Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schulden übernehmen

V

VoIIidiot

Gast
Ich habe mit meiner Lebenspartnerin große Schulden gemacht. Sie hat mit der Sache leider nichts zu tun.

Sie war immer arbeiten und ich habe mich um die Finanzen gekümmert. Leider bin ich in eine Spielsucht geraten und wir, ich, habe nun Mitschulden.

Ich würde sie gerne von dieser Last befreien und die Schulden auf meinen Namen alleine übernehmen. Zahlen könnte ich in Raten, ich will ihr aber vorrangig diese Last nehmen, weil es MEINE Schuld war/ist.
 

GrayBear

Aktives Mitglied
Meintest Du Mietschulden? Wenn dem so ist, wäre die nächste Frage: steht ihr beide im Mietvertrag? Wenn ja, dürft es schwer werden, denn welcher Gläubiger entlässt einen zahlungsfähigen Schuldner aus seiner Verpflichtung, bevor die Schulden beglichen sind? Ich würde das nicht tun. Wenn Sie nicht im Mietvertrag steht, dann hat sie auch keine Schulden.

Von welcher Summe reden wir? Kannst Du eventuell "umschulden"? Wenn Du (und nur Du) einen Kreditvertrag abschließt und mit diesem Geld die Mietschulden begleichst, dann ist Deine Partnerin raus. Kannst Du vielleicht bei Bekannten eine Summe borgen und nur einen Rest als Kredit übernehmen?
 

GrayBear

Aktives Mitglied
Ich will doch nur wissen WIIIIIIE ich da machen soll
Fang an, vom Standpunkt Deines Gläubigers aus zu denken. Er möchte sein Geld, weil Ihr eine Leistung bekommen habt. Also ist die Frage, was Du anbieten kannst. Kannst Du einen zweiten Job machen? Kannst Du etwas verkaufen, um eine Anzahlung zu leisten? Kannst Du mit ihm überhaupt noch reden oder ist die Situation schon "verfahren"?

Welchen Vorteil kannst Du ihm anbieten, dass er Deine Partnerin aus dem Mietvertrag entlassen sollte? Ich sehe dafür keine großen Chancen. Der Mietvertrag ist "gesamtschuldnerisch", d.h. dass ihr beide und jeder einzeln für die volle Höhe der Kosten haftet. Gibt es eine hinterlegte Mietkaution?

Da ihr schon im Verzug seid, ist nun Schadensbegrenzung angesagt. Kannst Du mit ihm reden, dass er keinen Anwalt einschält? Vielleicht ist dafür ein schriftliches Schuldanerkenntnis notwendig. Das ausstehende Geld wirst Du verzinsen müssen, aber weitere Kosten (Gericht, Anwalt, etc.) solltest Du vermeiden.

Könnt ihr kurzfristig wo anders unterkommen? Wenn er die Wohnung wieder vermieten kann, wird für ihn und euch der Schaden nicht noch höher. Wenn Du die Wohnung rasch ordentlich und sauber hinterlässt, kannst Du ihn damit vielleicht milde stimmen und einen Zahlplan ausmachen.

Hast Du Lebensversicherungen oder andere Verträge, die Du stilllegen und beleihen könntest? Nicht kündigen, denn das bedeutet meistens einen großen Verlust!

Jetzt ist eine kluge und beherrschte Verhandlungsstrategie wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
X Ich habe Schulden Finanzen 13
I Trennungsjahr Schulden Finanzen 7
D Schulden Härtefall Finanzen 9

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben