Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Angst vor Vater, Aggressiv!

G

Gast

Gast
Hallo, ich habe ein Problem! Ich bin 18 Jahre alt und lebe Zuhause mit meiner Mutter meinem Vater und meinen zwei Geschwistern! Seit ich denken kann ist mein Vater ziemlich launisch und aggressiv. Meine Mutter ist die tollste Frau die ich kenne aber mein Vater das komplette Gegenteil. Seit wir klein waren hat mein Vater schon immer rumgeschrien und sich mega schnell aufgerregt. (Er ist Ausländer und meine Mama deutsche) er hat uns früher manchmal Sogar geschlagen als wir noch klein waren und ich mich zum beispiel mit meiner Schwester gestritten habe. Egal was passiert ob mir etwas runterfällt oder irgenwas anderes, sofort motzt er rum und wird laut. Von wegen ich hab zwei linke Hände oder ich bin so Tollpatschig ich kann nichts, all das höre ich mir schon seit ich klein bin . Er Terrorisiert mich und meine Geschwister indem er uns nur blöd kommt uns anschreit und nieder macht. Vor andern tut er vor anderen ein auf netten Vater aber wenn wir alleine sind hebt er oft im Streit die Hand und ich werde klein und kann mich nicht bewegen. Denn ich kann nie etwas sagen wenn er anfängt laut zu werden! Weil dank ihm habe ich ein sehr geringes Selbstvertrauen da er alles falsch gemacht hat was nur ging! Ich und meine Mutter und meine andere Schwester sind so lebensfroh aber er Kackt quasi immer in alles rein obwohl es ihm soooo gut in diesem Leben geht! Ich weine sehr oft da ich ihm nichteinmal von meiner Beziehung erzählen kann. Er ist so ein schlimmer Mensch das er einem immer den Gedanken gibt man sei wertlos und oft sagt er mir ich bin doch die schlimmste hier obwohl er das größte Problem ist! Ich weis nichtmehr was ich tun soll niemand redet darüber und meine Mutter lebt immernoch mit ihm das alltägliche Leben als wäre nichts obwohl er sie null liebevoll behandelt. ER verdient diese tolle Frau null.
 

Anzeige(7)

Rosafee

Aktives Mitglied
Es ist schwierig, dir einen hilfreichen Rat zu geben.

Wie Rafael schreibt, ist deine Mutter wohl die einzige, die dir helfen könnte. Die Frage ist, ob sie die Kraft hat, sich gegen diesen Mann aufzulehnen. Wohl eher nicht, sonst hätte sie es schon lange getan.

Andererseits würde es deine Mutter sicherlich aufrütteln, wenn du ihr von deinen Sorgen erzählst, wenn du sie mit deinen Nöten konfrontierst.
Vielleicht könnt ihr gemeinsam eine Lösung finden. Solidarität macht stark.
 
G

Gast

Gast
Liebe 18jährige, ich habe die Erfahrung gemacht, dass es eine Möglichkeit sein kann, auszuziehen und sein eigenes Leben zu leben. Was du sicher nicht hören magst ist, dass deine Mutter dir bestimmt viel Liebe geschenkt hat und damit viel Gutes getan. Ebenso hätte sie jedoch als Mutter, dich und deine Schwester vor den Schlägen schützen MÜSSEN, finde ich.

Alles Gute beim finden deines Weges.
 
G

Gast

Gast
Hallo ihr, vielen lieben Dank für die Antworten:)
Ich habe zum einen Angst ,meiner Mutter damit zu sehr zur Last zu fallen da sie mit uns 3 Mädels und ihrer Arbeit schon so viel zu erledigen hat...
Ich bin zwar ein lebensfroher Mensch geworden seitdem ich mir selbst Kraft gebe und versuche Stark zu sein( was nicht immer klappt) aber ich kann noch nicht alleine leben denke ich, da ich noch kein Führerschein hab, gerade dabei bin mein Abitur zu machen und das nötige Geld dafür nicht besitze. Klar würde ich gerne in Zukunft mal unabhängig leben, aber ich kämpfe oft gegen die Angst an, alleine zu sein, bin oft depressiv und brauch Menschen um mich herum die ich kenne.!
Es ist eine schwere Situation da wenn ich meiner Mutter mal etwas von einem Streit erzähle sie sofort alles Schön redet und sagt so ist er eben manchmal... sie will es denke ich nicht wahrhaben und sich nixht damit konfrontieren und verdrängt es deshalb. Ich fühle mich noch nicht erwachsen und stark genug um dort durchzugreifen und zu kämpfen und alles zu klären! Wieder die schuld meines Vaters dank ihm ich null Selbstvertrauen hab .
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
N Panische Angst vor meiner Flucht Familie 11
F Verkauf des Elternhauses macht mir Angst Familie 4
K Angst meinem Kind weh zu tun Familie 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben