Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Arbeitsvertrag unterschrieben und weiss nicht weiter

Melanie717

Neues Mitglied
Hallo zusammen!

Ich bräuchte dringend einen Rat und wäre über jeden sehr Dankbar!

Vollgendes...

Ich bin seit ca. 14 Monaten Krank geschrieben.
Grund:
Bin durch meinen Ex Lebensgefärten in ein tiefes Loch gefallen..durch Erniedrigungen und Gewalt.
Bin seit 1 Jahr in Psychologischer Behandlung und auch wegen meiner Depressionen.
Hatte meinen damaligen Job für ihn aufgegeben und da ich die gemeinsame Wohnung fluchtartig verlassen musste,lebe ich nun von Hartz 4.

Nun bin ich aber immer noch Krank geschrieben...habe aber...um mein Leben in den Griff zu bekommen einen Arbeitsvertrag unterschrieben.
Da ich unter starken Depressionen Leide...verlässt mich langsam der Mut...bzw....ich habe schreckliche Angst,weil dieser Job sehr viel an Verantwortung trägt und ich dafür verantwortlich bin.
Meine Angst ist so groß zu Versagen.
Ich bin nicht gerade der Mensch,der auf andere zugeht,weil ich eher schüchtern und zurückhaltend bin.
Diese art von Arbeit erwartet aber vollen Kundeneinsatz und ich weiss nicht ob ich dem gewachsen bin.
Ihr fragt euch sicher..warum ich den Job dann angenommen habe..!
Weil ich von dem Geld des Amtes nicht klar komme und ich noch ein Kind habe.
Ich bin Vorbild und möchte nicht,dass sie irgendwann einmal auch da hinein rutscht.

Ich bin so verzweifelt,weil ich Morgen schon anfange.
Irgendwie fühle ich mich recht unwohl und würde am liebsten nicht hingehen....die Angst ist zu groß.
Aus meiner Verzweiflung hatte ich den Vertrag unterschrieben.
Das was mir auch auf den Magen schlägt...ist...das ich dafür Verantwortlich bin,was ich Verdiene.
Springen Kunden ab...bekomme ich auch weniger...und das kann ich am wenigsten gebrauchen.....ich stehe jetzt schon unter Druck obwohl ich noch nicht angefangen habe.

Eine andere Bewerbung habe ich auch schon geschrieben....und da....hätte ich ein FESTES Gehalt und nicht eines welches schwankt und ich mir Sorgen machen müsste,dass ich alles bezahlen kann.

Im Vertrag steht drinn..Probezeit und dass ich innerhalb einer Frist von 3 Tagen kündigen kann.....ansonnsten innerhalb der Probezeit von 2 Wochen.

Morgen habe ich wieder einen Arzt Termin beim Neurologen,der mich weiter Krank schreiben lässt,aber ich auch Morgen meinen neuen Job antreten werde.

Nun kommt noch dazu,dass mein Arbeitgeben bereits das Amt über meinen Arbeitsvertrag angegeben hat.

Bitte Bitte....weiss jemand Rat !!!

Im voraus schon mal herzlichen Dank

Melanie
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

R

Rennschnecke

Gast
Hallo Melanie

Ich glaub du hast in der Vorfreude auf einen Job vorschnell gehandelt.
Nachdem du schon so lange Arbeitsunfähig bist und in Psychischer Behandlung bist musst du diese Entscheidung unbedingt mit deinem Arzt besprechen.
Vor allem musst du klären ob du Psychisch überhaupt in der Lage schon bist einen Verantwortungsvollen Posten und einer geregelten Arbeitszeit nachzugehn.

Du musst das Morgen unbedingt mit deinem Arzt besprechen da nützt der Beste und tollste Job nichts wenn du psychisch überfordert bist .

alles liebe und Gute dir

Rennschnecke
 

et_moni

Mitglied
Hallo Melanie,

in erster Linie kann ich der Rennschnecke nur Recht geben. Denn was bringt dir eine Arbeitsstelle, wenn die dich so fertig macht.

Aber bedenke auch! Es kann eine riesige Chance sein! Ich war auch 1,5 Jahre arbeitslos und hatt auch solche Ängste als ich meine jetzige Stelle angetreten habe. Manchmal muss man einfach mal ins kalte Wasser springen um zu merken das es gut ist!
Ich bin auch völlig aus mir raus gekommen und habe auch großen Spaß daran gefunden mit Kunden zu arbeiten.

Wie war denn so dier erste Zeit bis jetzt??

Gruß
et_moni
 

hilfe-schlumpf

Aktives Mitglied
Hallo Melanie,

hmm einerseits schon komisch, sich um eine Arbeit zu bemühen, die einem vermutlich nicht liegt, aber vielleicht unterschätzt du dich und deine Fähigkeiten auch nach der langen Zeit ....

Ein guter Personaler erkennt das vermutlich sofort, und das ist womöglich auch der Grund, warum du in der sicher nicht einfachen Situation überhaupt einen ( diesen ) Job gefunden hast. Wenn ich mit dieser Vermutung richtig liege, wird dir der Job sicher sehr bald sehr viel Freude bereiten.

Klar ist es auch möglich, das die Firma sich einen Dr... darum scheert, ob die Mitarbeiter den Anforderungen gewachsen sind, und die Leute nur in einem für sie falschen Job "verheizt" ( leider sind gerade Vertriebsfirmen, insbesondere Strukturvertriebe hier ganz vorne mit dabei ). Falls dies zutrifft, solltest du das auch berücksichtigen, wenn es nicht richtig klappt mit dem Job und dich nicht dadurch runterziehen lassen.

Grüßle
Schlumpf
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben