die Soziale Phobie: Soziale Phobie
Was spielt bei Dir die Hauptrolle: Die Unfähigkeit, anderen Menschen ihre Gefühle anzusehen, ihre Handlungen nachzuvollziehen und so auf sie zu reagieren, daß es von ihnen als "normal" empfunden wird – oder die Angst? Anders ausgedrückt: Verstehst Du soziale Regeln nicht, würdest Dich aber trauen, diese anzuwenden, oder ist es umgekehrt?

Gute Selbsttests zu beidem findest Du dort:
Selbsttest auf Asperger-Syndrom bzw. autistische Verhaltenszge - kostenloser Selbstcheck. .:. Psychotherapie & Coaching bei R.L. Fellner, Wien (Psychotherapeut, Coach, Supervisor)
Selbsttest auf Angststrungen & Panikstrungen. Kostenloser Selbst-Check. .:. Psychotherapie & Coaching bei R.L. Fellner, Wien (Psychotherapeut, Coach, Supervisor)
Wichtig: Es handelt sich um Screening-Tests, d.h. diese sind so ausgelegt, daß möglichst alle Betroffenen erfaßt werden – auch die, bei denen es grenzwertig (also unter Umständen ohne Krankheitswert) ist. Sie ersetzen deshalb keine Diagnostik durch einen Facharzt. Vielmehr sollte man ein auffälliges Ergebnis als Empfehlung sehen, einen solchen aufzusuchen.

Viele Grüße,
Freigeist
 
J

Junesun

Gast
Hallo,

vielleicht bist Du einfach nur schüchtern oder hast eine Sozialphobie.

Die Probleme, die Du beschreibst, habe ich auch und bin trotzdem nicht autistisch.

Zum Autismus gehören viele Dinge mehr als die, die Du aufgeführt hast.
Z.B.:
- Hast Du Probleme ein Gespräch zu beginnen und aufrecht zuerhalten?
- Kannst Du "mitschwingen"?
- Hast Du schnell das Gefühl, wenn Du auf neue Bekanntschaften triffst, einfach nicht dazuzugehören?
- Hast Du Probleme Dich in anderen hineinzudenken, mit ihnen zu fühlen?
- Hast Du Probleme Metaphern und Redewendungen zu verstehen?
- Hast Du Stereotypien/Spezialinteressen?
- Bist Du sozial naiv und kannst die Absichten anderer Menschen nicht oder nur schwer erkennen?
- Sind Routinen für Dich wichtig?

Häufig ist wohl auch eine Reizfilterschwäche gegeben.

Wenn Du die meisten dieser Fragen mit einem NEIN beantworten kannst, bist Du definitiv NICHT autistisch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Warum bin ich bloß so Ich 1
S ich bin am ende... Ich 10
A Wer bin ich und was will ich? Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben