Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

alles gesagt?

W

wolf-souled

Gast
wenn ihr plötzlich sterben würdet...durch unfall oder was auch immer...hättet ihr alles gesagt, was es zu sagen gibt?
ich nicht.
es gäbe so vieles, was ich bestimmten menschen sagen würde...aber nicht kann.
damit meine ich nicht negatives...sondern im gegenteil...nur positives.
dass ich den einen oder anderen sehr mag. dass mir seine bloße anwesenheit sehr hilft. dass er für mich wie ein rettender engel war weil er mich einfach angenommen hat. dass ich erstaunt bin dass eine andere person so viel interesse an mir zeigt. dass ich diesen oder jenen gerne besser gekannt, gerne zum freund gehabt hätte...und so weiter.
ich kann sowas nicht sagen. aber bei dem gedanken dass ich irgendwann vielleicht einfach weg bin und so vieles ungesagt bleibt wird mir ganz unwohl...eng ums herz wie man so sagt...
wie ist das bei euch?
habt ihr zu lebzeiten alles gesagt?
oder gäbe es da auch noch was?^^
 

Anzeige(7)

C

calimera

Gast
Das geht mir ganz genauso! Ich habe oft große Probleme, Menschen im realen Leben meine
Sympathie oder meine Gefühle zu offenbaren!
Ich bewundere immer andere Menschen wie sie das hinbekommen! Ich glaube soetwas resultiert aus vergangenen Verletzungen!

Ich würde gerne daran arbeiten aber ich möchte dann auch nicht so unglaubwürdig und
kitschig rüberkommen! Würde mich auch interessieren wie man soetwas besser hinbekommt!
Genau diese Schwäche ist ganz oft mein Problem!
Ich hätte auch nicht alles gesagt, wenn ich heute sterben würde! Das ist eigentlich sehr schade, denn gerade die Authentizität und Wahrhaftigkeit macht das eigentliche Leben mit all seinen Gedanken und Gefühlen aus!
 
D

Dr. Rock

Gast
Ich würde dann auch noch einiges vorher loswerden wollen und hoffe dass ich die Gelegenheit haben werde, dies auch zu tun, bevor ich...weg bin.

Daher ist es vielleicht nicht schlecht wenn man diesen Zeitpunkt, etwas loswerden zu wollen, nicht immer weiter hinauszögert sondern eine gute Gelegenheit nutzt, seine Gefühle mitzuteilen. Sonst ist es irgendwann zu spät und die Person selbst ist womöglich nicht mehr da...

Wie ich mich kenne, würde ich es schriftlich machen, da fällt es mir wesentlich leichter, mich auszudrücken. :eek:
 
W

wolf-souled

Gast
puh...ehrlich gesagt bin ich erleichtert dass ich nicht die einzige bin, der es so geht...

ja, schriftlich...daran hab ich auch schon gedacht...
ich hab mir schon überlegt so ne art buch zu schreiben...so nach dem motto "nach meinem tode zu lesen"...in dem ich meine gefühle für diesen und jenen menschen niederschreibe...bloß...will das noch jemand wissen, danach? oder ist das sogar unfair...
auch hab ich mir schon überlegt..wenn ich jetzt sterbenskrank wäre...würde ich DANN den mut haben, noch mit den menschen zu reden? ich weiß es nicht...
und eigentlich ist es traurig, dass man solche positiven gefühle den betreffenden menschen nicht einfach mitteilen kann...
vielleicht würden sie sich ja sogar freuen...wer weiß...aber man kann sich eben nicht sicher sein...:(
 
D

Dr. Rock

Gast
und eigentlich ist es traurig, dass man solche positiven gefühle den betreffenden menschen nicht einfach mitteilen kann...
Warum soll man das denn nicht können? :)

vielleicht würden sie sich ja sogar freuen...wer weiß...aber man kann sich eben nicht sicher sein...:(
Warum sollten sie sich denn nicht freuen, wenn du ihnen liebe Worte zukommen läßt?

Und generell sind bei dir sehr viele "wenns" und "abers" drin...wenn du etwas loswerden möchtest, dann tu es - je mehr "wenns" und "abers" du dir aber ausdenkst, desto größer wird dein innerer Widerstand, es überhaupt mal zu tun... ;)
 
W

wolf-souled

Gast
ja, klar, ohne wenns und abers wäre vieles einfacher.
aber...:D
je mehr man von sich presigibt, desto verletzlicher macht man sich doch...
geht doch hier schon los...
du weißt schon viel zuviel über mich...kannst dir schon ein bild zusammenbasteln...
umso schwieriger wird es für mich, ehrlich zu sein. denn du kannst mich schon mit meinen waffen schlagen. mit dem was ich mal gesagt hab z.b.
wenn ich leuten die ich mag dies auch sage und werde dafür ausgelacht oder auch nur belächelt...DANN hab ich ein problem...
 
D

Dr. Rock

Gast
ja, klar, ohne wenns und abers wäre vieles einfacher.
aber...:D
Aber, aber, aber, aber....;):p

je mehr man von sich presigibt, desto verletzlicher macht man sich doch...
geht doch hier schon los...
du weißt schon viel zuviel über mich...kannst dir schon ein bild zusammenbasteln...
umso schwieriger wird es für mich, ehrlich zu sein. denn du kannst mich schon mit meinen waffen schlagen. mit dem was ich mal gesagt hab z.b.
wenn ich leuten die ich mag dies auch sage und werde dafür ausgelacht oder auch nur belächelt...DANN hab ich ein problem...
Mhmmm...zum einen setzt so etwas natürlich Vertrauen voraus. Die Personen, denen du etwas anvertrauen möchtest, solltest du gut kennen und dir sicher sein dass sie deine Worte nicht gegen dich verwenden. Das ist eine grundlegende Charakterfrage...aber nicht jeder Mensch ist darauf aus, Material über andere zu sammeln und dieses dann gegen denjenigen zu verwenden. Manche, vielleicht sogar die meisten, nehmen diese Worte einfach als Geschenk an und behalten sie für sich und geben zurück, was sie selbst zu geben haben.

Vertrauen zu schenken birgt ohnehin immer ein Risiko, aber wenn es nicht missbraucht oder ausgenutzt wird, kann es auch ein Gewinn sein, es getan zu haben. Man ist seinen Gefühlen gefolgt, sich ernst genommen und hat gelernt, dass diese nicht zwangsläufig ausgenutzt oder missachtet werden. :)
 
D

Dr. Rock

Gast
Man sollte / darf seine innigsten Wahrheiten und Gefühle ja auch nicht in einem Thread mitteilen, ehr unter der Hand. ;)
 

Mystic Prophecy

Aktives Mitglied
Ich denke, sehr viele würden sich darüber freuen, wenn ihnen jemand etwas positives über sie sagt und der andere dies ehrlich meint.

Gerade weil das in der heutigen Zeit einen enormen Seltenheitswert hat und die meisten doch immer nur Kritik gewohnt sind, hat so ein positives Feedback doch einen hohen Stellenwert.

Wobei ich auch sehr gut nachvollziehen kann, wenn man Angst davor hat, seine positiven Gedanken den anderen mitzuteilen. Schade ist es in jedem Fall, wenn wir denjenigen, die uns etwas bedeuten, dies nicht mitteilen können.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben