Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

-

Berdine

Aktives Mitglied
Deine Mutter hat auf deine Anrufe, dich abzuholen, so wie jeder normale Mensch agiert. Es ging ihr um deinen Umgangston.

Und je nachdem, wie alt du bist, hatte sie wohl recht, dich zur Selbständigkeit anzuhalten.

Welche Alternativen gab es zum Zug. Was war das für ein Wohnhaus? Das wird nicht klar, wo du dich aufgehalten hast.

13 SMS? Ja, das ist bombardieren mit Nachrichten.

Arbeite an deiner Kommunikation. Wie kommst du sonst bei anderen so an?

Weswegen bist du in Therapie?
 

weidebirke

Urgestein
Wenn ich ehrlich bin klingt, das wirklich nach insgesamt ungesundem Verhalten und auch nach einer üblen Dynamik zwischen Dir und Deiner Mutter.

Habe ich richtig verstanden, dass Du nach dem Termin mit Deiner Therapeutin nicht mehr nach Hause gekommen bist, weil die Züge ausfielen? Gab es keinen Schienenersatzverkehr? Hattest Du überhaupt kein Geld? Wie weit ist das denn weg von zu Hause gewesen?

Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist. Wenn ich davon ausgehe, dass Du erwachsen bist, fallen mir neben dem Schienenersatzverkehr noch ein Taxi ein, das man ja am Zielort bezahlt oder eben laufen. Sicher unangenehm, aber den ganzen Tag im und vor dem Bahnhof rum, einmal durch die ganze Stadt und zurück war sicher auch nicht viel besser und Du wärst zu Hause gewesen.

Es geht nicht darum, wer wem glaubt, sondern dass Du den ganzen Tag Deine Mutter und Deine Therapeutin auf Trab gehalten hast an Stelle eine praktikable Lösung zu finden. Die beiden sollten Dein Problem lösen. Und das funktioniert so nicht.

Was Du von Deiner Mutter beschreibst, klingt hässlich. Das tut mir sehr leid für Dich, dass sie so reagiert und Dich nicht mit einem Vorschlag/ Kompromiss unterstützt hat.

13 SMS bedeutet "bombardieren", ja. Setz Dir das nächste Mal ein Limit, maximal 1 Anruf und zwei kurze SMS. Wenn die Person dann nicht rangeht oder reagiert, aushalten. Du musst das auszuhalten lernen. Du kannst nicht erzwingen, dass sich andere Leute so verhalten, wie Du das brauchst und das am besten sofort.
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Ich lass Dir einfach mal was da, was Dich vielleicht erstaunt.
Die Idee basiert darauf, dass es manchmal einfacher ist, etwas zu tun, was man selber versucht zu beherrschen anstatt zu versuchen, jemand anderem etwas abzugewöhnen was vielleicht nicht möglich wäre.

Aktuell ist da noch was, was Dir nicht gut tut.
In Behandlung hast Du Dich schon begeben.
Wenn es Dir gelingt, für Dich zu überlegen, ob bzw wie Du dieses Behandlungsziel erreichst, dann hat sich ja die Sache erledigt, und das ist gut für Dich,ne?

Wenn sie sich erledigt haben würde, kann Dir niemand mehr deswegen einen "Vorwurf" machen, zB Deine Mutter.

Du würdest deshalb Deine Startposition im Leben verbessern und könntest darauf wie jeder weiter aufbauen.
 

Fantafine

Aktives Mitglied
Auch ohne Geld kann man ins Taxi steigen und auf dem Weg dann bei einem Bankautomaten halten und Geld holen. Man kann normalerweise sogar im Taxi mit Karte zahlen.

Das ist deutlich besser, als in einem Hausflur zu schlafen.
 

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

leider kann man nicht behaupten, dass du diese Situation wie ein geistig gesunder Mensch gemeistert hast. Normal wäre es gewesen, ein Taxi zu nehmen (wie mehrfach vorgeschlagen) oder einfach auf den nächsten Zug zu warten. In irgend einem Hausflur zu übernachten ist eben nicht ganz normal.

Es ist nunmal leider nicht so, dass man jederzeit Anspruch auf die Hilfe und Unterstützung seiner Mitmenschen hat. Du bist doch schon groß und solltest für dich selbst sorgen können, oder?

Als sie dann gemerkt hat, dass du alleine wohl doch überhaupt so garnicht klarkommst, ist sie dich dann ja doch abholen gekommen. Wie lieb, dass sie dich sogar ausrufen hat lassen. Sie hat sich große Sorgen gemacht und hat ihre geistig verwirrte Tochter sogar als vermisst gemeldet. Denkst du, so etwas würde eine Mutter zum Spaß machen oder um dich bloßzustellen?

Na, da ist jetzt zwar einiges schief gelaufen, jedoch hast du ja die Chance etwas daraus zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen! Mach dir nichts draus, du wirst es sicherlich bald schaffen und ganz alleine zu deinen Terminen fahren können. Mit Bus und Bahn, eines Tages vielleicht sogar mit Führerschein und eigenem Auto? Wäre das nicht ein Ziel, ein Anreiz für dich?

LG,
SFX
 

Berdine

Aktives Mitglied
Nein, dein Verhalten war unreif und alles andere als normal. Du hast kein Recht, einem anderen Menschen etwas zu befehlen, daher auch die Reaktion deiner Mutter.

Besser wäre gewesen, du nimmst entweder ein Taxi und klärst das mit der Bezahlung oder du schließt dich der warten denen Gruppe an, die auf Schienenersatzverkehr auch angewiesen war.

Du hast deine Therapeutin mit SMS belästigt uns sie hat sich zu recht beschwert. So ein Verhalten musst du unbedingt abstellen.

Wenn du deine Kommunikation nicht verbesserst, auch hier im Forum, stößt du natürlich auf Ablehnung.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben