Anzeige(1)

Als Singel Bordellbesuch unternehmen - schlimm?

G

Gast

Gast
Ist ein Bordellbesuch als Singel schlimm?
Ich bin männlich, gehe auf die 30 zu und bin noch Jungfrau (nicht vom Sternzeichen her).
Ich habe ein Job, bei dem ich von 08-20 Uhr arbeiten muss und zusätzlich noch jedes 2-3. Wochenende. Das sind natürlich Arbeitszeiten, die zum Aufbau einer Beziehung nicht gerade förderlich sind. Durch die Arbeit bin ich auch oft ausgelaugt und kann mich nur zu wenig aufraffen. Sollte ich es tatsächlich mal raus schaffen, bin ich leider nicht der Typ, der sich extrovertiert in Szene setzen kann und viele Kontakte knüpft. Da ich auch vom äußeren Erscheinungsbild nichts Besonderes bin, wird es doppelt schwer. Ich halt eine Anbahnung für eine Beziehung derzeit für nicht realisierbar. Der Gedanke kam schon mal auf, die Dienstleistung des ältesten Gewerbe der Welt zu nutzen. Vielleicht mal ein Bordellbesuch oder die Buchung einer Escortdame oder sowas in der Art wäre vielleicht mal ein Erlebnis um sich von tristen und schnöden Alltag abzulenken. Aber ich kann es noch nicht genau einordnen. Spricht irgendwas dagegen, so einen Dienstleistung in Anspruch zu nehmen? Man weiß ja nie, ob sich das Blatt doch nochmal wendet und man nochmal eine Beziehung aufbaut. Wäre es für eine spätere mögliche Partnerin ein Problem, wenn man schon mal im Bordell war? Wäre das für euch ein Problem? Wie läuft das in Beziehungen? Sollte/Muss man mit der Partnerin darüber sprechen, mit wen und wie oft man schon mit anderen Leuten im Bett gelegen hat?
Aber andererseits denke ich auch, warum nicht ins Bordell? Die Zeit vergeht schnell, irgendwann bin ich dann vielleicht 70 oder 80 Jahre alt, die Potenz ist nicht mehr da und ich bin dann immer noch Jungfrau.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo Gast,
mach es einfach. Gönn dir die Dinge, die dich glücklich machen.....und schweige darüber.

Ich bin schon Mitte 40 und rückblickend, kann ich dir nur sagen, dass die glücklichsten Beziehungen, die waren, bei denen NICHT über Expartner und Beziehungen gesprochen wurde. Das führt nur zu Missverständnissen und unbeabsichtigten Verletzungen. Worte, die einmal gesprochen wurden, kommen nie wieder zurück. Unter Umständen können sie 20Jahre und länger nachwirken und sich unbeabsichtigt durch deine Partnerschaften fressen.

Natürlich fährt man besser und sagt nichts, bevor man Angaben macht, die gelogen sind und bei der nächsten Gelegenheit auffliegen. Frauen merken sich in der Hinsicht ALLES ganz genau!

Davon abgesehen, waren fast alle Männer, die ich so kenne, schon mal im Bordell.....und wenn sie nur durchgelaufen sind?...so richtig Fan davon, sind die allerwenigsten.
 
G

Gast

Gast
Hab da als Jungfrau / Mann nicht zu hohe Erwartungen beim Bordell Besuch.
Ist nichts weiter wie onanieren in einer Scheide.
Gegen bares, sehr routiniert und professionell, geht es da ab.
Extras kosten extra, und ruckzuck zu stehst du wieder vor der Tür.
Ist nichts schlimmes, nur hat es mit Erotik / Gefühlen wenig zu tun.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Spricht meiner Meinung nach nix dagegen in ein Bordell zu gehen. Natürlich solltest du dann auf jeden Fall auf Verhütung achten. In Häusern die unter der Hand auch ohne Kondom anbieten, würde ich sofort wieder rausmarschieren, denn das sind dann sehr unseriöse Bordelle.
Wenn du später eine Beziehung hast, würde ich davon (ungefragt) aber nix sagen, weil für viele Frauen das Thema ein rotes Tuch ist und Bordellgänger aus Prinzip unten durch. Es sei denn , du meinst du hast eine Freundin, die das ganz cool sieht. Aber aufs Auge drücken im Sinne von : "Schatz, ich muss dir was gestehen, Ich war vor xy Jahren mal im Puff" würde ich es deiner Zukünftigen nicht.
Wenn sie von sich aus nach deinen ehemaligen Sexleben befragt , wirst du sicher schon gut einschätzen können, ob sie aus reinen Interesse fragt und du ihr ruhig die Wahrheit sagen kannst oder ob sie einer der Frauen ist, die sowas fragt , um am liebsten zu hören " ich war noch total unerfahren, bevor ich dich kannte, weil ich auch noch nie Interesse an Sex mit einer Frau hatte außer mit dir. Du bist die einzige Frau, die ich je begehrt habe". Eine Frau, die aus 2. genanntem Grund fragt, wird sicher nicht erfreut über ne Antwort wie " joa, ich war ab und an mal im Puff" sein, weil Frauen die solche Fragen stellen, es meist nicht so mit dem Selbstwertgefühl haben und sich dann sicher auch von ein paar Prostituierten aus deiner Vergangenheit bedroht sehen könnten und sauer auf dich sind, weil sie auf ihre Frage doch eine ganz andere Antwort wollten.
Aber du wirst am besten wissen, ob du eine Zukünftige hast, der du die Wahrheit sagen kannst oder eine Zukünftige, wo du besser schweigst ( was auch dein Recht ist, niemand muss dem Partner Auskunft über das vergangene Sexleben geben, wie Pepita schon gesagt hat). Aber auch dadurch könnte natürlich wieder Stress entstehen. Eine Frau, die sowas unbedingt wissen will und dann von dir keine Antwort bekommt, könnte dann erst recht misstrauisch werden. Sollten allerdings aufgrund deiner Vergangenheit solche Stressfaktoren in eurer Beziehung auftauchen , dann stellt sich eh die Frage, ob diese Frau eine potentielle passende Partnerin für dich wäre. Ich finde am besten sind immer noch die Beziehungen , wo man sich ganz locker über so etwas austauschen kann, ohne Angst haben zu müssen vom Partner wegen der Vergangenheit verurteilt zu werden .
 

TomTurbo

Aktives Mitglied
Ist ein Bordellbesuch als Singel schlimm?
Ich finde es nicht "schlimm". Die Vorstellung, dass eine Frau nur wegen des Geldes mit mir schläft und mich innerlich eigentlich verachtet, finde ich persönlich eklig.

Wäre das für euch ein Problem? Wie läuft das in Beziehungen? Sollte/Muss man mit der Partnerin darüber sprechen, mit wen und wie oft man schon mit anderen Leuten im Bett gelegen hat?
Müssen tut man gar nichts. Oft kommt das Thema aber schon auf. Und dann ist es schön, wenn man aufrichtig sein kann.
Wenn du dich zu diesem Schritt entschliest, dann solltest du auch dazu stehen.


Ich würde die Sache ganz anders betrachten: Irgendwo in deiner Stadt lebt eine einsame Frau, die sich nach Zärtlichkeit sehnt und die gut zu dir pasen würde. Erlöse diese Frau endlich von der quälenden Einsamkeit. :D
 
G

Gast

Gast
"Gefühle" im Bordell suchen möchte
Seit wann weißt du was ein Mann fühlt und sucht?
Besonders wenn er noch Jungfrau ist?
Ist bei dir ein ( Orgasmus ) kein Gefühl?
 
G

Gast

Gast
Wie läuft das in Beziehungen? Sollte/Muss man mit der Partnerin darüber sprechen
Das hat wohl was mit Gefühlen zu tun, bei dir nicht Pepita?
[...]
 

Apfelbaum11

Mitglied
Mach dir keinen so großen Kopf! Geh hin, probiere es aus und wenn es dir gefällt mache es eben regelmäßig.

Du hast ziemlich viele Ängste vor der Reaktion einer Frau obwohl du noch nichtmal weißt wie du sie bekommen sollst. Ist dir das schon aufgefallen? Um ehrlich zu sein, wer eine Geschichte von längst vergangenen Tagen mit einer Prostituierten als peinlich ansieht oder gar als Trennungsgrund sieht ist schon ziemlich verbohrt. Aber dein Erlebnis im Bordell würde ich auch niemandem auf die Nase binden.
 

Plan-B

Mitglied
Oje, leider sehe ich das ein wenig differenzierter. Vielleicht auch, weil ich nie bei einer Prostituierten war und wahrscheinlich auch nie eine in Anspruch nehmen werde.


Natürlich spricht nichts dagegen, wenn ein Single in ein Bordell geht, aus was für Gründen auch immer.


Aber doch bitte nicht eine männliche Jungfrau. Das erste Mal sollte "echt" sein. Mit Herzgefühlen! Und nicht nur ein sexuelles Abreagieren. Die männliche Jungfrau bekommt doch ein ganz falsches Bild vom zwischenmenschlichen Sex. Zumindest ist das meine Meinung!


Gruß,
Plan-B
 
G

Gast

Gast
Das erste Mal sollte "echt" sein
Was ist da denn echter ohne Liebe, wie ein Bordell Besuch oder Handarbeit?
Echt ohne Geld,, oder was.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben