Anzeige(1)

Aggressionen

G

Gast

Gast
Hallo Ihr !
Ich habe ein großes Problem mit Frustration und den darauf folgenden Aggressionen.
Es ist so, dass ich meistens wegen Kleinigkeiten so schlechte Laune bekomme, das ich es nicht aushalte. Meine Reaktion darauf war früher Ritzen. Da ich das aber nicht mehr will, und auch schon lange (außer mal ein Ausrutscher) nicht mehr mache, werde ich die nicht los, bis ich geschlafen habe. Am nächsten Tag ist alles wieder gut und ich komm mir dann echt blöd vor. Genau bemerkbar macht sich das ganze durch ein "Unwohlsein" in der Magengegend ...ich spüre regelrecht die Wut im Bauch und das ganze steigert sich dann bis hin zu zittern und übergeben und das ganze geht solange bis ich vor Erschöpfung schlafen kann ( Das ist körperlich so anstrengend ich bin danach auch schon zusammengebrochen...aber eher selten). Ich bin anderen Lebewesen und Gegenständen gegenüber nicht Aggressiv (vielleicht mal etwas patzig). Was ich im Moment mache wenn ich das habe ist ...es über mich ergehen lassen. Aber es muss doch auch einen Weg geben das es gar nicht erst soweit kommt, bzw. wenn es soweit kommt das ich mich auch abreagieren kann. Ich weiß nur nicht wie! Ich hab schon alles mögliche Probiert. Drüber schreiben, auf oder gegen Sachen hauen (z.B auf ein Kissen oder so ), Gummiband gegen den Arm fletschen, Sport und Ballerspiele.....aber irgendwie steigert das alles nur noch....manchmal kommt es mir so vor als will mein Unterbewusstsein sich schlecht fühlen.
Wenn jemand einen Rat weiß oder Tipps...oder auch nur eine Idee hat ..
Ich wäre für alles dankbar
Grüße
 

Anzeige(7)

M

Meli-2009

Gast
Wenn du zornig bist, TANZE: Van Halen "Jump" - 3 x mit vollem Einsatz, trampel auf Kissen rum oder werf Kissen an die Wand - nach 3 x Tanzen bist du frei von den Aggressionen und hast wieder Luft für Freude...

kurz und knapp, aber echt hilfreich!
 
D

Dr. Rock

Gast
Was einem da als erstes immer einfällt ist, sich ein Ventil zu suchen, aber das hast du ja schon gemacht. Und mit Ventil meine ich nicht, sich zu ritzen, das fügt dir nur dauerhaften Schaden zu.

Wenn es dir nicht gelingt durch eine ausgleichende Tätigkeit wie Sport, vielleicht Kampfsport sogar, deine Frustrationen in den Griff zu kriegen, könntest du das Problem vielleicht auch andersrum angehen und dich in den Situationen, die dich stressen und frustrieren anders verhalten?Denn nicht selten ist es so, dass die Anlässe für frust und Stress bei neutraler, ruhiger Betrachtung mehr oder weniger ziemlich banal sind...man bewertet sie nur hoch weil man...ja, warum eigentlich? Weil man sich für den Frust aus früheren Ereignissen rächen will? Weil man endlich mal die Oberhand gewinnen will? Weil man der Sieger sein will?

Worauf ich also hinaus will, ist, vielleicht mal zu schauen, was dich warum so frustriert und dann vielleicht eine andere Herangehensweise und einen anderen Umgang damit zu finden. Wie wäre das?

Sport als Ausgleich ist, wie gesagt, sicher spitze, aber vor allem sollte es darum gehen, dass keine "weiteren Tropfen" in dein Fass kommen...you know? ;):)

Entspannter Gruß,
Rock
 

Welsper

Mitglied
Geh zu einem Psychologen.
Das ist ernst gemeint.
Was viele Leute nämlich nicht wissen, ist das sich bei vielen Männern Depressionen durch Wut äußern.
Du wirst merken, das sich mit einem Anti-Depressiva deine Wutattacken deutlich verringern sollten.
 

hanngru

Mitglied
Der Tipp mit dem Tanzen ist schon nicht verkehrt, ein Bekannter von mir hat ähnliche Probleme und ist in psychatrischer Behandlung, er verdrischt regelmäßig mit einem alten Tennisschläger (alternativ Stock, Besenstil, Baseballschläger etc.) sein Kopfkissen, schreit dabei und lässt alles raus...und er sagt mir immer wieder dass es ihm hilft, ein Ventil um die Agressionen und Emotionen einfach abzulassen. Danach geht es ihm besser.

Fachmännische Hilfe wäre zudem ein weiterer Weg den ich Dir wirklich empfehlen würde.
 
G

Gast

Gast
Vielen Dank Dr.Rock
Deine Antwort hat mir sehr weiter geholfen.
Mir ist aufgefallen das ich so frustriert bin wegen ein paar Sachen die mich stören.
Das war mir nicht klar aber ich hab mal drauf geachtet worüber ich mich aufrege und hab dann total Kopfkino ...aber lande dadurch immer wieder bei den selben Sachen die mit dem Auslöser gar nichts mehr zu tun haben ...jetzt weiss ich wo ich ansetzen kann.
 
D

Dr. Rock

Gast
Moin,

Vielen Dank Dr.Rock
Deine Antwort hat mir sehr weiter geholfen.
Mir ist aufgefallen das ich so frustriert bin wegen ein paar Sachen die mich stören.
Das war mir nicht klar aber ich hab mal drauf geachtet worüber ich mich aufrege und hab dann total Kopfkino ...aber lande dadurch immer wieder bei den selben Sachen die mit dem Auslöser gar nichts mehr zu tun haben ...jetzt weiss ich wo ich ansetzen kann.
Ja, ich mache das genauso. Ich stelle mir, wenn mich etwas aufregt, die Frage; warum regt mich etwas auf und welchen Punkt bzw. welche innere Überzeugung in mir berührt es? Da kommen teilweise die unglaublichsten Dinge ans Tageslicht...;)

Ist oft so dass Dinge die einen ärgern und frustrieren auf älteren Erfahrungen beruhen die leider nicht wirklich verarbeitet sind - Kopfkino eben, wie du es ja selbst sagst.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben