Anzeige(1)

Aufgeben oder weitermachen???

G

Gast

Gast
Hallöchen...

Mir fällt es wirklich schwer hier in einem Forum meine Probleme nieder zu schreiben, aber manchmal hilft es ja
sich die Meinungen anderer anzuhören, die einen selbst nicht kennen...

Ich studiere nun im 16. Semester Lehramt Englisch und Spanisch, habe nach dem Abitur 8 Monate in den USA verbracht und auch eine Weile in Spanien, für's Studium, gelebt. Bei der Anzahl der Semester wird so mancher mit den Ohren schlackern und denken: Oh mein Gott, wie kann man nur!!! Ich möchte meine privaten Probleme, die dazu beigetragen haben dass ich so lange studiere hier nicht breittreten... Kurz gesagt, seit einiger Zeit ist der Wurm drin und ich könnte ausholen mit hätte ich das (nicht) gemacht, dann..., aber hätte hätte Fahrradkette - einiges kann man nicht ungeschehen machen und Entscheidungen nicht ändern...

Ich studiere die zwei Sprachen, habe einen Notendurchschnitt von 2,0 und nebenbei habe ich zwei weitere Sprachen gelernt...
Das letzte halbe Jahr habe ich mich intensiv mit Latein beschäftigt und auch Nachhilfe in Anspruch genommen (ein pensionierter Lehrer). Mein Nachhilfelehrer meinte, dass ich Latein beherrsche und ein ausgesprochen gutes Sprachgefühl habe, aber was da gestern passiert ist nennt man wohl Prüfungsangst....

Nun ist es so, dass ich noch auf Staatsexamen studiere und scheinfrei bin - sowohl im Grund- als auch im Hauptstudium. Meine Uni stellt aber alles auf Bachelor und Master um, sodass ich Ende des Monats mit dem Grundstudium fertig sein muss. Scheinfrei bin ich seit langem, aber mir fehlt das Latinum für den Abschluss des Grundstudiums und für die Anmeldung zu den Examensprüfungen. Tja, gestern habe ich den 2. Versuch für das Latinum gestartet und bin mir sicher, dass ich durchgefallen bin. Man hat ja sowas im Gefühl... Im Laufe der Woche weiß ich dann definitiv Bescheid, ob ich in die Mündliche darf oder nicht.

Konkret bedeutet das für mich, dass ich mich auf Bachelor umschreiben lassen muss und mit dem Master weitere 3 Jahre studieren muss plus Referendarzeit... Soll ich diese Zeit noch investieren um als Lehrer zu arbeiten oder soll ich abbrechen - aber was dann??? Was kann man mit einem Abitur, dem Führerschein und einem abgebrochenen Studium zweier Sprachen machen???

Ich bin verzweifelt, da mir so große Steine in den Weg gelegt werden - bzw. das Latinum meinen Wunsch Kindern Sprachen beizubringen madig macht... Und laut den Schulen, an denen ich meine Praktika absolviert habe, habe ich wohl das Händchen dafür anderen Wissen zu vermitteln, aber was bringt mir das in der jetzigen Situation? Rein gar nichts... Meine Nachhilfe hat mir letztens etwas so Schönes gesagt, nämlich: Ich bin froh, dass es dich gibt und dass ich zu dir kommen kann, denn ohne dich würde ich Englisch nicht verstehen...

Doch im Moment fühle mich wie ein Nichtsnutz und einfach nur dumm und leer, da ich immer noch studiere und nicht weiß, wie es weitergehen soll, denn ich möchte endlich auf meinen eigenen zwei Beinen im Leben stehen und mit dem, was mir Spaß bereitet, Geld verdienen... Und von den Dozenten kann man auch keine Hilfe erwarten, denn wenn diese die Semesterzahl sehen bekommt man nur noch einen blöden Kommentar reingewürgt, egal welche Probleme dazu geführt haben...
 

Anzeige(7)

Enjoy97

Mitglied
Guten Abend

Ich möchte dir bitte sofort davon abraten, jetzt aufzugeben. 16 Semster sagst du? Das ist ne verdammt lange Zeit um aufzugeben. Dann hättest du ja 8 Jahre verplempert. Wenn dir das immer noch spaß macht, solltest du es durchziehen, egal ob du schon Geld verdienst damit oder nicht. Wenn das dein Wunsch ist arbeite eben darauf hin. Irgendwann wirst du es schaffen und dann freust du dich umsomehr. Und dumm fühlen musst du dich wohl echt nicht. Dass du schon so lange durchhältst bzw. dass du es schon so weit gebracht hast beweist doch das gegenteil. Kopf hoch
Achja, und mit dem Abi kannst du immer noch andere Studiengänge anfangen. Es gibt auch welche die nur 2 oder 3 Jahre dauern und am Ende trotzdem viel bei rumspringt. Kannst dich ja mal über eine alternative informieren :)
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Lieber Gast,

wenn Du mal ganz in Ruhe überlegst, welche Aufgaben und Probleme Dir so über den Lebensweg liefen, dann bin ich mir ziemlich sicher, dass Du den Eindruck von Dir gewinnen wirst, dass Du jemand bist, der erfolgreich gelernt hat und in der Lage bist, Dich lösungsorientiert zu verhalten. Kurz: Du bist ein tüchtiger und ein erfolgreicher Mensch.

Dein Problem liegt vornehmlich darin, dass Dir die Anerkennung Dritter in ausreichendem Maße fehlt. Die Lateinklausur ist möglicherweise im Bach gelandet. OK, das ist blöd, das ist hinderlich.... aber es schmälert nicht Dein grundsätzliches Leistungsvermögen. Im Prinzip steht Dir fast die ganze Welt offen. Jedes Unternehmen sucht tüchtige Menschen, wie Dich.

Es stellt sich doch nur die Frage, ob das Lehramt Dein Weg ist - oder nicht?

Wenn ja, dann ist klar, dass Du eine Fortsetzung Deines Studium verfolgen mußt. Es kann sein, dass Du die Lust am Studieren langsam verlierst. Aber wenn man durch die Wüste will, um zu seinem Ziel zu gelangen, dann ist es nicht sinnvoll, 3 KM vor der Wüstengrenze die Reise abzubrechen. Da musst Du dann eben durch, ob mit oder ohne viel Lust.

Wenn Dir jedoch ein z.B. kaufm. Beruf liegen könnte, wäre ein Einstieg als Quereinsteiger auch möglich. Es kommt dort nur darauf an, wie gut es Dir im Anschreiben sowie in einem Vorstellungsgespräch gelingt, Dich "zu verkaufen".

Du bist unsicher, was Du machen sollst?

Ich sehe keinen Grund, warum Du bei Unsicherheit nicht weiter studierst und Dein Bestes gibst und nebenbei Anzeigen studierst, bei denen Du Dir vorstellen kannst, als Quereinsteiger erfolgreich zu werden. Gehst Du gerne mit Menschen um, dann ist die kaufm. Richtung "Aussendienst" möglicherweise genau richtig. Produktkenntnisse erwirbst Du eh im jeweiligen Unternehmen. Und wenn Du auf eine interessante Stellenanzeige stößt, dann bewirbst Du Dich einfach mal. Rechne statistisch: Beispiel: 100 Bewerbungen = 90% Absagen = 10 % Zusagen für ein Vorstellungsgespräch = 1 Anstellungsangebot. Bewirb Dich ggf. dort, wo Deine Sprachkenntnisse ein Plus sind.

Du könntest auch eine kaufm. Berufsausbildung absolvieren, sozusagen Azubi werden. Ich bin mir dabei aber nicht sicher, ob das wirklich erfolgreicher werden wird, als der Versuch als Quereinsteiger direkt Fuß zu fassen.

Viel Erfolg,
Nordrheiner
 
C

Cone

Gast
Ich würde sagen; Entscheide dich, ob du Lust hast noch drei Jahre drauf zu hauen ;)

Vielleicht wirst du ohne dieses Studium kein "richtiger" Lehrer, aber was solls. Der Job ist längst nicht mehr so toll, wie er immer angepriesen wurde. Viele Einsparungen, viele Arbeitslose und ein Haufen zickiger Eltern.

Wenn ich dir zu etwas raten müsste, dann wäre es Selbstständigkeit. Du kannst mit deinen vier Sprachen als selbstständiger Nachhilfelehrer arbeiten, Sprachkurse geben und Übersetzungsdienstleistungen anbieten. Das wäre vermutlich die einfachste Lösung. Du kannst dich als Übersetzer bewerben, der Beruf ist nicht geschützt, Erfahrung solltest du aber genug haben. Dann musst du dich noch einmal mit dem Thema Terminologiearbeit und CAT Tools auseinandersetzen. Wenn du sogar einen anderen Studiengang in Betracht ziehen würdest, dann wäre vielleicht auch dolmetschen etwas für dich.

Mir persönlich wäre das Weiterführen dieses Studium jedenfalls zu zäh. Es wirkt wie ein Licht am Ende des Tunnels... das niemals erreicht wird.

Viel Erfolg!
 
G

Gast

Gast
"Ich studiere nun im 16. Semester Lehramt Englisch und Spanisch,"



Dein Ernst?

Aufgeben und die Nachhilfeinstitute abklappern, würde ich empfehlen.
 
G

Gast

Gast
Ihr Lieben,
Danke für jeden eurer Kommentare! Nach längerer Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass mich ein weiterer steiniger Weg nur für den nächsten Brocken abhärtet. Deshalb habe ich mich nun umschreiben lassen und ziehe das jetzt durch! Ich habe kommende Woche ein Vorstellungsgespräch für einen Spanischkurs für Erwachsene - würde im Februar anfangen (ich hoffe, dass genügend Anmeldungen eintrudeln) und natürlich hoffe ich, dass es noch den einen oder anderen Schüler gibt, der Hilfe benötigt ?
Danke!!!!!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben