Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Augenhöhe

G

Gast

Gast
Liebes Forum,

ich habe folgendes Problem:
Eine Bekannte von mir behandelt mich, nach meinem Dafürhalten, nicht auf Augenhöhe.
Das äußert sich so, dass sie ihre Ansichten und Bedürfnisse über meine stellt. Ein Beispiel: Wir sind im gleichen Verein, und wenn ich sage, dass ich zu einem gewissen Termin nicht kommen kann, dann sagt sie: "Dann muss man halt mal etwas verschieben."
Mich stört das sehr, weil es so klingt, als setze sie die Regeln was "man" angeblich "muss".

Ich könnte mehrere Dinge aufzählen. Im Prinzip geht läuft es regelmäßig so ab, dass ich mich äußere und sie mir dann "erklärt", dass ich das falsch sehe. Kleinigkeiten in der Kindererziehung oder im Alltag.
Es ist mehr eine Haltung, die von innen heraus "strahlt".

Ich habe einmal erwähnt, dass ich mich so fühle. Da war sie sehr ärgerlich. Kaum zwei Sätze später hat sie mir aber erklärt, was meine Tochter (angeblich) bald lernen sollte.

Ich habe nicht die Möglichkeit, der Bekannten aus dem Weg zu gehen. Und angesprochen habe ich es auch. Jetzt bin ich ratlos.
Leider kratzt es auf Dauer an meiner Selbstachtung, so behandelt zu werden. Ich möchte nicht, dass ich mich langsam selbst "rangniedriger" fühle. Steter Tropfen höhlt ja bekanntlich den Stein...

Hat jemand einen Tipp für mich?
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Wenn dir ihr Verhalten auf die Nerven geht, sag das klipp und klar - also, falls unerwünschte Tipps und Besserwissereien kommen, frag sie, ob sie sonst keine Hobbys hat.
Lass dich doch nicht auf einen Rangkampf ein, das lohnt sich echt nicht.
Leute, die andere immer maßregeln müssen, haben vermutlich selbst Ängste, die sie durch ihre Klugsch**ßerei zu kaschieren versuchen.
"Augenhöhe" muss von allen Beteiligten gewollt werden.
Deine Bekannte will etwas ganz anderes.
 
G

Gast

Gast
Mein Tipp für Dich - Du kannst solche Besserwisser nur ignorieren. Was anderes ist es nämlich nicht was Sie mit dir macht.

Es ist ihre Art irgend ein Problem oder sonst etwas auf diese Art und Weise zu kompenisieren. Lass sie reden, hör ihr zu, aber mach das was Du willst. So wie Du willst. Nicht so wie Sie es dir sagen tut oder haben will. Wenn Du Glück hast wird Sie vllt. irgendwann merken das Du über ihrem Geschwafel stehen tust und sich dann ein neues Opfer suchen ;-)
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Lieber Gast,
manchmal ist Schlagfertigkeit sehr nützlich.
Ich will versuchen aufzuzeigen, was ich meine, in dem ich in Blau zwischen Deine Zeilen schreibe.


Liebes Forum,

ich habe folgendes Problem:
Eine Bekannte von mir behandelt mich, nach meinem Dafürhalten, nicht auf Augenhöhe.
Das äußert sich so, dass sie ihre Ansichten und Bedürfnisse über meine stellt. Ein Beispiel: Wir sind im gleichen Verein, und wenn ich sage, dass ich zu einem gewissen Termin nicht kommen kann, dann sagt sie: "Dann muss man halt mal etwas verschieben."
1. Antwortmöglichkeit: Oh, das ist aber nett, dass Du den Termin verschieben willst.
oder 2. Antwortmöglichkeit: Das einzige, was ich muß, ist sterben. Alles andere entscheide ich nach meinen Prioritäten. Machst Du es etwa anders?



Mich stört das sehr, weil es so klingt, als setze sie die Regeln was "man" angeblich "muss".

Ich könnte mehrere Dinge aufzählen. Im Prinzip geht läuft es regelmäßig so ab, dass ich mich äußere und sie mir dann "erklärt", dass ich das falsch sehe. Kleinigkeiten in der Kindererziehung oder im Alltag.
Es ist mehr eine Haltung, die von innen heraus "strahlt".

Ich habe einmal erwähnt, dass ich mich so fühle. Da war sie sehr ärgerlich. Kaum zwei Sätze später hat sie mir aber erklärt, was meine Tochter (angeblich) bald lernen sollte.
Ich merke schon, Du hast jede Menge Erziehungstipps für mich. Du vermittelst mir darüber hinaus den Eindruck, dass es Dir an der Sensibilität fehlt zu spüren, wann Tipps angebracht sind. Woran liegt das wohl?

Ich habe nicht die Möglichkeit, der Bekannten aus dem Weg zu gehen. Und angesprochen habe ich es auch. Jetzt bin ich ratlos.
Leider kratzt es auf Dauer an meiner Selbstachtung, so behandelt zu werden. Ich möchte nicht, dass ich mich langsam selbst "rangniedriger" fühle. Steter Tropfen höhlt ja bekanntlich den Stein...

Hat jemand einen Tipp für mich?
Mein genereller Tipp - wenn Du ihr nicht aus dem Weg gehen kannst: Überlege Dir zuhause verschiedene Fragen, mit denen Du auf höfliche und nette Art und Weise ihr den Wind aus den Segeln nehmen kannst. Mit Fragen lenkst Du die Gespräche.

Viel Erfolg,
Nordrheiner
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben