Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

......

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Zur Ausgangsfrage:
Deine Schwester scheint dich für eine nervige Dramaqueen zu halten.
Wenn du das Verhältnis bessern willst, überlasse ihr auch mal die Bühne.
(Heimliche Hochzeit ohne Schwester ist ein Statement. Klar, dass deine Schwangerschaftsankündigung sie dann auch nicht weiter juckt.)
 

Eva

Aktives Mitglied
Kann es sein, dass deine Schwester neidisch und eifersüchtig ist?
Du warst krank, eure Eltern haben sich um dich gekümmert.
Du hast geheiratet, was sie sich vielleicht auch wünscht?
Du warst schwanger (tut mir leid, dass du das Kind verloren hast), vielleicht wünscht sie sich auch ein Kind? Und gleichzeitig die Sorge, dass eure Eltern dann ganz verrückt auf das Enkelchen sind.
 

natasternchen

Aktives Mitglied
Drei Monate später habe ich geheiratet ohne jemanden davon etwas vorher zu sagen, was auch mein Recht ist, sie reagierte auf meine Hochzeit mit Ignoranz und dem Satz ich wäre behindert.
An Weihnachten entspannte sich das wieder.
An Deinem Einschub "was auch mein Recht ist" merkt man ja schon, dass dies eigentlich klar ist, das Dein Verhalten extrem ungewöhnlich ist.

Selbst nach Deinen Schilderungen habe ich etwas Verständnis für Deine Schwester, die Dich offenbar für eine Dramaqueen hält, die die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht und dann auch noch ohne Feier heiratet.

Ich denke, Du solltest etwas mehr Verständnis für diese Sichtweise aufbringen und es nicht als "dein Recht" bezeichnen sondern zugeben, dass es nicht normal ist.
 

natasternchen

Aktives Mitglied
Zur Ausgangsfrage:
Deine Schwester scheint dich für eine nervige Dramaqueen zu halten.
Wenn du das Verhältnis bessern willst, überlasse ihr auch mal die Bühne.
(Heimliche Hochzeit ohne Schwester ist ein Statement. Klar, dass deine Schwangerschaftsankündigung sie dann auch nicht weiter juckt.)
Ja, wenn meine Schwester ohne mich heiraten würde, dann würde ich eine derart frühe Schwangerschaftmitteilung auch für deplaziert halten.

Dass es nicht ok ist, Dich deshalb als "behindert" zu bezeichnen, brauche ich wohl nicht erwähnen.
 

Mayalu86

Mitglied
An Deinem Einschub "was auch mein Recht ist" merkt man ja schon, dass dies eigentlich klar ist, das Dein Verhalten extrem ungewöhnlich ist.

Selbst nach Deinen Schilderungen habe ich etwas Verständnis für Deine Schwester, die Dich offenbar für eine Dramaqueen hält, die die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht und dann auch noch ohne Feier heiratet.

Ich denke, Du solltest etwas mehr Verständnis für diese Sichtweise aufbringen und es nicht als "dein Recht" bezeichnen sondern zugeben, dass es nicht normal ist.
Naja wen ich heirate und wann und wie entscheiden immer noch nur ich und mein Mann, und wegen Corona war sowieso nicht erlaubt, jemanden dabei zu haben. Das gibt ihr aber nicht das Recht so mit mir umzugehen. Denn wir haben niemandem etwas gesagt und es hat keiner so reagiert wie sie, auch die Eltern nicht. Und ich verstehe nicht ganz deine Aussage mit der Schwangerschaft, ich muss die jawohl nicht fragen, ob ich ein Kind bekommen darf oder nicht. Als Schwester freut man sich einfach für die eigene Schwester und reagierelt nicht so kindisch wie sie. Sorry aber verstehe es einfach nicht
 

Chichiri

Aktives Mitglied
und ist auch nicht zu meinem Geburtstag gekommen, was mich total verletzt hat und aus der Fassung gebracht
...
Drei Monate später habe ich geheiratet ohne jemanden davon etwas vorher zu sagen, was auch mein Recht ist, sie reagierte auf meine Hochzeit mit Ignoranz
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich alles immer nur um dich und deine Laune dreht. Wenn du es möchtest, dann haben die Leute gefälligst zu dir zu kommen (z.B. an deinem Geburtstag), ansonsten bist du total verletzt und aus der Fassung - und wenn du mal keine Lust auf andere Leute hast (wie z.B. bei deiner Hochzeit), dann haben es alle Leute gefälligst zu akzeptieren. Dass es evtl. auch das Recht deiner Schwester ist, nicht zu deinem Geburtstag zu gehen, ist hier völlig unwichtig. Hauptsache es läuft wie du das möchtest.

Mit so einer Person, die nicht mal der Familie sagt, dass sie heiratet, möchte ich eigentlich nicht viel zu tun haben. Denn das zeigt mir ja, wie wichtig dir die Familie ist. Und die meisten hätten Verständnis, wenn sie zu Corona-Zeiten nicht eingeladen werden können. Aber zumindest mal Bescheid zu geben, sollte meiner Meinung nach doch selbstverständlich sein.

sie reagierte auf meine Hochzeit mit Ignoranz
Und wie sollte sie denn sonst darauf reagieren außer mit Ignoranz? Wenn mir meine eigene Schwester nicht sagt, dass sie heiratet, dann kann sie doch nicht erwarten, dass ich auch noch gratuliere.
 

KaffeeKatze

Aktives Mitglied
Mach einem Klinikaufenthalt war ich bei meinen Eltern, als ich am Tisch eine Panikattake hatte, hatte sie angefangen mich anzumeckern, dass ich ja immer direkt sterbe und ich soll mit diesem Scheiss aufhören
Da klang es für mich erst noch so, als wäre deine Schwester einfach überfordert gewesen... es ist nicht leicht für Außenstehende eine Panikattacke live mitzuerleben, vor allem wenn es Menschen betrifft, die einem nahestehen. Manche Menschen wissen dann nicht, wie sie sich verhalten sollen in dem Moment, werden quasi co-panisch und dann sagt man im Affekt auch schonmal was saudummes.

Aber alles was dann kam... da klang es einfach nur noch fies und irgendwie so, als hätte deine Schwester nicht mehr alle Nadeln an der Tanne. Vielleicht auch irgendeine Art Neid... hat deine Schwester selbst Kinder bzw. ist sie verheiratet?
 

Mayalu86

Mitglied
Kann es sein, dass deine Schwester neidisch und eifersüchtig ist?
Du warst krank, eure Eltern haben sich um dich gekümmert.
Du hast geheiratet, was sie sich vielleicht auch wünscht?
Du warst schwanger (tut mir leid, dass du das Kind verloren hast), vielleicht wünscht sie sich auch ein Kind? Und gleichzeitig die Sorge, dass eure Eltern dann ganz verrückt auf das Enkelchen sind.
Vielleicht hast
Da klang es für mich erst noch so, als wäre deine Schwester einfach überfordert gewesen... es ist nicht leicht für Außenstehende eine Panikattacke live mitzuerleben, vor allem wenn es Menschen betrifft, die einem nahestehen. Manche Menschen wissen dann nicht, wie sie sich verhalten sollen in dem Moment, werden quasi co-panisch und dann sagt man im Affekt auch schonmal was saudummes.

Aber alles was dann kam... da klang es einfach nur noch fies und irgendwie so, als hätte deine Schwester nicht mehr alle Nadeln an der Tanne. Vielleicht auch irgendeine Art Neid... hat deine Schwester selbst Kinder bzw. ist sie verheiratet?
Dankeschön für deine Anwort. Sie hatte schon einige Panikattaken mitbekommen, da ich die schon jahrelang habe.
Nein sie ist alleine und hat keine Kinder.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben