Anzeige(1)

Abitur abbrechen?

G

Gast

Gast
Liebe Leser,

ich brauche eure Hilfe. Wenn ich zur Schule gehe, bekomme ich Übelkeit, Durchfall, Herzrasen etc. Ich kann nicht aufhören, an die Schule zu denken. Bis in meine Träume verfolgt mich das. Ich mache momentan mein Abi (11. Klasse) mit 19. Ich bin einfach am Ende, ich könnte jedes Mal anfangen zu heulen.

Ich kann einfach nicht mehr. Manchmal habe ich diese bestimmten Gedanken, die, mich umzubringen. Ich weiß das ist die schlechteste Lösung, und eigentlich bin ich auch strikt dagegen, aber die Lösung scheint so einfach und befreiend.

Zu Schule: Ich bin sehr introvertiert, und traue mich nicht, vor anderen zu essen oder zu trinken, da ich Angst habe, dass ich Aufmerksamkeit errege. Am liebsten wäre es mir, wenn ich unsichtbar wäre.

Ganz ehrlich: Am liebsten würde ich mit Youtube anfangen. Ich kann meine Kreativität an Videos auslassen und mache alles überwiegend alleine. Niemand anderes nur ich.

Ich hoffe ihr könnt mir einfach irgendwie helfen. Irgendwelche Alternativen?

Vielen Dank im Voraus.
 

Anzeige(7)

Rosafee

Aktives Mitglied
Hallo Gast,

wäre es für dich wichtig, Abitur zu haben?

Brauchst du das Abitur, um deinem Traumberuf näher zu kommen?

Falls nicht, würde ich mir den Stress nicht mehr länger antun. Dann aber vorher schauen, welche Wege du einschlagen musst, um deine beruflichen Ziele zu erreichen.

Schau, dass du eine Tätigkeit findest, die dir Freude bereitet und dich interessiert und dass du auch davon leben kannst.
Mehr braucht man nicht.

Dass es dir psychisch wieder gut geht und du ohne Angst und Stress leben kannst, ist doch viel wichtiger als die große Karriere und das dicke Portemonaie.
 
L

LenaM

Gast
Liebe Leser,

ich brauche eure Hilfe. Wenn ich zur Schule gehe, bekomme ich Übelkeit, Durchfall, Herzrasen etc. Ich kann nicht aufhören, an die Schule zu denken. Bis in meine Träume verfolgt mich das. Ich mache momentan mein Abi (11. Klasse) mit 19. Ich bin einfach am Ende, ich könnte jedes Mal anfangen zu heulen.

Ich kann einfach nicht mehr. Manchmal habe ich diese bestimmten Gedanken, die, mich umzubringen. Ich weiß das ist die schlechteste Lösung, und eigentlich bin ich auch strikt dagegen, aber die Lösung scheint so einfach und befreiend.

Zu Schule: Ich bin sehr introvertiert, und traue mich nicht, vor anderen zu essen oder zu trinken, da ich Angst habe, dass ich Aufmerksamkeit errege. Am liebsten wäre es mir, wenn ich unsichtbar wäre.

Ganz ehrlich: Am liebsten würde ich mit Youtube anfangen. Ich kann meine Kreativität an Videos auslassen und mache alles überwiegend alleine. Niemand anderes nur ich.

Ich hoffe ihr könnt mir einfach irgendwie helfen. Irgendwelche Alternativen?

Vielen Dank im Voraus.
Hey,

rede mal mit einem Psychologen darüber und hol dir schnell Hilfe. Rede auch mal mit Eltern und Freunden darüber. Dann wird es schon besser mit deinen Problemchen und du kannst ganz normal zur Schule, wie die vergangenen 11 Jahre. Die 11 Jahre hast du doch auch überstanden, ne. Also kannst du auch die weiteren 2 Jahre noch überstehen.

Du traust Dich nicht, vor anderen zu essen und trinken, aber willst für mehrere tausend (wenns hinhaut natürlich...) Leute Videos drehen? Die sich gegebenenfalls über dich in den Kommentaren lustig machen, kritisieren, beschimpfen...?
Hast du denn so ein dickes Fell? Ich nehme mal an, NEIN.

Schlag Dir Youtube mal aus dem Kopf. Mach dein Abi. Das ist heutzutage kein so "großer" Abschluss. Das solltest du schon haben. Und nein, da gibts keine Alternativen. An Youtube kannst du höchstens NACH dem Abi denken. Das ist kein sicherer Job, wenn überhaupt einer.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Mustang

Aktives Mitglied
wäre es für dich wichtig, Abitur zu haben?

Brauchst du das Abitur, um deinem Traumberuf näher zu kommen?

Falls nicht, würde ich mir den Stress nicht mehr länger antun.
Prinzipiell stimme ich zu, aber ich würde es mir nicht ganz soooo leicht machen. Schließlich musst du für fast jeden Job irgendwie mit Menschen klarkommen. Dir den "Stress nicht mehr anzutun" kann sich durchaus als späteren Zusatzstress herausstellen.
 

Amethyst

Mitglied
Gib nicht auf!

2013 war ich genau in der gleichen Situation wie du. In 11. Klasse und in vielerlei Hinsicht fast am Ende. Ich war allein in meiner Stufe, wurde nur blöd angemacht und habe mehr gefehlt als im Unterricht gewesen zu sein. Insgesamt habe ich etwa 400 unentschuldigte Fehlstunden angesammelt, aber ich habe es geschafft. Im Sommer 2014 habe ich mein Abitur erhalten und bin heute so froh und stolz, dass ich das hinbekommen habe.

Mein Tipp an dich: Scheiß drauf, was die anderen sagen! Du brauchst sie nicht. Nach der Schule wirst du 90 % nie wieder sehen und sie einander ebenfalls nicht. Dann suche nach Unterrichtsfächern, die dich interessieren, und glänze darin. Du bist kreativ? Dann werde im Kunstunterricht die Klassenbeste! Im Deutsch- und Englischunterricht sollte es auch Möglichkeiten für dich geben. Rede mit deinen Lehrern über deine Probleme. Mir hat nichts mehr geholfen als von meiner Lehrerin zu hören, dass sie mich für eine intelligente und starke Person hält, die das Abitur mit Links schafft. Und sie hatte recht.
Die Schule ist nicht schwer, glaub es mir. Sie ist die Hölle, das kann ich nicht bestreiten, aber sie ist nicht schwer. Du schaffst das. Gib nicht auf.

Liebe Grüße,
Amy
 

Kolya

Aktives Mitglied
Ich bin sehr introvertiert, und traue mich nicht, vor anderen zu essen oder zu trinken, da ich Angst habe, dass ich Aufmerksamkeit errege. Am liebsten wäre es mir, wenn ich unsichtbar wäre.
Und im Berufsleben? Auf YouTube bist Du zwar unmittelbar von Reaktionen nicht betroffen, die Frage ist nur, ob man damit Geld verdient. Noch legen Deine Eltern die Euronen für Dich aus. Diese Zeiten bleiben nicht.

Im Job trägt es sich gnadenloser mit psychischen Problemen zu. Schulzeit ist diesbezüglich Schonzeit in gewissen Sinne.

Mein Tipp an Dich
Mach neben der Schule eine Psychotherapie, in der Du lernst, angstfrei auf Menschen zuzugehen und wieder alltägliche Dinge machen kannst, wie z.B. Deine Stulle zu essen in Gegenwart anderer.
ODER:
Aufhören mit der Schule. Voraussetzung: Du hast einen unterschriebenen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben!!!

Im Job sieht es nciht rosiger aus. Es wird gelästert, gemobbt. Klar in der Schule auch, aber vom Job bist Du einfach abhängiger wegen des Geldes, Deinem CV, mit dem man sich weiter bewerben muß und und und. Da kannst Du nicht sagen: Okay, in 2 Jahren bin ich damit durch.

Probleme verschwinden nicht von alleine. Sie kommen IMMER auf Dich zurück BIS sie gelöst sind. Besser JETZT lösen als wenn sie so manifestiert sind, daß sie noch schwieriger zu beheben sind.

YouTube würde ich mal als nette Freizeitbeschäftigung ansehen. Damit kann Du Dich nicht selbst ernähren. Und ganz ehrlich...wenn Du wirklich soooo eine kreative Ader hast, willst Du diese wirklich neben millionenfachen Schrott setzen? Du willst Dich doch weiterentwickeln, oder? Das soll doch keine Massenproduktion werden neben Massenproduktion, sondern Du willst doch sicherlich exklusive Qualität und dahingehend soll doch Deine persönliche und berufliche Entwicklung gehen, oder? Dazu benötigt man auch Menschen, Lehrkörper, Mitstreitende, die einem ein Feedback geben. Ohne konstruktiver Kritik, keine Weiterentwicklung!

Denke an Deiner Zukunft. Wie viele Menschen schreiben hier: 30, 35, 40 Jahre und nix erreicht... Jetzt ist die Phase des Aufbaus, der Zukunftsplanung und -umsetzung. Um diesen Vorhaben nachzukommen, kann es auch heißen, auf diesem Weg, mittendrin sozusagen, eine Therapie zu machen, damit Du Dich wohler fühlst im Umgang mit Menschen. Und: mit Menschen wirst Du es immer zu tun haben.

Alles Gute und Liebe Dir

Kolya
 
A

annakarina

Gast
Wäre es für dich eine Option, die Schule erstmal für ein Jahr zu unterbrechen, ein Jahr stationäre und ambulante Thera sowei irgendetwas Praktisches zu machen und danach wieder neu zu starten in der Schule? So etwas kann helfen - einer meiner Jungs hatte eine sehr ähnliche Phase und das Abi zu dem Zeitpunkt vermutlich nicht gepackt trotz Hochbegabung.
Nach einem Jahr Zivildienst in einer Gemeinde und danach dem Wechsel auf eine andere Schule ists super gelaufen - und er mitlerweile längst im Berufsleben und mit eigener Familie.
 
Hallo,

du scheinst jemand sehr sensibles zu sein (schau mal im Internet zum Thema Hochsensibilität, vielleicht ist das ja was für dich), wo sich öfters über alles mögliche Gedanken macht. Das ist auch gut so (und wird dir in deinem späteren Job vielleicht nützlich sein).

Nur leider sind nicht alle Menschen so wie Du und es wird immer wieder welche geben, die die (imaginären) Ellenbogen ausfahren. Da hilft nur eins: Leg dir ein dickeres Fell zu. Das kann man lernen, indem man latent an sich arbeitet. Wie von den anderen schon geschrieben: Lass nicht alles an dich rankommen. Die Menschen, für die Du wichtig bist oder sein wirst, akzeptieren dich so, wie Du bist. Was der Rest über dich denkt? Scheiß drauf! Wichtig muss für dich vor allem dein Abitur sein, lass nicht zu, dass dir das einer kaputtmacht.
Wenn Du in der Klasse zu sehr Angst davor hast, beobachtet zu werden, dreh den Spieß rum: Setz dich einfach mal in die letzte Reihe und beobachte die anderen...
 
G

Gast

Gast
Ich kann mich ganz in deine Lage versetzen und mache in letzter Zeit auch so eine Phase durch. Ich habe zurzeit nur schlechte Noten in der Schule und ich habe auch schon oft überlegt abzubrechen. Es kotzt mich manchmal echt an meine goldene Lebenszeit in der Schule zu verbringen, wo ich manchmal nur echt Scheisse lerne. Ich habe bis jetzt nichts gebraucht was ich in der Schule gelernt habe und für mich sehe ich daher keinen Sinn die Schule weiter zu machen. Ich finde das ganze Schulsystem ist hier zum Kotzen und Deutschland sollte sich mal ein Beispiel an Finnland nehmen, die schaffen jetzt demnächst nämlich Schulfächer ab und unterrichten Fächer die näher an der Praxis, am Leben gebaut sind. Ich meine ja nur die skandinavischen Länder schneiden ja immer gut bei Vergleichen im Bereich Bildung ab. Ich könnte kotzen wenn ich daran denke dass ich für wirklich nichts jeden Tag in diese zum Teil völlig verkommenen Klassenräume gehe und mir dieses dumme Gelaber anhöre, also wie gesagt ich kann dich voll verstehen.. Und das dann es noch Fächer gibt die einen das Abi vesauen... Dann ist man natürlich noch unmotivierter
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben