Anzeige(1)

angst

L

L_M

Gast
Heute habe ich mich einer Lehrerin anvertraut. Ich hab ihr alles erzählt was in dem letzten Schuljahr so vor sich gegangen ist. Von der sexuellen Belästigung bis zu dem Mobbing. Sogar die Gerüchte mit der Schwangerschaft und dass ich von der Schule geworfen werde. Ich weiß nicht was ich von ihr erwartet habe. Vielleicht bisschen Verständnis für meine Situation, weil sie wollte eine erklärung wieso ich die Schule wechsle. Ich hab ihr erklärt wieso ich angst vor dem morgigen Tag habe, und wieso ich jeden morgen wenn ich in die Schule gehe angst habe und angst davor meine augen zu schließen, weil mir bilder der letzten zwei jahre durch den kopf gehen. Von der fast vergewaltigung bis hin wo ich verprügelt werde oder sonstiges. Ich bekomme häufig morddrohungen und andere Drohungen. Ich hab einfach Angst und das hab ich ihr auch so erklärt. Sie stand immer hinter mir. Sie stand die letzten beiden Jahre immer auf meiner Seite. Ich hab ihr vertraut, auch wenn ich sie im Unterricht nie hatte, sondern sie nur eine normale Lehrerin war. Sie hat nicht viel gesagt, sondern nur, dass ich stark sein soll und dass weglaufen das falsche wäre. Sie denkt ich laufe vor meinen problemen davon. Ich hab ihr erklärt dass mich die lehrer beleidigen, und dass ich benachteiligt werde. Ich bin zwar nicht die hübscheste aber sowas finde ich einfach nur doof. Ich hab ihr alles so gesagt, aber sie hat nur gesagt ich sei selber schuld. Ich hätte was tun müssen, als es angefangen hat. Ich hab ihr erklärt, dass ich nix sagen wollte aber sie hat gesagt, dass ist meine schuld. Ich habe angst morgen die schule zu verlassen. Angst meine zwei Freundinnen hinter mir zu lassen. Angst sie zu verlieren. Angst die beziehung zu meinem freund durch die schule kaputt zu machen. Unendlich angst ihn zu verlieren. Ich würde mich am liebsten irgendwie verletzten, doch ich kann es nicht, weil ich dazu menschen habe die mir wichtig sind. Ich will nicht so enden wie ein anderes mädchen meiner schule... tot vor den gleisen. Ich weiß nicht, wie ich den menschen die mir wichtig sind dass erklären kann. Wie ich ihnen erklären kann warum ich so komisch bin. Teils wissen sie ja nichts von alledem. Ich weiß nicht ob sie es verstehen, und ich will auch nicht als heulsuse dastehen. Ich hab angst davor abgestoßen zu werden. Von meinem Freund und meiner besten Freundin. Abgelehnt zu werden von ihnen und genau so verspottet........
 

Anzeige(7)

E

Edy

Gast
So was ist nicht vorgesehen, in der öffentlichen Hand/Dienst, dabei Normalität. Da wird gesperrt, gelogen, vertuscht, dass sich sämtliche Balken biegen.
Kann man auch immer wieder hier wunderbar beobachten, wie völlig kritiklos bzw. reflexionslos damit umgegangen wird - in jedem Rechtsbereich.

Schulsystem natürlich mindestens genauso: Anspruch und Realität - Welten...

Von daher mauert die natürlich, die Lehrerin, und du bleibst immer Opfer. Die einen sind nicht besser als die anderen. Schenken sich nicht viel, Mobber und Stalker, egal wie gebildet. Aber sie sind schlimmer, weil sie es besser könnten...

Gut, dass du die Schule verlässt.

Ob sich was ändert? - Keine Ahnung.

Manchmal ist man auch hilflos ausgeliefert bzw. meistens.
 
Hey :)
Das du Schuld an deiner jetzigen Situation bist, ist echt absoluter Quatsch. Lass dir das bitte nicht einreden. Viele Lehrer argumentieren so. Warum weiß ich nicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass sie kein Bock darauf haben diese Probleme gemeinsam mit den Schülern zu beheben, weil es zu zeitintensiv ist oder sie sich nicht für die privaten Dinge von Schülern interessieren. Dies trifft natürlich nicht auf alle Lehrer zu.
Ich habe zur Zeit auch ziemliche Probleme und habe mich deshalb einen Lehrer von mir anvertraut. Anders als bei dir gibt er mir nicht die Schuld daran, hört sich jedesmal an was ich zu sagen habe und gibt mir Ratschläge so gut er kann. Du siehst, es gibt auch Menschen die man vertrauen kann und mit denen man über vieles reden kann.
Das du deinen Problemen davonläufst ist auch absoluter Quatsch. Zum einen hast du dich deiner Lehrerin anvertraut und jetzt beschreibst du uns deine Probleme. Das kann man nun wirklich nicht als davonlaufen bezeichnen. Dass du dein Umfeld erklären möchtest wie es dir so ergeht beweist dies auch. Außerdem hälst du schon seit zwei Jahren durch, was wirklich bemerkenswert ist.
Ich finde du brauchst auch keine Angst haben deinen Freund und deine Freundinnen hinter dir zu lassen. Es ist nur eine andere Schule, da sollte sich die jeweilige Beziehung eigentlich nicht verändern. Klar man sieht sich nicht mehr den ganzen Tag, aber man kann sich ja am Nachmittag verabreden.
Dass du den Leuten aus deiner Umgebung deine Probleme vermitteln willst kann ich auch verstehen. Du könntest ja den jeweiligen Personen um ein Augenblick Zeit fragen. Vorher kannst du dir ja passende Worte zurechtlegen und dich ihnen dann anvertrauen. Wichtig ist aber, dass es hier nicht nebenbei erzählt werden sollte, z.B. beim einkaufen, sondern dass man sich wirklich zusammen hinsetzt und redet. Ich weiß aber leider auch nicht wie sie darauf reagieren.
Lg :):)
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben