Anzeige(1)

Kopf - Herz - Penis

Ikearoller

Mitglied
Hallo liebes Forum,

Ich lese meist hier zur Unterhaltung und habe auch mal ein Thema gestartet damals, ob ich meiner ersten Freundin nach langer Zeit wieder schreiben soll oder nicht. Aber dazu später mehr.

Meist lese ich hier mit zur Unterhaltung. Nicht falls verstehen. Ich lese was die Leute so bewegt und wie andere darüber denken. Also auch eine Art von Bildung.

Nun aber zu mir und einem Problem, dass mich gerade beschäftigt.

Ich bin 36 und seit 6,5 Jahren in einer "glücklichen“ Beziehung. Wir haben ein Kleines Haus gemietet und wohnen dort mit ihrem Kind (11). Ich arbeite Schicht und sonst gibt es mit Haus und Kind immer was zu tun. Auch mein Hobby und Interessen lassen es nicht langweilig werden. Dennoch frage ich mich gerade ob ich mich gerade ablenken lasse oder abgelenkt werde.

Angefangen hat das vor 1,5 Jahren. Mir war langweilig in der Nachtschicht und plötzlich hatte ich die Eingebung in FB meine erste Freundin zu suchen und hab sie auch prompt gefunden. Ich war so hin und weg, da sie bestimmt 8 Jahre abgetaucht war. Ich hatte hier mal geschrieben darüber.

Irgendwann hab ich sie auch angeschrieben und es war positiv, haben es aber dann wieder sein lassen, weil ich das nicht hinter dem Rücken meiner Freundin machen wollte.

Und dann gab oder gibt es da noch eine Frau. Mit dieser unterhielt ich vor dieser Beziehung eine Freundschaft +.

Diese hat mich vor kurzem angeschrieben. Auch mit ihr schrieb ich etwas insgeheim. Nichts schlimmes, aber auch, daß die Zeit mit ihr so unbeschwert war. Pizza, Fernsehen, Sex. Dinge die halt jetzt möglich, aber auch mit getaner Arbeit verbunden sind.

Jedenfalls ging es mir aber die letzten 6,5 Jahre besser denn je. Bis heute.

Heute hat sie mir geschrieben, dass sie nun auf meinem Weg von der Arbeit nach Hause wohnt und ob wir eine zusammen rauchen wollen.

Ich habe zugesagt. Irgendwie mag ich dieses Gefühl nicht, meine Partnerin zu hintergehen, aber ich wollte sie wiedersehen.

Dann fing es live wieder an. Sie gab schon immer psychologische Ratschläge, auf die sie sehr stolz ist, sie studiert zu haben im Laufe ihrer Ausbildung. Da wusste ich wieder warum ich die letzten Jahre ohne sie besser dran war. Sie erzählte, sie freute sich auf jemanden mit dem sie was anfangen möchte demnächst und fragte was meine Freundin wohl dagegen habe, wenn ich mich mit ihr als alte Freundin treffen würde.

Ich genoß sie immer schon als manipulative Frau und gut, ich habe mich heimlich auf eine Zigarette mit getroffen, aber als ich jetzt zuhause wach neben meiner Freundin lag musste ich über einiges nachdenken.

Diese Frau meinte ich wäre nie glücklich mit meiner Freundin, weil sie mir im Ansatz schon eine harmlose Zigarette mit ihr verbiete.

Gut ich denke gerne über Sachen nach. Zb in meinem Hobby bastle ich an alten Vesparollern und bin da aktiv mit allen Sinnen dabei und als Interessen hab ich so ziemlich alles. Gerade jetzt hole ich mein Schulwissen nach in Sachen Atome und Elemente, weils mich gerade interessiert. Ein Ander mal lese ich Geschichtsereignisse nach, beschäftige mich paranormalen Sachen oder tauche in die Psychologie ab.

Aber irgendwie wirft es mich gerade.
Ist das eine Art Midlife Crisis?

Ich lenke mich vom Alltag ab? Denn in meinem Job brauche ich auch viel Fachwissen, aber keines meiner Interessen hat damit was zu tun.
Das was ich mache dort verstehe ich, tue es und verdiene damit Geld.
Kann es sein das dass mich nicht erfüllt.?
Schon komisch, dass ich gerade in den langweiligen einsamen Nachtschichten ich die Zeit mit Hobbyy Interessen und schreiben mit Verflossenen verbringe, anstatt produktiv zu arbeiten.

Aber es geht ja noch weiter. Bin ich wirklich unglücklich in der Beziehung und mit meinem Leben?

Bisher fiel es mir leicht und manchmal etwas schwerer nein zu sagen, wenn sich die Chance auf ein aussereheliches Abenteuer bot.
Die neue attraktive Kollegin, ging schwer aus dem Kopf... Eher wohl aus dem Penis.

Mein Kopf sagt generell nein. Ich möchte nicht mit schlechtem Gewissen meiner Partnerin gegenüber nach Hause kommen.

Mein Herz sagt sowieso, bei meiner Partnerin bin ich bestens aufgehoben.

Nur manchmal sagt mein Penis da auch was dazu.

Wobei wir ein super Sexleben haben. Gut jetzt arbeiten wir zwei Wochen entgegen gesetzt wegen den Ferien und die Tage kamen auch dazwischen, aber man kann doch wohl 3 Wochen mal überbrücken!

Aber heute bei der Zigarette wünschte ich mir schon kurz dass sie sagt: "Magst du mal kurz rein kommen?" und damit meine ich nicht die Wohnungstür.

Ist es denn Treue, wenn man zwar Lust hat auf jemanden und es aber wegen dem Partner doch nicht tut?

Findet ihr dass diese Frau recht hat?

Ich hinterfragen gerade alles.

Werde ich gerade wachgerüttelt oder rüttelt diese Frau gerade an meinem Leben, weil sie gerne so eine Beziehung führen möchte.

LG ikearoller
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

du hast eben gerade so eine Phase. Eine Phase, in der du dich einfach fragst: "War das etwa schon alles im Leben? Soll's das jetzt gewesen sein und ich mache alles so wie gewohnt, bis an's Ende meiner Tage?" Solche Phasen, in denen man die aktuelle Lebenssituation neu betrachtet und sich die Frage "Wo will ich hin? Was will ich noch?" stellt, gibt es immer mal wieder. Auch schon mit 36! Das ist vollkommen normal. Manche nennen es "Midlife Crisis".

Zu diesem Faktor gesellt sich jetzt aber bei dir noch ein zusätzlicher Einfluss: Die Psychologie-Alte, mit der du schon einmal eine Bumsbeziehung hattest. Die Erinnerungen an diese Zeit sind für dich schön, es war alles so unbeschwert und einfach! Zusätzlich hat die Dame sichtlich Freude daran, dir ihre Psycho-Weisheiten mitzuteilen und dich zu manipulieren. Wie gut, dass du das Spiel durchschaut hast. Das zeugt auch eher davon, dass sie eine schlechte Psychologin abgibt!

Diese beiden Faktoren treffen jetzt aufeinander. Einerseits bist du gerade dabei, dein Leben neu zu überdenken, zusätzlich taucht jetzt die Psycho-Alte auf, mit der die Zeit sehr schön war. Zusätzlich weiß sie, wie sie die Menschen in ihmen Umfeld (mehr oder weniger) gut manipulieren kann!

Hättest du jetzt einen schwachen Geist, einen vom Nachdenken müden Kopf und keinen festen Willen, dann würdest du auf diesen Streich hereinfallen, den dir dein Verstand spielen will!

Es ist doch alles gut, so wie es ist. Du hast eine Frau, die dich liebt. Du hast das Kind deiner Freundin, für das du bestimmt ein toller Vater bist. Lass dir von den vielen Zweifeln nicht die Schärfe deines Verstandes nehmen. Zu Recht würde deine Freundin nicht wollen, dass du wieder Kontakt zu dieser Person hast! Zu deinem eigenen Wohl!

Auch wenn es in Zeiten der Verwirrung manchmal schwer ist: Benutze deinen logischen Verstand und dein Herz, wenn dich mal wirklich eine Fraur fragt, ob du "[...] mal kurz reinkommen" magst! Nicht den Penis.

Liebe Grüße und alles Gute,
SFX
 

selbstexperiment

Aktives Mitglied
Die Antwort ist, wenn Herz und Verstand nicht in einer Richtung gehen ... wo endest du dann? nirgendwo!!!!



also bringe beides wieder zusamen!



ich habe schlechte erfahrungen mit offenheit gemacht. Trotzdem würde ich dir dazu raten. ist ja nciht dein kind. also was verlierst du? deine Partnerin spielt in deinen posting wenig eine rolle. sie hat ihr leben und du deins. ihr habt keine verbindung. sonst würdest du das thema mit ihr und nciht mit uns besprechen.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Der Penis ist ein schlechter Ratgeber.
Du isst ja auch nicht nur Sahnetorten, weil der Bauch es dir sagt. Vernunft tut schon gut.
Du bist in dem Alter, in dem du ein eigenes Kind mit deiner Partnerin andenken solltest.
Nicht mit Exen treffen, sondern nach vorne gucken.
 

*Moni*

Mitglied
Also ich finde deine Gedankengänge total sympatisch.
Klar, dass der Geist Mal abschweift, klar das dein Unterleib Mal etwas kribbelig wird.
Das wichtige ist nur, dass dein Verstand dich zurück holen kann.
Diese Bekannte, mit der du eine geraucht hast, hat dich manipuliert. Bestimmt aus Eifersucht.
Lass dir diesen Floh nicht ins Ohr setzen.
Du hattest ein schlechtes Gewissen deiner Partnerin gegenüber, sie hat dir gar nichts verboten.
Alltag ist manchmal bäaaaah.
Das Gehirn braucht fremde Reize, ab und an Mal etwas neues zum Denken, das ist voll normal.
Alles was du schreibst habe ich auch schon erlebt, außer, dass ich mich niemals von außen beeinflussen lassen würde.
Und das musst du auch nicht.
Du bist gerade etwas unzufrieden mit dem Alltäglichen, dann ändere was. Macht ein Partnerwellness Wochenende. Oder ein Rollenspiel, Verabredung zum Sex im Hotel zB. Macht zusammen einen Tanzkurs oder oder oder.

Der Alltag ist das Leben, alles andere ist nur Illusion. Mach dir ein Leben nicht kaputt.
 
G

GrayBear

Gast
Die gute alte Frage: wie viel Treue braucht eine Beziehung? Die Antwort darauf solltest Du mit Deiner Partnerin abstimmen. Ist "Ausschließlichkeit" ein Ideal oder ein anerzogenes Hirngespinst? So langsam weiß ich das nicht mehr. Ganz sicher ist aber: es nicht einfach, seinen Weg durch diese vielen Varianten zu finden, ohne größere Blessuren ab zu bekommen oder auszuteilen. Immer erst hinterher schlauer zu sein, hinterlässt gerne eine Spur der Verwüstung.

Dieses "Ich bin eben so" entspringt oft nur der eigenen Weigerung, die Verantwortung für die eigenen Entscheidungen übernehmen zu wollen. Die Schutzbehauptung, dass der eigene Penis für dieses amouröse Abenteuer verantwortlich wäre, kommt genau aus dieser Richtung. "Ich war das nicht! Das war mein Penis". Als wenn der Schwanz mit dem Hund wedeln würde.
 

Ikearoller

Mitglied
Ich danke euch allen für eure Gedanken.

Es ist wohl genau wie SFX analysiert hat.
Übrigens netter Schreibstil.

Ich habe nach dieser Nacht, den Kontakt zu dieser Person abgebrochen. Sie schreibt mir zwar noch ein "Wie geht es Dir", aber ich habe dazu keine Lust zu antworten.

Schon komisch, in dieser Zeit, hab ich zu oft auf mein Handy geschaut, ob mir die Frau wohl geschrieben hat.

Das ist wohl so wie wenn man eine Zeit lang lieber beim Xy zum einkaufen geht, weil dort die attraktive Verkäuferin sich so nett mit einem unterhält.

Also bin ich wohl voll dem vermeintlichen Werben dieser einsamen Frau auf den Leim gegangen.

Meine Partnerin spielt eine riesengroße Rolle in meinem Leben, nur nicht in diesem Post.

Ich habe eigentlich keine besten Freunde, sonst würde ich ja nicht in diesem Forum schreiben, sondern bei Ihnen Rat suchen.
Ich habe nur meine Partnerin, der ich alles anvertrauen kann.

Aber eben nicht: Du Schatz, ich hab mich mit so ner Frau getroffen, die meint, dass du mich einsperrst und eigentlich sollte ich gleich komplett mein Leben überdenken.

Das wäre dann doch nix für Sie.
Sie ist schon sehr eifersüchtig und wir sind bis jetzt gut damit gefahren, alle Verlockungen gleich von Anfang an abzublocken. Bzw haben wir die Regel aufgestellt, dass niemand etwas macht, was beim anderen Bedenken hinterlässt.

Wir achten schon auf den Familiensinn, den wir uns erarbeiten konnten und sind stolz auf Alles was wir zusammen erreichen konnten bis jetzt, denn jeder von uns kam mit nichts und schlechten Erfahrungen in die Beziehung.

LG ikearoller
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben