Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Abitur - und nun ?

Was soll ich machen ?

  • Fernlehrgang Sport/Fitness

    Teilnahmen: 1 25,0%
  • Jobben

    Teilnahmen: 0 0,0%
  • FSJ/FÖJ

    Teilnahmen: 0 0,0%
  • Etwas ganz anderes

    Teilnahmen: 3 75,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    4

Herzchen:3

Mitglied
Hallo :)

wie ihr der Überschrift entnehmen könnt, habe ich gerade mein Abitur gemacht. Die Ergebnisse weiß ich noch nicht, bekomme ich aber bald. Die mündliche Prüfung ist auf jeden Fall schon mal sehr gut gelaufen.
Ich dachte immer wenn ich mit der Schule fertig bin, wird alles besser. Da hab ich mich wohl geirrt, denn irgendwie stehe ich jetzt vor dem nichts. Ich weiß, dass ich studieren möchte. Aber was ? Ich habe wirklich überhaupt keine Ahnung.
Das Studieren habe ich mittlerweile definitiv auf nächstes Jahr verschoben, weil ich ungern etwas anfangen und dann nach 2 Monaten wieder aufhören möchte. Ich will mir genug Zeit nehmen, um darüber nachzudenken und mir darüber klar zu werden, was ich überhaupt will.
Die Zeit bis zum Studium muss ich nun überbrücken und ich weiß auch hier nicht wie.
Natürlich habe ich mir schon gewisse Gedanken gemacht...
Einerseits habe ich überlegt einen 12-monatigen Fernlehrgang zu machen im Bereich Sport/Fitness und hätte danach die A und B Lizenz im Fitnesstraining. Damit könnte ich auch während eines Studiums z.B. im Fitnessstudio arbeiten und Geld verdienen...Ich mache gerne Sport und ich hätte schon Lust dazu, aber irgendwie habe ich auch Angst, dass das sehr eintönig werden könnte, da ich das dann von zu Hause aus mache würden. Vielleicht ist man auch die ganze Zeit beschäftigt und hat überhaupt keine Langeweile, ich weiß nicht wie anspruchsvoll so ein Lehrgang ist.

Meine nächste Überlegung war es mir erstmal kleine Jobs zu suchen. In meiner Umgebung habe ich da allerdings leider nicht so viel Auswahl. Nachhilfe könnte ich geben und sonst noch verkaufen oder kellnern... das würde ich aber ungerne mache, da ich ein ziemlicher Schisser bin, was das angeht. Mir wären diese Situationen total unangenehm ://


Andererseits habe ich überlegt ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr zu machen. Ich würde das gerne am Meer machen, weil ich Meer&Strand einfach liebe und da später auch gerne wohnen möchte. Also habe ich überlegt, das Jahr auf einer Nordseeinsel zu machen. Naja aber auch hier habe ich meine Zweifel...was mache ich in der Winterzeit. Da ist kaum etwas los am Meer/ bzw. auf der Insel. Außerdem will ich eigentlich noch gar nicht weg von zu Hause...zumindest noch kein ganzes Jahr. Das kann ich mir irgendwie nicht wirklich vorstellen...


Momentan stresst mich das alles ziemlich. Manchmal würde ich mich am liebsten einfach nur noch in die Ecke setzen und weinen :( Ständig bekommt man dann noch diese dämlichen Fragen, ob man schon weiß, was man machen will. Es ginge doch nicht, dass man jetzt noch keine Ahnung hat. Das nervt mich auch ziemlich. Ich weiß selber, dass ich mir was überlegen muss. Das geht nun aber nicht von heute auf morgen. Und irgendwie muss einem das was man macht doch auch Spaß machen oder interessieren. Was ist das sonst für ein Leben ?

Vielleicht könnt ihr mir helfen, habt Tipps, andere Ideen oder schon gewisse Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße <3
 

Anzeige(7)

Der_um_den_Baum_tanzt

Aktives Mitglied
irgendwie stehe ich jetzt vor dem nichts.
Ich weiß, dass ich studieren möchte.

Die Zeit bis zum Studium muss ich nun überbrücken
habe ich überlegt einen 12-monatigen Fernlehrgang zu machen
Ich mache gerne Sport

mir erstmal kleine Jobs zu suchen.
ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr zu machen.
Ich würde das gerne am Meer machen,

habt Tipps, andere Ideen oder schon gewisse Erfahrungen gemacht?
Geh zur Marine.

Da bekommst Du Alles in einem Paket und wirst auch noch ganz gut dafür bezahlt.
 

Jusehr

Sehr aktives Mitglied
Ich nehme, dass es vielleicht nicht schlecht für Dich wäre, wenn Du etwas machst, dass Dich mit dem wahren Leben konfrontiert. Kontakt mit der (harten) Wirklichkeit bewirkt vielleicht eher, dass Du klare Vorstellungen von dem entwickelst, was Du aus Deinem Leben machen willst.

Ein Fernstudium dürfte Dich wohl eher nicht in so einem wirklichkeitsorientierten Kontakt mit der Umwelt bringen. Arbeit in einer Fabrik (mit ihren auch negativen Begleiterscheinungen) wohl eher :rolleyes:.
 

Herzchen:3

Mitglied
Danke erstmal für eure Antworten! :)
Hat noch jemand weitere Ideen in Bezug auf FSJ oder BFD? ...vielleicht auch was man im Ausland machen könnte?
Und was würdet ihr noch für Nebenjobs empfehlen?
Bin immer noch etwas planlos:confused: Ach am liebsten hätte ich so eine Liste mit 100 Möglichkeiten nach dem Abi...
 

herz ohne herz

Aktives Mitglied
Ich denke du hast bestanden - darum herzlichen Glückwunsch zum Abitur.
Das ist besser als Realschule; Hauptschule oder eine abgebrochene Schulausbildung.

In einem Praktikum bekommst du Einblicke in die Berufswelt. Vielleicht kann dir das helfen.
Mit einem 450 Euro Job als Aushilfe in der Gastronomie hast du zumindest etwas Geld für dich.
Ja ein Studium kann auch in die Hose gehen. Vielleicht entscheidest du dich ja auch für eine Lehre.

Warte erst einmal dein Ergebnis ab.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben