Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Angst

LILIEN81

Neues Mitglied
Hallo.. also ich habe ein Problem.. ich bin alleinerziehende Mutter von zwei kindern... musste aus meiner wohnung ausziehen.. bin bei meinem Freund eingezogen.. aber auch nur weil er mir versprochen hatte nicht mehr zu trinken.. ja das hat aber nicht lang angehalten... jetzt hab ich ziemliche angst vor ihm weil er ziemlich aggro ist wenn er betrunken ist.rumschreit, die wohnung zerlegt und mit möbelstücken nach mir wirft und mir mein ganzes geld wegnimmt. Weiss nicht wo hin und was ich tun kann:( ich möchte das meinen kindern nicht antun..frauenhaus geht nicht weil ich auch eine Hündin mit drei Welpen habe... vielleicht kann mir hier jemand helfen.. LG Nancy
 

Anzeige(7)

mafl

Aktives Mitglied
hy,
sorry aber wie kann man mit kindern zu einem alkoholiker ziehen:confused::confused::confused::confused:
man weis doch das die nicht aufhören nur weil sie es versprechen.

aber zur frage was du tun kannst.

könntest du nicht zu jemanden aus deiner familie ziehen oder zu einer freundin?
kannst du nicht jemanden deinen hund samt welpen anvertrauen und dann ins frauenhaus gehen?
lg mafl
 

lassereden178

Aktives Mitglied
@lilien81 oder Nancy

Habe den Eindruck, Du rennst aus Verzweiflung in dein Verderben.

Wenn Dein Freund seine Alkoholsucht bekämpfen will, muss er bereit sein, professionelle Hilfe anzunehmen. Ein Versprechen von seiner Seite kann nicht ausreichen. Er ist krank und braucht professionelle Hilfe auch in Bezug auf seine Aggresionsschübe.

Ich an Deiner Stelle würde nicht mit ihm zusammen ziehen, bis er nicht Hilfe angenommen hat. Du hast zwei Kinder, die wahrscheinlich noch klein sind. Die bekommen den ganzen Mist mit, gar nicht gut für die beiden. Denk an Deine Kinder
 
M

Mahdia

Gast
Lilien81, bitte wende Dich schnell an das Jugendamt! Schildere ihnen Deine Situation, denn sonst geht Ihr zugrunde!

Dein Freund ist Alkoholiker und braucht Hilfe. Aber das muss er selber erkennen und begreifen. Man kann einem Trinker nicht begreiflich machen, dass er Hilfe braucht, er muss von selbst diesen Schritt gehen.

Bitte nimm Deine Kinder und geh zum Jugendamt! Die müssen eine Unterkunftsmöglichkeit für Euch haben, vielleicht nicht samt Hunden, aber wenigstens für Euch drei!

Wenn Du weiter bei ihm bleibst wird es immer schlimmer für Euch werden! So weh es Dir tut, so traurig es auch sein mag, aber nun musst Du auf Deine Kinder und Dich schauen!

Meine Mutter ist auch eine Trinkerin, wir Kinder versuchten jahrelang sie zum Aufhören zu bewegen, doch sie wollte/schaffte es nicht....

Mittlerweile hab ich die Einstellung, sie ist ein erwachsener Mensch und muss selber wissen was sie tut.

DU bist nicht für IHN verantwortlich! Er muss es selber wissen bzw. Hilfe in Anspruch nehmen.

Ich hoffe, dass Ihr einen Ausweg findet! Würde mich freuen wenn Du berichten würdest, was weiter mit Euch geschieht!

Pass auf Euch auf (Dich und Deine Kinder)!

Liebe Grüße
Mahdia :)
 
M

mape

Gast
xxxxxxxxxx
Nancy:
Alkohol in der Familie ist ein schwieriges Thema. Mit Gewalt hingegen ist nicht zu spaßen, vor allem wenn noch Kinder im Haus sind.

Sicher denkst du du liebst deinen Freund, sonst würdest du schon lange das weite gesucht haben. Aber Nancy, ist es wirklich Liebe, einfach die Angst vorm Allein sein oder die Macht der Gewohnheit? Wer ist dir wichtiger, deine Kinder oder deine Hunde? Ärger, Angst und Anspannung oder Friede, Freude und Entspannung ?

Du hast die Wahl.

Vielleicht hast du eine gute Freundin oder Bekannte, der du dich anvertrauen kannst. Wende dich mit ihrer Unterstützung an das zuständige Frauenhaus. Deine Hündin und die Welpen sind zwar ein Grund, aber die Sicherheit und das Wohl von deinen Kindern und dir selber selber dennoch Priorität haben.

Tu was!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Sei mir nicht Bös was ich jetzt hier schreibe. Aber was ist dir wichtiger? Dein Freund? Deine Hunde? Oder deine Kinder? Da kann es nur eine Antwort geben, so schwer es da auch fällt aber laß den Kerl saußen, der tut dir nicht gut. Ich bin auch ein Mann und hatte die Änliche Situation mit meiner ex Frau mit ihrem damaligen Freund, das klang so Änlich wie bei dir. Was du machst hast du in der Hand. Meine ex hat ihn damals saußen lassen, war das beste. Ach ja ich habe zwei Mädels und die sind mir das wichtigste was ich habe. Also denk nach, so hart wie es klingt,es ist dein leben,mach das beste daraus. Gruß Rudi
 

soulmate

Mitglied
sorry aber wie kann man nur so dumm sein? du weisst ganz genau dass dein freund ein problem hat und du ziehst trotzdem zu ihm, obwohl du kinder hast?? unglaublich!
wenn man kinder auf die welt setzen tut, dann musst du diese jeden tag mit deinem leben beschützen und du setz sie bewusst so einer gefahr aus! und dann lässt du das noch zu, dass er so abgeht? geh zu polizei, zieh aus, geh ins frauenhaus und scheiss auf deine hunde! hallo es geht um deine kinder? irgendeine möglich keit gibt es immer! mach irgendetwas, anstatt deine kinder mit so einem idoioten zu traumatisieren!
 

Sissy73

Sehr aktives Mitglied
....ich kann Deine Situation sehr schlecht einschätzen...-aber hattest Du denn gar keine Zeit mehr-Dir schnell ne andere Wohnung zu suchen...???

NIEMALS wäre ich zum ihm gezogen...ER IST KRANK..und MUSS sich helfen lassen-das kannst Du Dir...bei aller Liebe-nicht zusätzlich aufbürden....denn-Du hast 2 Kinder-für die Du verantwortlich bist...SIE sollten an ERSTER STELLE stehen...noch vor den Tieren oder irgendwas....

....denn-wenn Du Dich in die Situation versuchst "einzufinden"-dann wird s immer schlimmer...aber nicht nur das-DU UNTERSTÜTZT ihn dann noch-indirekt-in seiner Sucht...und gibst ihm Gründe-für sein aggressives Verhalten...denn er "Arme" ist ja krank....so nach dem Motto: "unter dieser Voraussetzung kann er sich alles erlauben" -Nö nö-Du...nix wie raus hier...aber schnell-ist mein Rat-für DICH...wenn Du nicht an Dich denkst...dann bitte aber an deine Kinder.

Sie werden es Dir danken...

Ich wünsche Dir-dass Du alles wieder auf die Reihe bekommst...aber werde aktiv...so schnell wie möglich!!!

LG
Sissy
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Angst vor Mann aus dem Internet Gewalt 28
S Mein Partner macht mir Angst und macht mich krank. Reagiere ich über? Gewalt 41
J Angst vor meinem Mitbewohner Gewalt 16

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben