Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

bester Freund bricht Kontakt ab

julian_surf

Neues Mitglied
Hallo Leute,
folgendes Problem ist bei mir...Mein bester Freund hat den Kontakt zu mir abgebrochen nach einem Streit, den ich seit 7 Jahre kenne...!
Ich habe einen riesen Fehler gemacht, habe Ihn zu sehr belästigt, das er was mit mir unternimmt und er hatte fast nie Zeit und antworten kamen immer erst paar Tage später.
Dann habe ich Ihm geschrieben das ich das scheiße von Ihm finde und er wenigstens darauf antworten kann, also habe auf böser Art geschrieben.
Seine Antwort war dann, das er nur keine Zeit hat wegen Abitur weil er viel lernen muss...!
Das habe ich nicht geglaubt und noch böser zurück geschrieben...!
Dann hat er aufeinmal Kontakt zu mir abgebrochen, mich blockiert und sms auch nicht mehr gelesen was ich schreibe, weil er sich Sorgen gemacht hatte, das ich mir was antu...!
Wir waren echt gute Freunde...sind 8 Wochen in drei Jahren auf einen Surfurlaub gewesen und haben uns Geheimnisse erzählt und vieeel erlebt.
Haben auch so einiges an Sport gemacht oder uns am See getroffen, wir sind auch im gleichen Surf Club...!
Mir fällt das nicht leicht das er plötzlich den Kontakt abbricht ohne das ein Wort von ihm kommt, ich habe auch schon ein Entschuldigungsbrief
geschrieben, bis jetzt noch keine Antwort, schon 1 Monat vergangen. Haben uns zwischen durch einmal gesehen seitdem beim Clubevent und er hat kein Hallo
nichts gesagt nur böse angeschaut als wäre ich ein Verbrecher :((((...!
Ich kann schon seit langer Zeit nicht mehr richtig schlafen, wache immer wieder auf und denk daran oder ich hab Träume von gemeinsamen surfen oder sooo.
Weiß einfach nicht mehr weiter, was ich tun kann dagegen...! Ich rege mich auch oft auf darüber... Habe auch schon mit einigen Leuten darüber gesprochen.
Diese Freundschaft hat mir einfach vieel bedeutet und ich werde überall dran erinnert egal wo ich bin.
Ich weiß auch nicht ob ich abwarten soll, bis er sein Abi geschrieben hat und dann am See mit ihm mal reden soll, weil ich kann einfach nicht an See gehen, wenn derjenige da ist wo kontakt abbrechen will!
Mein Wunsch wäre das es wieder so wie früher wird und wir wieder gute Freunde sind, aber wie schaffe ich das??? Und vorallem diese Tage zu überwinden? Hilft auch ein Geschenk (zb. Fotoalbum vom Urlaub...? via Post?)
Freue mich auf eure Antworten
VG Andi
 

Anzeige(7)

J

Judith

Gast
Lieber Andi,

es tut mir sehr leid, dass Du Dich nun mit solchen Loslass-Problemen auseinandersetzen musst. Das ist schlimm, kann dauern...bis es sich setzt. Ich rate Dir Dich selbst nicht unter Druck zu setzen, Dir die Zeit zu geben durch diesen schmerzhaften, wutgeladenen, enttäuschten Prozess durchzugehen. Um wirklich loslassen zu können, damit Du Dich dann auch wieder neu auf jemanden einlassen kannst, ist es ganz wichtig, dass Du das aushälst. Versuche Dir zwischendurch aus Gutes zu tun. Ich wünsche Dir viel viel Kraft da durch zu gehen.


Obwohl hier sicher alle mindestens einmal im Mal im Leben durch eine ( scheinbar einseitige Trennung...eine Seite ist gegen aussen betrachtet in der Regel der Motor..) Trennung durchgehen, sie verkraften mussten, ist Loslassen nicht leicht. Jedoch eine Lebensaufgabe...kann auch eine Entwicklung und neue Chancen bedeuten. Vorerst ist da jedoch der Trennungsschmerz, die Trennungswut. Beide von Euch stecken da drinnen. Er lässt los, indem er auf Deinen Frust ( Wut-Briefe) reagiert, Du indem dass Du sie schreibst.

Jugendfreundschaften, bei denen man sich noch alles anvertraut, und so viel Spannendes miteinander erlebt ( wie ihr beide) fallen oft am schwersten im Leben loszulassen. Habe jedoch grad gestern über eine Forschung in Sachen Freundschaften ( auch später im Leben übrigens) von einer Studie gelesen, dass eine durchschnittliche enge Freundschaft weniger lang als so manche Ehe hält. Nämlich ganze 3 Jahre im Durchschnitt !!! Dabei kennen wir doch das ( offenbar falsche ) Sprichwort: Partnerschaften kommen und gehen, Freundschaften halten ein ganzes Leben.
Stimmt nicht, auch wenn die Erwartungen und der Anspruch riesig ist, und dann entsprechend riesig die Enttäuschung.

Aber gerade nach der Pubertät, wo viel ganz verschiedene Wege gehen ( individueller) findet oft Veränderungen statt. Man weiss , dass Freundschaften häufig mit Leuten bestehen, die in dieselbe Schulklasse gehen, dieselbe Arbeiten verrichten...es braucht wie eine Gemeinsamkeit. Und so geschieht es dann auch oft, dass man in der neuen Umgebung ( in der sich der Mensch ja auch zurechtfinden "muss" ) neue Kontakte knüpft. Das geschieht automatisch und ist nie bös gemeint..hat einfach mit der Veränderung zu tun. Meistens fühlen nicht beide gleichzeitig, dass die Zeit reif ist, loszulassen..aber viel häufiger als einen bewusst ist, tragen beide Seiten auf ihre Art dazu bei.


Wie weit Dir das ein Trost ist - zu wissen, dass was Dir und Deinem Freund jetzt geschieht - die Regel ist..weiss ich nicht. Aber vielleicht ein wenig. Erinnere mich noch gut an all die engen Freundschaften mein Sohn in der Schule hatte. Die Jungens haben einige Nächte zusammen verbracht, sind sogar auf gemeinsame Reisen gegangen...und
als die Hauptschule zu ende ging, gingen sie alle ihre Wege. An grosse Streits erinnere ich mich nicht..vielleicht hatten sie insofern Glück, als dass sie sich alle gleichzeitig in einer neuen Welt ( individuellen) alklimatisieren mussten, durften oder wie auch immer. Ich weiss, dass schon bald alle von ihnen neue Freunde hatten. Die einen zuerst, die anderen ein paar Monate später...also wie Du liesst, wird Deine psychische Arbeit möglicherweise schon bald durch interessante neue Begegnungen abgelöst werden. Es ist nämlich sehr sehr schön, dass Du so lange in der entscheidenden schwierigen Pubertät einen so engen Freund hattest. Davon träumen viele, grad hier im HR.

Ich wünsche Dir die Kraft das auszuhalten und sende liebe Grüsse, Judith
 
D

Devi

Gast
Hallo,
Ich hab so was ähnliches erlebt. Das ist nun über ein Jahr her und ich bin seitdem nicht darüber weg gekommen. Du machst dir am besten keine Mühe. Je mehr du tust desto schlimmer wird es.
Es ist nicht die feine Art jemanden zu nerven, wenn er grad fürs Abi lernt. Da musst du dich bei Freunden nicht aufregen. Außerdem musst du bedenken, dass sie ihm erzählen könnten wie du über ihm “ab lästerst“ (falls die sich kennen). Behalte es für dich oder sprich, wenn überhaupt, nur mit einen engen Freund, den du vertraust. Denke darüber nach was du getan hast. Eine halbherzige Entschuldigung nur um jemanden wieder zu bekommen reicht nicht. Sollte er irgendwann mal auf dich zu kommen dann lass ihm in Zukunft seinen Freiraum. Nicht jeder möchte permanent belagert werden und ihr werdet auch langsam erwachsen da hat man auch andere Dinge im Fokus. Was machst du wenn er eine Freundin hat?
Ja, das tut weh, ich kenn das. Machen kann man da nix außer warten oder versuchen zu vergessen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • H (Gast) Hemmi
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben