Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Baustellen meines Lebens....

JoKo

Neues Mitglied
Hallo,
ich bin 23 Jahre alt und habe derzeit ein paar Probleme in meinem Leben. Da ich schon länger keine Person mehr habe mit der ich offen über alles reden kann habe ich mich hier angemeldet um vielleicht ein paar Meinung zu bekommen.

Ich fang einfach mal an:

Meine Geschwister sind alle zehn plus Jahre älter als ich und ich habe das Gefühl, dass ich diese Zeit zu spät geboren bin. Wenn ich die Storys aus der Jugend meiner Brüder höre bin ich sehr neidisch, da ich dies und vieles anderes bereits in meiner Jugend verpasst habe und mit meinem "Freundeskreis" gar nicht machbar wäre. Ich glaube auch das der Zusammenhalt damals einfach besser war und man im Smartphone-Zeitalter zu vorschnell absagt und "unpersönlich" wird. Die Ideale und Werte nach denen ich lebe finde ich bei Mitmenschen vor allem in meinem Alter immer weniger wieder, möglicherweise liegt das aber auch an mir und ich sehe sie nicht.
Außerdem musste ich relativ schnell erwachsen werden da meine Mutter früh verstorben ist und ich zu meinem Vater keine guten Beziehung hatte. Die Erziehung haben großteils meine Brüder übernommen.

Dann kommen wir zum nächsten Problem, ich habe keinen besten Freund und nur drei "normale" Freunde mit denen ich wenige Hobbys teile, daher mich auch wenig treffe und wenn meistens nur zum Essen gehen. Vorschläge meinerseits finden wenig Anklang, allgemein wird mehr geredet als getan wird, Konsole/Freundin/Arbeit ist ihnen wichtiger und man hätte keine Zeit. Wenn jemand Hilfe braucht, bin ich derjenige der um 04:00 angerufen wird und losfährt um ihn von der Disco abzuholen o.ä. im Gegenzug sieht es eher mau aus, dennoch mache ich es gerne um die Freundschaften so gut es geht aufrecht zu erhalten. Neue Freunde zu finden fällt mir schwer da ich aus mir unerfindlichen Gründen kaum Leute in meinem Alter treffe die den selben Hobbys nachgehen und mit denen gegenseitige Sympathie besteht.

Im Beruf habe ich sehr guten Erfolg und konnte mir damit auch ein kleines Nebengewerbe aufbauen. Dadurch einigen Kundenkontakt der zu 99% super positiv ausfällt da man sich auf mich verlassen kann und ich mein Wort halte. Insbesondere auf ältere Menschen wirke ich anscheinend recht sympatisch, diese Reaktion motiviert mich sehr. Trotz der "Doppelbelastung" wenn man es so nennen kann, gehen Freundschaften und meine Geschwister jederzeit vor.

Desweiteren habe ich noch nie eine Freundin gehabt und das belastet mich derzeit mal wieder sehr. Ich denke Charackterlich wäre ich ein guter Partner aber da ich mich doch erstmal introvertiert darstelle, tu ich mich schwer auf andere Personen zuzugehen. Das ich nicht feiern gehe, wahrscheinlich auch mangels passender Freunde, macht die Sache nicht besser. Die Fähigkeit Smalltalk zu führen ist bei mir praktisch nicht existent. Ich habe auch ein wenig Angst davor nicht die richtige zu finden, mir würde die eine mit der ich mein ganzes Leben verbringe, welche eine riesige Lücke füllen würde, absolut reichen.


Aktuell weiß ich nicht was ich machen soll bzw. wie es weitergeht, insbesondere das Fehlen eines Menschen mit dem man alles teilt, einer Freundin die zu mir passt, macht mir zu schaffen und verschlingt immer mehr Gedanken.

Vielen Dank an diejenigen die sich die Mühe machen diesen Text zu lesen.

JoKo
 

Anzeige(7)

KeineAhnung22

Aktives Mitglied
Hi JoKo,

willkommen hier im Forum.

Zunächst einmal finde ich deine Audruckweise sehr durchdacht, reflektiert und das gefällt mir sehr. Ich weiß, da draußen sind tausende Menschen, die ähnlich denken wie du und da hättest du auch schon ein Thema, worüber du mit anderen Menschen "Smalltalk" führen könntest.

Du hast vollkommen recht mit dem, was du ausgedrückt hast, dass die Gesellschaft ein wenig verwahrlost. Ich kann dich da gut verstehen. Es hat aber auch immer etwas mit uns selbst und unsere eigene Entwicklung unserer Werte zu tun, in welchem Umfeld wir leben. Aber die Verwahrlosung wurde gezielt über die letzten Jahrzehnte gefördert und perfektioniert und ist, ob man es glauben mag oder nicht, auch von gewissen Kräften so gewollt.

Die Ursachen dafür sind völlig vielfältig und fangen sogar dabei an, dass wir heutzutage nicht mal mehr den simplen Unterschied zwischen einem Menschen und einer Person kennen. Wir sind faktisch einfach dumm (dumpf, emotional abgestumpft) geworden. Dadurch fallen uns auch Beziehungen zu anderen Menschen oft schwer.

Du bist ein Exot und den Menschen, jemand, der wohl auch viel Zeit alleine und mit sich selbst verbringt, du meint mit dir wäre irgendetwas falsch, weil du wenig oberflächliche Beziehungen wie andere Menschen führst. Das stimmt auf jeden Fall nicht. Vielleicht ist das ja gerade richtig?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    +1

    Anzeige (2)

    Oben