Anzeige(1)

Atomphysik

G

Gast

Gast
Hallo, ich bin in der 13 und im Leistungskurs Physik. Ich komme damit eigentlich ganz gut klar und stehe 2 bis 3 aber jetzt bei der Atomphysik habe ich überhaupt keinen durchblick mehr. ja ist hier vielleicht ein profi der sich mit der atomphysik auskennt. wir machen das bohrsche atommodell franck hertz versuch undso. unser lehrer will auch noch die heisenbergsche unschärferelation drannehmen und die sachen aus der quantenphysik also compton effekt elektronenbeugung röntgenstrahlung. und gerade davor habe ich schiss weil ich die zusammenhänge nicht ganz verstehe. nicht dass ich elektronen mit photonen vertausche undso. hoffe hier kann mir jemand helfen.
 

Anzeige(7)

Onni

Mitglied
Hallo

Was erwartest Du? Da musst du dich schon selber schlau machen. Im Internet steht alles darüber mit Beispielen und noch vieles mehr. Die Mathematik darin ist auch nicht zu kompliziert, lass dich nicht von komischen Zeichen iritieren. z.B:

Position der Linien im Spektrum des Wasserstoffs

Im Coulombfeld des Kerns gilt für die potentielle Energie des Elektrons (bei Festlegung des Nullpunkts im Unendlichen)
soetwas darf dir keine Angst machen. Das ist eine z.B vorgegebene Formel die einen schaudern lässt, doch das muss es nicht. Hier findest du die Mathematischen Symbole, alles ist super erklärt und mit Beispielen.

Mathematische Symbole
und
http://www.iue.tuwien.ac.at/phd/troger/node9.html das sind die Physikalischen Symbole oder

http://www.gymmuenchenstein.ch/weiss/offene_Lehrmittel/Physik/Symbole_und_Einheiten.doc.pdf

Im Internet steht alles!

wenn du weisst was was ist, rechnest du die Werte aus und setzt sie in die Formel ein. Soetwas sollte dir keine Probleme bereiten, weil man das nicht auswendig können muss. Das was schwierig ist, ist zu wissen was kommt zuerst um weiter zu rechnen, wenn man jetzt z.B, 10 solcher Formeln hat um auf das endergebnis zu kommen. Das muss man dann halt öfters üben.

In wikipedia ist das Bohrsche Atommodell find ich gut beschrieben, ist aber leider überhaubt nicht mein interessensgebiet. Doch hier der Link

Bohrsches Atommodell

So, was ich dir damit sagen will ist. Du musst dich selber infomieren und es versuchen zu verstehn, zumindest das was du nicht verstehst. Das Internet beantwortet dir so gut wie alle Fragen. Nein, in solchen Dingen alle Fragen! Es kann dir vieleicht jemand erklären wie er es verstanden hat, aber verstehst du das dann auch so? Das bezweifel ich...

Hilfreich ist es auch oft eine Lerngemeinschaft mit Schulkollegen zu schliessen. Ganz ehrlich, wir waren im Technikum zu 4 Leuten und das Lernen zusammen war echt sehr Hilfreich. Im Unterricht hat einer sich mehr oder andere notizen gemacht wie man selber und das ist einem oft nicht bewusst was man so alles nicht aufschnappt.

Das könnt ich dir empfehlen. Doch hier nach Hilfe wegen soetwas zu Fragen, obwohl du ja Deine Mitschüler noch hast, die vieleicht sogar das selbe Problem haben. Mmh...find ich sogar sehr egoistisch.

Ich wünsch dir viel Erfolg und hoffe du hast verstanden was ich dir damit sagen wollte.


lg. Onni
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Hallo omni,
Ja ich hab sehr wohl verstanden was du mir sagen wolltest und wir reden aneinader vorbei. ich halte nichts von wipikedia und deshlab werde ich das auch bestimmt nicht benutzen. und meine mathematischen fähigkeiten sind auch nicht schlecht und lasse mich von formeln auch nicht einschüchtern. ich hab mathe als 2. LK. egoistisch bin ich auch nicht :p. nur bei den lerngruppen geht das dann auch oft daneben, also wir beschäftigen uns dann doch nicht sehr mit physik. ich hab halt nur angst dass ich schwere fehler mache, z.B. den comptoneffekt benutze auch wenn man das garnicht musste. naja ich hab ja noch ne woche zeit.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben