Anzeige(1)

Einsamkeit überwinden

E

EinsamerWolf123

Gast
Hey ihr alle,
ich habe mir in letzter Zeit viele Gedanken gemacht und möchte diese gerne Teilen und hoffe auf Tipps oder Ratschläge oder Ansätze zur Umorientierung.
Ich werde nicht alles komplett ausführen solltet ihr aber Fragen haben stellt diese gerne und ich gehe näher darauf ein.
Folgende Dinge sind momentan Akut in meinem Kopf und beschäftigen mich sehr.
Zum einen habe ich vor einiger Zeit meine Freundin verlassen. Der Grund dafür war völlig berechtigt und ich habe die Probleme schon einmal hier im Forum geteilt. Um es kurz zu sagen sie hat mich nicht unterstützt und häufig ausgenutzt, beleidigte mich, gab mir immer das Gefühl das ich sie alleine lassen würde sobald ich mich mit Freunden traf, beanspruchte alle meine Aufmerksamkeit und gab nichts davon zurück, ich half ihr in allen belangen bei Problemen usw. und bekam dafür nur zurück das helfe nicht und ich wäre ja nie da für sie.
Nun hatte ich sie verlassen aber eigentlich bin ich jemand der allen gutes will und es tat mir in dem Moment trotz allem unendlich leid da ich sie liebte ich fühlte mich auch abhängig von ihr irgendwo. Und jeder schöne Moment mal mit ihr tat mir immer furchtbar gut außerdem hatte ich dadurch nicht das Gefühl allein zu sein, wobei ich in ständiger Angst lebte das sie Schluss machen würde und ich strengte mich noch mehr an um ihr alles zu geben was sie brauchte.
Nun ja es ist einige Zeit vergangen und sie hat mir fast täglich inzwischen alle zwei Wochen geschrieben sie vermisse mich, sie verstehe das alles nicht warum, sie liebe mich und wie ich so ein A**** sein kann das ich sie verlasse sie hätte anders von mir gedacht. Anfangs antwortete ich ihr noch erklärte mich inzwischen seit 2 Monaten ignoriere ich es. Sie schreibt mir trotzdem. Soll ich mich dazu nochmal melden ? Ich habe im Kopf immer den Wunsch gehabt wenigstens eine Freundschaft zu erhalten. Ich vermisse sie auch unglaublich und fühle mich total allein. Jeder Moment wo ich nicht mit Freunden unterwegs bin oder extrem abgelenkt sitze ich da und vermisse eine Person die mir Nähe gibt die für mich da ist und mich liebt. Ich habe das Gefühl ich Lebe vor mir her dann und nichts passiert. Mir fehlt eine Freundin und mir fehlt auch sie wo ich genau weiß das das nicht gut wäre zwischen uns und doch denke ich darüber nach. Ich glaube aber wohl eher weil ich mich sonst recht allein fühle und nicht weiß wie ich es ändern soll.
 

Anzeige(7)

mikado92

Aktives Mitglied
Hmm, hattest du denn den Eindruck das deine Ex ihre fehler versteht und sich ggf. ändern will?

Dann könntest du ihr ja antworten und ggf. sogar mal die Chancen für einen Neuanfang ausloten.

Wenn alles wieder wie vorher wird macht es wohl eher wenig Sinn, denn dann wärst du ja wieder unglücklich.

Hast du ihr alternativ mal die freundschaft vorgeschlagen? Was sagt sie dazu?
 
E

Einsamerwolf123

Gast
Danke für die Antwort
Ich habe sowohl das halbe Jahr vor der Trennung und auch einige Zeit nach der Trennung immer versucht mit ihr zu reden und nach der Trennung ihr auch alle Gründe genannt ihr aber auch gesagt, so schonend ich das konnte immerhin ändert es nichts in mir das ich sie irgedwie mag.
Sie hat erst gar nichts eingesehen dann ein paar Fehler der letzten Zeit zugegeben und dann wieder nichts. Was mich besonders erstaunt hatte, war das sie sogar meinte sie hätte absichtlich Druck ausgeübt damit ich bei ihr bleibe immer.
Ich denke einiges sieht sie ein anderes versteht sie selbst nicht. Ich habe ihr die Freundschaft angeboten aber auch gesagt das das bestimmt zeit braucht. Sie hat das wohl unerhört und sich darauf fixiert das wir wieder zusammen kommen.
 

mikado92

Aktives Mitglied
Also Druck ausüben damit der partner bleibt ist wohl nicht gut für eine Beziehung.
Eine beziehung funktioniert wohl am besten wenn beide sich wohlfühlen und aus Zuneigung und Liebe zusammen bleiben.
Irgendetwas erzwingen zu wollen klappt nicht, Gefühle lassen sich sowieso nicht erzwingen.

Daß sie Fehler zugibt ist schonmal ein Anfang. Aber Fehler zugeben und daraus zu lernen und sich zu ändern ist immernoch zweierlei.

Wenn du sie auch immernoch magst kannst du ja den Dialog mit ihr fortsetzen. Dann wirst du ja sehen ob sie sich weiterentwickelt hat oder ob sie ihre fehler nur zugibt weil sie glaubt dich so zurückzukriegen.
 

IreneMama

Mitglied
Lerne, mit Deiner Einsamkeit zu leben, mit Dir zu leben - und plötzlich können auch andere mit Dir. Ist zumindest meine Erfahrung. Lange Spaziergänge, viel nachdenken und irgendwann habe ich verstanden, dass mit mir alles okay ist, auch wenn ich nicht perfekt bin. Und war plötzlich offen für andere.
 
E

Einsamerwolf123

Gast
Sie schreibt mir immer intensiver und wechselt zwischen beschimpfen und das sie mich mich liebt und wie schlecht es ihr wegen mir geht weil ich sie verlassen habe und nicht mehr antworte. Alle sagen mir ich sollte auf keinen Fall antworten das würde letztlich ihr wehtun und Wunden wieder ausreißen und mir auch wehtun und wie damals zu keinem Ergebnis führen weil es eh keines gibt.
Ich fühl mich total schuldig und schlecht obwohl ich das gar nicht müsste. Ich fühl mich einfach auch nur noch allein mir selbst ausgeliefert und meinen Gefühlen.
 

mikado92

Aktives Mitglied
Das sie so wechselhaft ist klingt für mich danach daß sie auch sehr ihren gefühlen ausgeliefert ist.
Ich denke das ist auch normal und gehört zum Verarbeitungsprozess dazu.

Ob es nun allerdings eine gute basis für einen Dialog ist, weiß ich nicht so recht.

Wenn ihr weitgehend sachlich diskuttieren könntet und jeder versuchte, den anderen zu verstehen und seine Fehler abzustellen könnte ein Neuanfang eine Chance haben.
Aber wenn jeder rein emotional ist und nicht sachlich bleiben kann wird es wohl wirklich zu keinem Ergebnis führen.

Hast du sie nochmal explizit zum Thema Freundschaft gefragt als du ihr noch geschrieben hattest?
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben