Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Beziehungsunfähig

amy_91

Mitglied
Auf den Text hier muss mir keiner Antworten.
Aber ich muss mir das hier von der Seele schreiben, weil ich wirklich hammer fertig bin.
Keine Ahnung ob überhaupt jemand sich in meine jetzige Situation hinein versetzen kann.

Es geht mal wieder um meinen Arbeitskollegen.

Ein ewiges hin und her. Das jetzt ein Ende gefunden hat.:wein:

Kurzversion:

Er und ich hatten vor längerer Zeit was miteinander und das nicht nur einmal.
(Ein Traum für mich, weil ich schon seit längerem auf ihn stehe)
Danach war erstmal Funkstille.
Aber es war ein ewiges hin und her. Auf der Arbeit konnten wir die Finger nicht mehr
voneinander lassen.

Bis er mich irgendwann nochmal nach nem Treffen fragte.
Ich stimmte zu.
Das Treffen fand nie statt. Er verschob es auf den nächsten Tag.
Und am nächsten Tag sagte er ab mit der Begründung er sei beziehungsunfähig und wolle mich nicht verletzen.
Damals versprach er mir sich zu beherrschen.

Hat's aber nicht geschafft. Es hat keine Woche gedauert bis er mir an den Hintern griff.
Seine Begründung darauf war nur das es ihm leid täte aber er könne nicht anders.:confused:

Und schon ging das ganze wieder von vorne los.
Am gleichen Abend kam noch 'ne SMS in der stand, tut mir leid das ich mich nicht zurückhalten konnte usw.
Das ich ihn wahnsinnig machen würde und das ihn das was damals passiert ist keine Ruhe lassen würde.
Das wir einfach mal so weitermachen sollten und schauen was passieren würde.

Und ich blöde Kuh bin mal wieder drauf eingegangen...:wein:

Ich kürze das ganze hier mal ab.

Irgendwann schrieb ich ihm: Er soll seine Finger bei sich behalten.
Wenn er nicht weiß was er wirklich will.

Einige Tage später kam nur ne Nachricht von ihm das er mich mehr mag als ich denken würde.
..& schon wieder bin ich darauf eingegangen.

Naja.. er schrieb er könnte mich mit Komplimenten überhäufen.

Das war's dann auch schon.
Er fragte mich wieder nach einem Treffen, er verschob es wieder.
Das zweite Treffen verschob er auch.
Wenigstens sagte er mir diesmal was los ist.
Er schrieb: Langsam hab ich verschissen bei dir..und ich versteh es auch. Ich weiß nicht wovor ich Angst habe.
Bin mir sicher das wieder was laufen würde wenn du da wärst. Und irgendwo würde ich es mir wünschen das wir vielleicht was ernsthaftes anfangen. Aber wurde zu oft enttäuscht usw..

Das andere sollte heute stattfinden einfach um sich mal auszusprechen, weil ich mag es überhaupt nicht alles über SMS
oder sonstiges zu klären.

Gegen halb 10 kam die Nachricht von ihm. Das wir es einfach lassen sollten. Das er es nicht geregelt bekommen würde. Es ihm leid täte und ich solle ihm nicht böse sein.

Super. Wie soll es jetzt weitergehen?
Ewig aus dem Weg gehen können wir nicht. Und es wird kein Ende finden zwischen uns.
Es wird wieder von vorne los gehen.
Wahrscheinlich wird es einige Zeit dauern. Un dich weiß nicht wie ich das schaffen soll.

Ende...
Schätze mal das wars.
Mein Herz ist gebrochen.
Und ich muss damit klarkommen, weil es keiner erfahren darf.
Keiner auf der Arbeit darf wissen wie beschissen es mir wirklich geht.
Ich will meine Arbeit nicht verlieren, ich häng daran genauso wie an ihm.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

amy_91

Mitglied
Auf den Text hier muss mir keiner Antworten.
Aber ich muss mir das hier von der Seele schreiben, weil ich wirklich hammer fertig bin.
Keine Ahnung ob überhaupt jemand sich in meine jetzige Situation hinein versetzen kann.

Es geht mal wieder um meinen Arbeitskollegen.

Ein ewiges hin und her. Das jetzt ein Ende gefunden hat.:wein:

Kurzversion:

Er und ich hatten vor längerer Zeit was miteinander und das nicht nur einmal.
(Ein Traum für mich, weil ich schon seit längerem auf ihn stehe)
Danach war erstmal Funkstille.
Aber es war ein ewiges hin und her. Auf der Arbeit konnten wir die Finger nicht mehr
voneinander lassen.

Bis er mich irgendwann nochmal nach nem Treffen fragte.
Ich stimmte zu.
Das Treffen fand nie statt. Er verschob es auf den nächsten Tag.
Und am nächsten Tag sagte er ab mit der Begründung er sei beziehungsunfähig und wolle mich nicht verletzen.
Damals versprach er mir sich zu beherrschen.

Hat's aber nicht geschafft. Es hat keine Woche gedauert bis er mir an den Hintern griff.
Seine Begründung darauf war nur das es ihm leid täte aber er könne nicht anders.:confused:

Und schon ging das ganze wieder von vorne los.
Am gleichen Abend kam noch 'ne SMS in der stand, tut mir leid das ich mich nicht zurückhalten konnte usw.
Das ich ihn wahnsinnig machen würde und das ihn das was damals passiert ist keine Ruhe lassen würde.
Das wir einfach mal so weitermachen sollten und schauen was passieren würde.

Und ich blöde Kuh bin mal wieder drauf eingegangen...:wein:

Ich kürze das ganze hier mal ab.

Irgendwann schrieb ich ihm: Er soll seine Finger bei sich behalten.
Wenn er nicht weiß was er wirklich will.

Einige Tage später kam nur ne Nachricht von ihm das er mich mehr mag als ich denken würde.
..& schon wieder bin ich darauf eingegangen.

Naja.. er schrieb er könnte mich mit Komplimenten überhäufen.

Das war's dann auch schon.
Er fragte mich wieder nach einem Treffen, er verschob es wieder.
Das zweite Treffen verschob er auch.
Wenigstens sagte er mir diesmal was los ist.
Er schrieb: Langsam hab ich verschissen bei dir..und ich versteh es auch. Ich weiß nicht wovor ich Angst habe.
Bin mir sicher das wieder was laufen würde wenn du da wärst. Und irgendwo würde ich es mir wünschen das wir vielleicht was ernsthaftes anfangen. Aber wurde zu oft enttäuscht usw..

Das andere sollte heute stattfinden einfach um sich mal auszusprechen, weil ich mag es überhaupt nicht alles über SMS
oder sonstiges zu klären.

Gegen halb 10 kam die Nachricht von ihm. Das wir es einfach lassen sollten. Das er es nicht geregelt bekommen würde. Es ihm leid täte und ich solle ihm nicht böse sein.



Ende...
Schätze mal das wars.
Mein Herz ist gebrochen.
Und ich muss damit klarkommen, weil es keiner erfahren darf.
Keiner auf der Arbeit darf wissen wie beschissen es mir wirklich geht.
Frag mich wie das weitergehen soll.
Ich will meine Arbeit nicht verlieren, ich häng daran genauso wie an ihm.
Vor lauter Geheule hab ich ihn grade angeklingelt...Scheiße!
Es war wirklich nur ein Versehen und ist mir grade auch mega unangenehm.
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Wann begreifst du endlich, dass er keine Beziehung will?

Konzentrier dich auf deinen Job und halte dir diesen Grabscher vom Hals.

Er spielt doch nur mit dir und du machst es ihm auch sehr einfach.

Vielleicht solltest du dir einen anderen Job suchen, damit du ihn endlich aus dem Kopf bekommst.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
hallo, amy,

es stimmt schon: nicht jeder der eine Beziehung will - ist auch beziehungsfähig.
Warum dieser Mann beziehungsunfähig sein soll - ist mir unklar. Aber es kann schon stimmen.

Das hat auch nichts mit sexueller Anziehungskraft zu tun oder mit intensiven Gefühlen oder mit Verliebtheit.
Lediglich lässt sich sagen, dass eben sexuelle Anziehungskraft oder Verliebtheit es schwer machen, sich immer
erfolgreich aus dem Wege zu gehen und die Finger voneinander zu lassen. Ich denke, da aber musst Du durch.

Ich denke, je länger er Dir noch im Kopf rumspukt wird dies nur Dein Leiden verlängern bzw. vergrößern. Wenn Dein Kopf und dein Herz nicht wirklich frei sind, wirst Du auch keinen Blick haben für den Mann der zu Dir passt, der nicht nur beziehungswillig sondern auch beziehungsfähig ist.

Werde stark. Bleib stark!

LG, Nordrheiner
 

Findefuchs

Moderator
Teammitglied
Er grabscht und kann nicht anders, haha. :D Ist das bei ihm ein neuartiges Syndrom?

Er will keine Beziehung mit dir, sonst hätte er sich schon längst dazu durchgerungen. Aber weil du ihm hinterherläufst, vermutlich sein Ego pusht und das alles mit dir machen lässt, legt er immer neue Köder für dich aus, auf die du anspringst. Und dann geht das Spiel wieder von vorne los.

Natürlich kann das ein Ende finden. Du hast es doch auch selbst in der Hand und kannst auf die Bremse treten. Für dich. Nicht für ihn oder für euch, nur für dich. Da gibt es kein Gesetz oder keine Macht, die dich dazu zwingt, das immer weiterhin mitmachen zu müssen.

Die Frage ist halt nur, ob du das wirklich möchtest. Oder ob deine Hoffnungen dich immer wieder zu diesem ständigen Eiertanz bringen.

Sei doch bitte so gut zu dir und beende das ganze. Schau nach vorne und konzentrier dich auf dich. Aber das ständige Hin und Her und ein erwachsener Mann, der nicht weiß was er will, mich hinhält und mir immer wieder Honig ums Maul schmiert, das wäre mir auf Dauer zu ätzend.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Dein Herz ist schon gebrochen , als nächstes kommt Dein Gewissen dran, althergebrachtes Spiel egoistischer Profilierungsneurotiker und Du rennst wie ein Dummchen hinterher.

Alles nur wegen einem Stück Fleisch .

Na dann viel Spaß ....
 
W

Windlicht

Gast
Und es wird kein Ende finden zwischen uns.
Es wird wieder von vorne los gehen.

Ende...
Schätze mal das wars.
.
Widerspricht sich irgendwie.
Ich befürchte, du lässt weiter dieses peinliche, dumme Spiel mit dir treiben, sobald er sich wieder mal nicht zurückhalten kann und dir an den Hintern fassen"muss".

Er will nichts von dir, jedenfalls nichts Festes.
Er macht sich einen Spass draus - und das ohne jede Rücksicht auf deine Gefühle.
Niemals würde ich mich von jemandem derart klein machen lassen. Schon gar nicht von so einem Deppen.
 
G

Gast

Gast
Ich empfehle dir das Buch "Frag einen Mann, wenn du mit Männern glücklich werden willst".

Danach wirst du verstehen, warum er sich so verhält und es wird dein angeknackstes Selbstbewusstsein wieder stärken.
 

amy_91

Mitglied
Vielleicht war es so am Anfang.
Aber ich war davon nicht abgeneigt.

Jetzt steht eher das Thema im Weg das wir uns beide doch sehr mögen. Aber er kann es nicht zulassen!!
Den Schlussstrich hat er gezogen.
Auch wenn er schrieb das er die 2 Nächte die wir hatten nicht vergessen kann.

Er sagte doch selbst er hat Angst vor einer Bindung. Trotzdem tut er alles für mich.
Sei es auch nur, dass er mir meine Scheiben freikratzt, vorgestern, und ist ohne ein Wort zu sagen einfach abgehauen. :/

Der Kerl ist einfach nur schüchtern mir gegenüber. Ich merk das an seiner Art.
Er kann mir auch null in die Augen schauen.

Ich versuch ja damit abzuschließen. Es wird halt bisschen dauern. Ich kann mich halt derzeit auf nix anderes einlassen.
 

Findefuchs

Moderator
Teammitglied
Solange du dir aber denkst, dass er in dich verschossen ist und mit dir "eigentlich" eine Beziehung haben möchte, diese Gefühle aber nur nicht zulassen kann, wirst du nicht damit abschließen können.

Und anscheinend nervt er dich mit seinem Getue immer noch nicht genug, denn du machst dir viel zu viel Gedanken um ihn und kokettierst mit seiner Unentschlossenheit.

Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass er dir das ganze vielleicht nur erzählt, damit du ihm weiterhin hinterherläufst und er dir an den Hintern grabschen kann?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Beziehungsunfähig durch Vertrauensbruch? Liebe 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben