Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Arbeit Redeangst hilfe :((

Anzeige(7)

L

LiebesLieschen

Gast
...Manchmal denke ich mir, ich werde denen eine Kündigung schicken:( Aber man ist schon mehr als 1 Jahr dort und wenn ich jetzt abbreche, dann haben ich keine gute Chancen mehr in einer anderen Ausbildung einzusteigen!...
Hallo,

dass es dir aufgrund der in der Schulzeit gemachten negativen Erfahrungen sehr schwer fällt, ist nachvollziehbar. Ich weiß nicht, ob es dir hilft, aber versuche dir bewusst zu machen, dass das jetzt andere Menschen sind. Menschen die durchaus Interesse an den Themengebieten haben, die du vorträgst.

Kündigen würde ich auf keinen Fall, du liebst doch ansonsten was du machst, oder?

Da du schreibst "...in den nächsten 5 Wochen..." vermute ich, dass es Montag los geht und dir in der momentanen Situation (noch) nicht hilft, aber die Volkshochschulen bieten Retorikkurse an, in denen man lernt selbstbewusst aufzutreten und vor mehreren Menschen (frei) zu sprechen.

Einen Versuch ist es wert, oder?

Lieben Gruß

LiebesLieschen
 

Anuga

Aktives Mitglied
Diese Angst kenne ich, denn es ging mir auch so. Ich habe Rhetorikkurse gemacht und das hat mir geholfen. Beim ersten Vortrag habe ich am Anfang zwar noch etwas gezittert, dann aber tief Luft geholt und gut zu Ende gebracht. Das ist eine reine Trainingssache, je öfter du das machst, umso weniger wirst du davor Angst haben.
Kündigen würde ich auf keinen Fall. Denn in dem Beruf Fachinformatiker wird diese Aufgabe immer wieder kommen.
 
G

Gast

Gast
Ohje, das kenne ich. Ich finde es ziemlich erschreckend, dass dieser Vortragswahn offenbar mittlerweile selbst in deinem Ausbildungsberuf angekommen ist, denn in diesem Beruf / Ausbildung hätte ich das weniger erwartet. Tipps? Kann ich leider nicht anbieten, ich konnte diese Angst bis heute nicht überwinden und meine gesamte berufliche Laufbahn, Studium etc. war und ist von diesen Ängsten beeinflusst. Es gibt Mittelchen, die die Angst kurzfristig dämpfen. Die kann ein Arzt verschreiben - die besagten Medikamente haben allerdings Nebenwirkungen und können abhängig machen. Um allgemein die Angst ohne verschreibungspflichtige Medikamente etwas zu mildern, kann ich Johanniskrautpräparate empfehlen. Die Wirkung tritt da allerdings erst nach zwei bis vier Wochen Einnahme ein.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben