Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Alte Bekannte wieder getroffen und nun ratlos

G

Gelöscht 118924

Gast
Hallo zusammen,


ich habe eine Art von Problem, dass ich selbst nicht verstehe und mir schon gar nicht erklären kann. Vielleicht hat von euch jemand einen Tipp oder Rat dazu.

Kurz zu mir. Bin 40 Jahre alt. Mit meiner Frau seit insgesamt 13 Jahren liiert und davon seit 4 Jahren verheiratet. Es ist definitiv die Frau, mit der ich alt werden will Wie jede Beziehung gibt es Höhen und Tiefen aber nie etwas „gravierendes“. Alles in allem eine prima Beziehung die zum Glück schon lange hält.

Was ist nun passiert? Ich habe eine Bekannte, mit der ich vor rund 15 Jahren regelmäßiger Kontakt hatte. Wir haben den gleichen Sport betrieben, haben uns ab und an bei Fußballspielen gesehen und auch auf der ein oder anderen Party im weiteren Freundes- und Bekanntenkreis.

Ich fand sie durchaus attraktiv aber mehr auch nicht. Es ist auch nie irgendetwas zwischen uns passiert.

Man hat sich danach komplett aus den Augen verloren und mehr als besagte 15 Jahre nicht gesehen.

Durch einen Zufall haben wir uns nun beim Sport wiedergetroffen und eine Partie miteinander gespielt. Wir hatten uns eigentlich auch drauf verständigt, dass bei Zeiten zu wiederholen.

Und hier beginnt das „Problem“. Ich muss quasi durchweg an die Gute denken, finde sie sehr interessant & irgendwie sogar anziehend. Sie fährt nun über das kommende, lange Wochenende mit einigen Freunden weg. Selbst dabei fühle ich eine gewisse Eifersucht nicht dabei zu sein. Das ist doch absoluter Wahnsinn wenn man sich rund 15 Jahre nicht sieht und nun, nach einem Treffen an so einem Pukt ist.

Dabei ist es definitiv keine Frau mit der ich mir eine Beziehung vorstellen kann, geschweige denn „mit ihr alt zu werden“. Ich finde sie nett, ja. Aber es gibt halt auch ganz viele Charaktereigenschaften die so gar nicht „meins sind“. Daher verstehe ich mich und die ganze Situation selbst schon nicht mehr. Im Moment fühlt es sich so an, als sei die gute Frau mein persönliches Kryptonit.

Ist euch das auch so in der Form passiert? Ist es die berühmt berüchtigte Midlife-Crisis? Mache ich mir gerade einfach viel zu viel Gedanken und das Ganze legt sich wieder??

Da muss man erst 40 werden um in eine so seltsame Situation zu kommen.
 

Anzeige(7)

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Und hier beginnt das „Problem“. Ich muss quasi durchweg an die Gute denken, finde sie sehr interessant & irgendwie sogar anziehend.
Eigentlich total niedlich - ja.
Wenn - es denn nicht einen Vergleich geben würde, wie diesen:
Junge Menschen sind wie ein neuer PC, total hübsch aufgemacht mit Festplatte, auf der man etliche Programme installieren und laufen lassen kann.
Ältere Menschen können durchaus gepflegt und gewartet daher kommen, allerdings ist das Betriebssystem installiert und die Programme sind aufeinander abgestimmt. Was neu installiert werden soll, muss kompatibel sein.

Würde man nun überlegen, neu zu formatieren, so würden - bauartbedingt- Arbeitsspeicher etc für die neuesten Anwendungen nicht ausreichen.

Anders ausgedrückt lernt man einen Menschen nicht kennen, indem man die Hülle betrachtet, weil man - insbesondere bei Menschen - die komplette Vergangenheit, all deren Sehnsüchte und Wünsche mit kennen lernt und einbeziehen muss.

Daher muss man prüfen, ob man dieses Gegenüber ganz oder gar nicht haben möchte, ehe man sich bindet.
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Ist doch eine ganz normale Situation.
Man weiß eigentlich, wo der eigene Platz ist, aber man findet eben andere Menschen auch attraktiv und weil man nun mal Hormone hat, gehen einem manche nicht mehr aus dem Kopf für eine Weile.
Man muss ja nicht alles machen, was einem in den Kopf kommt und man kann auch mit Menschen befreundet sein, die man zwischendurch gut findet. Du solltest dich nur selbst im Griff haben, sonst würde ich dir vom Kontakt eher abraten.
Ich finde es eher witzig, dass dir das mit 40 zum ersten Mal passiert. Deswegen würde ich dem aber auch nicht mehr Bedeutung beimessen, damit bringtst du dich nur in Teufels Küche, wenn du ohnehin schon weißt, dass du eigentlich glücklich bist und ihr auch nicht zusammenpasst. Midlife Crisis kann schon sein. Ich habe die in regelmäßigen Abständen. Geht vorbei.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
C Vermisse alte Freundin Freunde 1
N Alte Freundschaften Freunde 12
J Alte Freundschaft Freunde 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Desiree85 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben