Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Abbrechen/wechseln oder durchziehen?

frageZumStudium

Neues Mitglied
Hallo,

ich weiß einfach nicht mehr weiter und hoffe hier Hilfe zu finden. Ich habe mein Abi vor 2 Jahren gemacht und dann direkt mit einem Informatik Studium angefangen. Da ich mich jedoch eher für UX interessiere wechselte ich nach dem 2. Semester zu Medieninformatik. Dort bin ich nun im 3. Semester und total unzufrieden. Wir lernen kaum etwas zum Design, was mich eigentlich interessiert. Ich habe nun einen Studiengang im Bereich Mediendesign gefunden, welcher danach meinem Traumjob entspricht. Da ich nach dem Abi jedoch die falschen Prioritäten gesetzt habe (möglich großes Einkommen und ideale Job Chancen) habe ich jetzt bereits 2 Jahre in den Sand gesetzt und da das Mediendesign Studium erst zum Winter anfängt wären es 3 Jahre. - das sieht doch super doof aus im Lebenslauf. :(

Daher überlege ich jetzt ob ich mich 2 Jahre durchkämpfen soll und hoffen, dass es nicht noch länger dauert - oder ob ich es jetzt beenden soll und dann in 1 Jahr anfangen soll.

Nur ist es so, dass mein jetziges Studium oft aufbauend genutzt wird von Mediendesignern, die schon ein paar Jahre gearbeitet haben und die sich weiterentwickeln wollen.

Meine Frage ist nun, abbrechen (seit einem 3/4 Jahr spiele ich immer wieder mit dem Gedanken) oder noch durchziehen und danach das Studium im Mediendesign machen?

Vielen Dank schon mal für die Antworten
 

Anzeige(7)

Tigerchen

Mitglied
Hallo :)

Ich habe einen ähnlichen Werdegang wie du und studiere momentan Medieninformatik an einer Fachhochschule. Meiner Meinung nach haben wir viele kreative Module und je nachdem welche Vertiefung man wählt, noch mehr. Aber da ist jede Hochschule/Uni anders ;)

Bei mir war es damals so, dass mein Körper sich sogar komplett geweigert hat aufzustehen und zur Vorlesung zu fahren. Es fing mit Bauchschmerzen an und endete in Schlaflosigkeit/leichten Panikattacken. Dennoch hat es unglaublich lange gedauert, bis ich einen Schlussstrich zog. Besonders, weil ich in meinem 2. Studiengang schon 6 Semester studiere (viel durchgefallen in den Klausuren, kein Spaß & Interesse mehr gehabt, wegen den Kommilitonen noch durchgehalten). Überlege dir also gut, ob der Studiengang so schlimm für dich ist, dass du es nicht mehr aushalten kannst oder es dennoch durchziehen kannst.
Immer Plan B und C im Kopf haben wenn es nicht funktioniert um abgesichert zu sein.
 

Tigerchen

Mitglied

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Studium mit 25 wechseln oder abbrechen. Keine Perspektive. Studium 5
G Studium verursacht Depressionen - abbrechen? Studium 10
S Studium abbrechen? Studium 1

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben