Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

BGH Urteil zum Unterhalt

C

Chris1970

Gast
@ dr. house:

Wie könntest Du arbeiten gehen mit 3 Kindern, den Haushalt versorgen und noch genügend Zeit für die Kinder haben?

Kannst Du mir das verraten?

Jeder schimpft darüber, dass Kinder heute schlecht erzogen sind, die Eltern zu wenig Zeit aufwenden für die Kinder und die Jugend furchtbar ist.

Und das soll besser werden, wenn die Frauen gezwungen sind Schlüsselkinder zu haben.

Und was ist mit den Männern? Schließlich wollten sie diese Kinder irgendwann genauso. Die meisten jedenfalls.

Warum , wenn das alles so toll ist , nehmen nicht die Männer, das alleinige sorgerecht und arbeiten gleichzeitig.

WEnn das alles so einfach ist, dürfte das ja kein Problem sein.
 

Anzeige(7)

D

Dr. House

Gast
Wie könntest Du arbeiten gehen mit 3 Kindern, den Haushalt versorgen und noch genügend Zeit für die Kinder haben?
Wie du jetzt Zahl 3 kommst, musst du mir aber noch erklären.
Was heißt schon "genügend Zeit" ? Genügend Zeit für z.B. drei Kinder? Dann wird arbeiten kaum möglich sein, aber das heißt, man muss nicht arbeiten.

Kinder sind keine Entschuldigung für den fehlenden Willen arbeiten zu gehen.

Und das soll besser werden, wenn die Frauen gezwungen sind Schlüsselkinder zu haben.
Der Begriff "Schlüsselkinder" zeigt eigentlich schon dein Weltbild.

Und was ist mit den Männern? Schließlich wollten sie diese Kinder irgendwann genauso. Die meisten jedenfalls.
"Die meisten jedenfalls" ? Tut mir Leid, aber das ist eine sehr pauschale Aussage.

Warum , wenn das alles so toll ist , nehmen nicht die Männer, das alleinige sorgerecht und arbeiten gleichzeitig.

Wer hat gesagt, es sei toll? Und wenn deiner meiner Meinung nach Frauen es nicht schaffen, wie sollen es dann Männer schaffen? Im Übrigen ist dein Verweis von wegen "einfach Sorgerecht nehmen", völlig absurd. Jeder weiß, dass in Deutschland die Männer beim Sorgerecht aber auch schon beim Besuchsrecht völlig benachteiligt werden und dem good will der Mutter ausgeliefert sind.
 
C

Chris1970

Gast
Nichtsdestotrotz bleibt die Frage, warum meist die Frauen die Kinder haben und die Männer weiterhin ihrer Arbeit nachgehen können.

Die haben dann kein Problem mit der Arbeitszeit, die Frauen schon.
 
C

Chris1970

Gast
Wie du jetzt Zahl 3 kommst, musst du mir aber noch erklären.
Was heißt schon "genügend Zeit" ? Genügend Zeit für z.B. drei Kinder? Dann wird arbeiten kaum möglich sein, aber das heißt, man muss nicht arbeiten. .
Dann sind es aber wiederum die Männer die jammern Ihre Kinder kämen zu kurz.


Kinder sind keine Entschuldigung für den fehlenden Willen arbeiten zu gehen. .

In angemessener Weise, ist es vertretbar, nicht wenn die kinder auf der Strecke bleiben.



Der Begriff "Schlüsselkinder" zeigt eigentlich schon dein Weltbild..

So???? Welches Weltbild habe ich denn? Erzähl mal.


"Die meisten jedenfalls" ? Tut mir Leid, aber das ist eine sehr pauschale Aussage. .
Nicht pauschaler als Deine Aussagen.


Wer hat gesagt, es sei toll? Und wenn deiner meiner Meinung nach Frauen es nicht schaffen, wie sollen es dann Männer schaffen? Im Übrigen ist dein Verweis von wegen "einfach Sorgerecht nehmen", völlig absurd. Jeder weiß, dass in Deutschland die Männer beim Sorgerecht aber auch schon beim Besuchsrecht völlig benachteiligt werden und dem good will der Mutter ausgeliefert sind.
Du meinst wir sind stärker als ihr Männer.

Und warum sollen Männer nicht das Sorgerecht haben.

Aber sooo scharf auf das alleinige sorgerecht sind viele gar nicht.
 
D

Dr. House

Gast
Nichtsdestotrotz bleibt die Frage, warum meist die Frauen die Kinder haben und die Männer weiterhin ihrer Arbeit nachgehen können.
Weil, aber das ist nur meine Meinung, die Frauen selbst mit am konservativsten sind und alten Rollenbildern nachhängen.

Dann sind es aber wiederum die Männer die jammern Ihre Kinder kämen zu kurz.
Auch eine Aussage, die ich nicht unterschreiben würde. Im Übrigen, siehe meine Antwort auf deinen vorigen Beitrag, sind es doch meistens die Frauen, die dann ein schlechtes Gewissen, wenn sie wieder arbeiten gehen.

In angemessener Weise, ist es vertretbar, nicht wenn die kinder auf der Strecke bleiben.
Das sagst du. Aber die finanziellen Mittel kommen von der Gesellschaft und ich glaube nicht, dass die Gesellschaft die Verpflichtung hat Frauen ihr "Mutter sein" zu finanzieren.

Außerdem gibt es genug Frauen, die Kinder haben und arbeiten gehen. Oder sind das alles Rabenmütter und kümmern die sich nicht um ihre Kinder?

So???? Welches Weltbild habe ich denn? Erzähl mal.
Nun, der Begriff ist ja allgemein eher abwertend. Und wenn man ihn dann als Gegensatz benutzt, wie du es getan hast, dann lässt das schon ein in der Familienpolitik konservatives Weltbild schließen.

Du meinst wir sind stärker als ihr Männer.
Nö.

Und warum sollen Männer nicht das Sorgerecht haben.
Ja, warum eigentlich nicht? Allerdings musst du diese Frage eher den Familiengerichten stellen. Du kannst ja direkt einen der vielen Väter-Vereine unterstützen.

Aber sooo scharf auf das alleinige sorgerecht sind viele gar nicht.
Die bessere Frage wäre: Könnten sie es denn so "einfach" bekommen, wenn sie scharf drauf wären?
 
L

Lena7

Gast
Doc man sieht Dir Deine 22 Jahre kaum an. Benutzt Du Anti Aging Mittel? :rolleyes::):D

Im ernst, bist Du das auf dem Foto :confused:






Wie du jetzt Zahl 3 kommst, musst du mir aber noch erklären.
Was heißt schon "genügend Zeit" ? Genügend Zeit für z.B. drei Kinder? Dann wird arbeiten kaum möglich sein, aber das heißt, man muss nicht arbeiten.

Kinder sind keine Entschuldigung für den fehlenden Willen arbeiten zu gehen.


Der Begriff "Schlüsselkinder" zeigt eigentlich schon dein Weltbild.



"Die meisten jedenfalls" ? Tut mir Leid, aber das ist eine sehr pauschale Aussage.




Wer hat gesagt, es sei toll? Und wenn deiner meiner Meinung nach Frauen es nicht schaffen, wie sollen es dann Männer schaffen? Im Übrigen ist dein Verweis von wegen "einfach Sorgerecht nehmen", völlig absurd. Jeder weiß, dass in Deutschland die Männer beim Sorgerecht aber auch schon beim Besuchsrecht völlig benachteiligt werden und dem good will der Mutter ausgeliefert sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr. House

Gast
Na da bin ich ja beruhigt:) Ich dachte Du bist gar nicht der kleine Hausi, sondern dieser Erfurchteinflößende ältere Herr;)

Hausi der Fürchterliche:eek::eek::eek:
Och, nur weil ich "klein" bin, du meinst wohl eher jung, kann ich immer noch der Fürchterliche sein. ;)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben