Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Beziehungsangst?

Hy,

ich bin Lena, 29 und habe Probleme in Sachen Beziehung.

Ich verliebe mich nur selten und habe auch Angst mich auf jemanden einzulassen. Einerseites sehne ich mich nach Beziehung und Liebe, andererseits ist mir das dann wieder zu viel (eine feste beziehung) und nervt mich auch. Habe Angst meine Freiheit auf geben zu müssen.

wenn ich jemanden kennenlerne, dann schaue ich mir den erst mal mit 200% kritischen Blick an und finde natürlich immer was was mir nicht passt.
Ich habe auch das Gefühl ich kann mich nicht öffnen für jemanden anders und tolerant sein. Also wenn z.B. jemand eine Automarke fährt die mir nicht so gefällt dann stört mich das total und ich gehe gleich auf Distanz...anstatt zu tolerieren das jeder mensch eben anders ist und das ein unwesentliches Ding ist, was nicht passen muss.
Manchmal habe ich das gefühl ich mach das absichtlich damit ich ja keinen finde der passt und auf den ich mich einlassen kann.

Auch in einer Beziehung (hatte 2, dauer: 1,5 jahre und 2 jahre, hab aber auch da den jenigen nicht so an mich ran gelassen, sex war auch nicht gut für mich, total geblockt)
fällt es mir schwer mich jemanden zu öffnen.

Ausserdem habe ich irgendwie eine klare vorstellung von Partner und beziehung und will nicht davon abweichen....aber so wie ich mir das vorstelle gibts das gar nicht.
Ich habe halt ein festes Bild von einem Partner wie er sein soll usw...und wenn er nicht so ist, dann bin ich auch nicht bereit es so zu akzeptieren....aber da finde ich nie jemanden weil es gibt immer was was nicht ganz so 100 % ist.

Dann habe ich noch festgestellt das ich gewisse sachen in einer Beziehung am liebsten ausblenden würde als wenn es sie gar nicht geben sollte z.b. unangenehmes wenn ein partner schnarcht und ich mit so was klar kommen muss...also alles was eigentlich menschlich ist. Oder eine Verhaltensweise die mir nicht gefällt z.b. wenn er über was lacht was ich nicht lustig finde...



Warum tu ich das alles? Habe ich viell. Beziehungsangst? Oder habe ich nur so mega hohe ansprüche?

Oder Was steckt sonst hinter diesem Verhalten?


Gruß Lena
 

Anzeige(7)

Kathrinchen

Aktives Mitglied
Hallo Lena,
vielleicht warst du einfach noch nie richtig verliebt? Wenn es richtig funkt, dann erscheint einem dieser Mensch perfekt - zumindest am Anfang. ;) Irgendwann verfliegen die rosaroten Wölkchen, und dann muss man entscheiden, ob man diesen Menschen trotz (oder vielleicht sogar wegen) seiner Macken liebt... Denn perfekt gibt es nicht. Ein Partner ist nicht dazu da, um die eigenen Erwartungen zu 100% zu erfüllen. Das weißt du zwar selbst, aber kannst nicht demenstprechend leben und handeln.

Ob es bei dir nun daran liegt, dass du einfach nur noch nie richtiges Verliebtsein erlebt hast, weil der Richtige nicht aufgetaucht ist, oder ob mehr dahinter steckt, kann dir hier keiner sagen. Wir kennen ja deine Geschichte, deinen Hintergrund nicht. Wie sind denn deine anderen Beziehungen, zu Eltern, Freunden, Kollegen? Bist du da auch so kritisch, verschließt du dich auch vor ihnen?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Beziehungsangst oder falsche Wahrnehmung Liebe 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • @ Otter:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) Oliver485:
    kurz mal telefonieren
    Zitat Link
  • (Gast) Oliver485:
    sorry
    Zitat Link
  • (Gast) Oliver485:
    kam genau dazwischen :/
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben