Anzeige(1)

Grundschulfrage

G

Gast

Gast
Hallo!

Ich habe ein Problem, bei dem Sie mir vielleicht helfen können.
Mein Sohn besucht die 4.Klasse einer Grundschule in Schleswig-Holstein. Die gesamte Klasse hat beim letzten diktat sehr schlecht abgeschnitten, auch im Vergleich zur Paralellklasse. Da wir Eltern uns beim Elternabend entsprechend geäußert haben, läßt die Lehrerin ihren Unmut an den Schülern aus.

In allen Fächern, auch Sachkunde, Musik und Mathe (!) bekommen die kinder nun für jeden rechtschreibfehler 1/2 Punkt abgezogen. Sie schreiben morgen eine Arbeit über europa, müssen alle Länder, Hauptstädte, flaggen, Länderkennung, Sprache beherrschen. Viel zu schreiben.

Darf die Lehrerin der Rechtschreibung ein solches Gewicht in nicht-Deutsch-Fächern geben? Da kann ein Kind mit nur einem Inhaltsfehler schnell nur eine 4 oder gar eine 5 bekommen!
Früher durfte bei VIELEN Rechtschreibfehlern eine halbe Note runtergestuft werden, mehr aber nicht, und nur dann, wenn der Inhalt durch diese Rechtschreibfehler schwer leserlich war.
Wie sieht das bei Mathe aus?

An wen kann ich mich wenden? Gibt es vielleicht irgend etwas schriftliches, dann gehe ich über den Elternbeirat. Leicht wird es nicht. Die Lehrerin läßt jedwede Kritik sofort an den zu den "motzenden Eltern" zugehörigen Kindern aus.
Mein Sohn ist in allen Fächenr ein "2-3 Schüler", eben bis auf Rechtschreibung. der Legasthenie-test war aber gerade so negativ. Er braucht ein gutes Zeugnis für die weiterführenden Schulen

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
S. Meck
 

Anzeige(7)

soulfire

Sehr aktives Mitglied
Prinzipiell darf Punktabzug für Rechtschreibfehler erfolgen, ja. In der Grundschule aber derart streng zu zensieren klingt kontraproduktiv. Ein
Kind mit Schwierigkeiten in der Rechtschreibung wird so in allen Fächern schlecht und verliert die Freude an der Schule. Zudem gleicht eine harte hand keine pädogogischen Mängel aus, die Konsequenz aus dem schlechten Diktat hätte wohl sinnvoller eine andere sein sollen.
 

xenophob

Mitglied
Ja, stimmt.
Eine Note in Rechtschreibung und eine Note für das jeweilige Fach!
Das kann ein Lehrer individuell festlegen.
Elternsprecher, Direktor, Lehrer zusammensetzen - denn schlechte Rechtschreibung einer KLASSE ist zurückzuführen auf schlechte Wissensvermittlung in dem Fach Deutsch, ergo Mitverschulden durch diese Lehrerin.
reden!!
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben