Anzeige(1)

Anschreiben für Bäckerlehre - Wie geht das richtig? Und wie ist mein Anschreiben?

N

nikke

Gast
Sehr geehrte(r) Herr/Frau Ansprechpartner,

von meiner Berufsberaterin bei der Arbeitsagentur habe ich erfahren, dass Sie für dieses Jahr einen Ausbildungsplatz zum Bäckergesellen zu vergeben haben. Gern möchte ich mich Ihnen vorstellen.

Im Rahmen des Schulpraktikums habe ich bei der Bäckerei xxx in xxx bereits für drei Wochen Einblick in die Tätigkeiten des Bäckers gewinnen können. Das Praktikum hat mir gezeigt, dass mir die Arbeit mit den Händen und Lebensmitteln liegt und Spaß macht. Weiterhin habe ich auch in der Schule immer besonders großes Interesse am Koch/Backunterricht gehabt und auch in meiner Freizeit bereitet es mir immer besonderes Vergnügen zu Hause im Kreise meiner Familie zu backen.

Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken
überzeugen. Wenn gewünscht, bin ich gerne dazu bereit, auch in Ihrem Betrieb vorher ein weiteres Praktikum zu absolvieren, um Sie von meinem Fähigkeiten und meinem Interesse am Beruf des Bäckers zu überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen
Das hast du aber schoen geguttenbergt, mit copy&paste kannst du gut umgehen: Bewerbung > Ausbildung als Bcker/in

Sowas sollte man nun gar nicht machen, sondern sich etwas individueller darstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

schnitzelwck

Mitglied
Das hast du aber schoen geguttenbergt, mit copy&paste kannst du gut umgehen: Bewerbung > Ausbildung als Bcker/in

Sowas sollte man nun gar nicht machen, sondern sich etwas individueller darstellen.
Dieses Genörgel immer.....das war doch nur eine Vorlage weil sich der TE beklagt, er hätte überhaupt keine Ahnung wie man eine Bewerbung aufsetzt. Das Beste ist, dass er sich dann beklagt, das ihm das gar nichts nützt.

Vielleicht nennt uns der TE seine persönlichen Daten + den potentiellen Ausbildungsbetrieb, dann kann das ja vielleicht hier jemand für ihn übernehmen (incl. Abschicken, Vorstellungsgespräch etc.)
 
N

nikke

Gast
Dieses Genörgel immer.....das war doch nur eine Vorlage weil sich der TE beklagt, er hätte überhaupt keine Ahnung wie man eine Bewerbung aufsetzt. Das Beste ist, dass er sich dann beklagt, das ihm das gar nichts nützt.
Ne Vorlage? Das war nicht als Vorlage erkenntlich, sondern sah aus, als habe Tine sich Gedanken gemacht und eine eigenformulierte ausgefeilte Bewerbung eingestellt, die jemand durchaus ganz genauso oder mit Auslassen einiger Tatsachen haette uebernehmen koennen, der nicht weiss, was er schreiben soll. Tine hat nicht mal dazugeschrieben,dass sie es wortwoertlich aus dem Internet kopiert hat, sondern es ohne Quellenangabe als eigenes Produkt verkauft. Was bringt so eine Bewerbung, wenn 10 weitere Bewerber denselben Text kopieren?

Ausserdem ist jeder Ausbildungssuchende, der eine Suchmaschine bedienen kann und dieses Forum findet, in der Lage, selbst nach solchen Vorlagen im I-Net zu suchen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben