Anzeige(1)

6 Jahre vorbei

G

Gast

Gast
Es ist mein erster Eintrag hier und dieser beginnt gleich so traurig!*

Mein Freund und ich sind jetzt fast 6 Jahre zusammen und *gestern hat er mir gesagt das er keinen Sinn mehr in unserer Beziehung sieht und nächstes Jahr auszieht. *

Nun sitzte ich hier und komm mir so verlassen vor, bin total verheult hab Magenschmerzen und kann es einfach nicht glauben. Ich bin froh das ich heute frei habe den so hätte ich bestimmt nicht arbeiten können.

Es ist schon länger nicht mehr so gelaufen, ich war ständig eifersüchtig er musste sich ständig rechtfertigen und ist darauf immer ruhiger geworden. Ich hab mich dann aber nach 5 Jahren geändert. Vielleicht zu spät?! Aber ich denke das dies nicht der einzige Grund ist. Nie*hatten wir zeit für uns wir haben uns immer die Türklinke in die Hand gegeben. Ständig nur seine arbeit, ich hatte frei er war auf der arbeit.

Wir sind dann dabei geblieben das ich nicht mehr so eifersüchtig bin uns wir unserer Beziehung die 20. Chance geben.*

Ich war dann auch nicht mehr so aber er hatt jedes Wort falsch aufgefasst und hat sich gedacht " die ist ja doch wieder so" aber anstatt mir davon Zusagen hat er es einfach in sich hineingefressen kein Wort gesagt und ist immer ruhiger geworden. dabei hab ich's garmnicht so gemeint!

Ich bin ihn x mal hinterher gelaufen weil ich gemerkt hab das was nicht stimmt. "ist irgendwas los was hast du den..??" "nein es ist alles in Ordnung" " wann wollen wir das nächste Jahr Urlaub nehmen" *er dann" keine Ahnung mach halt irgendwie"

Am 1.advent hat er mir dann das erste mal gesagt da ich ihn schon wieder gefragt habe was los ist, das er momentan keine Gefühle mehr für mich hat, er probiert es aber trotzdem nochmal.*

Dann war er die letzten Wochen wieder so komisch und gemein zu mir und gestern da ich ihn wieder zum Xden mal angesprochen habe. " aus seiner Sicht macht es keinen Sinn mehr er wird Ende nächstes Jahr ausziehen und er hat momentan keine Gefühle für mich und er sieht auch ein das er immer so gemein ist, das will er eigentlich auch nicht aber er will einfach seine Ruhe.

Wir haben dann eine weile gesprochen aber er musste *dann los zur Arbeit und gestern Abend dann, ich war schon im Bett, mir ging's echt nicht gut, ist er dann zu mir gekommen "was los ist warum ich schon im Bett liege und warum ich mich so reinsteigre." *Ich hab ihn leid getan das hab ich gesehen. Wir haben dann nochmal miteinander geredet und das Ergebnis war das gleiche. Ich bin echt bereit für die Beziehung zu kämpfen und alles dafür zu tun, hab aber das Gefühl das es umsonst ist.*

Aber als Mensch bin ich ihn noch wichtig, das hat er mit gesagt und man kann so echt gut mit mir reden aber in einer Beziehung ist es echt doof. Ich hab gesagt "lass es uns nochmal probieren ich weis wenn wir beide an einem Strang ziehen dann funktioniert das schon" " wir haben es schon so oft probiert und es hat nichts gebracht" meinte er

Ich sitze da und versteh die Welt nicht mehr, er ist mir mir im April erst in eine größere Wohnung gezogen hat mir vor kurzem auf meinem Geburtstag erst so ein teueres Handy geschenkt und jetzt soll alles vorbei sein???!!!*

Ich weis nicht ob ich mit ihm zusammen wohnen kann bis er eine neue Wohnung gefunden hat, ich muss ja auch auziehen da ich allein die Wohnung nicht halten kann.*

Ich weis manche sind noch schlimmer dran die sind verheiratet und haben auch noch Kinder. Aber deshalb tut es trotzdem weh! Ich will ihn nicht verlieren
 

Anzeige(7)

Timmymama

Aktives Mitglied
Hallo Gast,
erstmal tut mir das für dich echt leid, ich denke mit fast jedem hier wurde schonmal Schluß gemacht und man weiß aus eigener Erfahrung wie weh das tut- noch dazu so knapp vor Weihnachten.
ICh würd jetzt gerne schreiben. nicht so schlimm, das wird schon wieder- aber ehrlich gesagt fürchte ich daß du der Wahrheit ins Gesicht sehen musst. Dein Freund empfindet nur noch freundschaftliche Gefühle für dich, er liebt dich nicht mehr. Ihr habt scheinbar schon so oft versucht eure Beziehung zu kitten daß da bei ihm irgendwann die Gefühle verloren gegangen sind. ICh weiß das ist dir jetzt kein Trost, aber sei froh daß er es dir so gesagt hat ohne dich zu betrügen und eine linke Tour abzuziehen.
Ich denke Freundschaft so wie er sie sich mit dir noch wünscht dürfte mom. zu schwer für dich sein, versuch erstmal Abstand zu gewinnen. KAnnst du nicht ne Zeitlang zu einer Freundin ziehen so daß ihr euch nicht ständig sehen müsst ?
Vergrab dich jetzt nicht komplett sondern such dir gute Freunde die dich auffangen können
 
G

Gast

Gast
Hallo Gast,

eine langjährige Beziehung zu beenden tut immer weh, egal aus welchen Gründen sie beendet wurde.
Manchmal ist eine Trennung die beste Lösung. Es wird dir vielleicht eine zeitalng schlecht gehen, aber es geht auch wieder aufwärts. Das kann ich aus Erfahrung bestätigen.
Eine Trennung ist meist besser, als in einer Beziehung zu bleiben die keine mehr ist.
Kopf hoch, das wird schon wieder.

LG Anja
 
hi das ist richtig...mir geht es genauso wie dir und habe niemanden zum reden wenn du willst können wir ja telfonieren und uns freundschaftlich kennenlernen.ich kann gut zuhören und auch gut reden.lach.würde mich freuen jemanden zu kennen der genauso sich fühlt wie ich.
 
G

Gast

Gast
Ich kann mich gut in dich hineinversetzen.

Nach 7 jähriger Beziehung habe ich mich vor 6 Monaten von meinem Freund getrennt.
Ich war 18 als wir zusammenzogen. Wir lebeten in den letzten Jahren nebeneinander her wie ein altes Ehepaar. Alle Gespräche mit ihm waren fruchtlos. Er sah es anders als ich. Wäre ich weiter bei ihm gebliebn, wäre ich daran zerbrochen. Also habe ich nach langen Überlegungen den SChlussstrich gezogen. Ich habe nach der Trennung gelitten wie ein Hund und immer noch ein Fünckchen Hoffnung gehabt, daß er auf mich zukommt und sich alles wieder einrenkt. Jetzt bin ich froh, daß es nicht so gekommen ist.
Nun wohne ich alleine in meiner eigenen Wohnung und fühl mich eigentlich sauwohl. Ich merke jetzt erst, was ich alles verpaßt habe. Wahrscheinlich bin ich zu jung mit ihm zusmmengekommen und wir haben uns gegenteilig entwickelt. Ich habe einen netten Freundeskreis und eine tolle Familie, die mich nach der Trennung aufgefangen hat und immer hinter mir steht. Am Anfang ist es schwer, aber eine Trennung ist besser als in einer Beziehung bleiben, die nicht funktioniert.Ich geh mal davon aus, daß du Gründe für deine Eifersucht hattest. Deinem Freund muss man zugute halten ,daß er ehrlich ist. So schwer es auch für dich ist, du wirst es akzeptieren müssen. Wen du bis zur endgültigen Trennung nicht mehr mit ihm zusammnwohnen kannst, könntest du vorübergehend zu deiner Familie ziehen bis sich das Wohnproblem gelöst hat?
Ich bin sicher, auch für dich wird es nach einer gewissen Zeit wieder aufwärts gehen.

Ich wünsche dir alles Gute

LG Amelie
 
G

Gast

Gast
Danke ihr helft mir wirklich weiter. Wir haben heute nochmal geredet und ich hab ihn nochmal gesagt das ich um ihn kämpfen würde... Er meinte dann wir haben es schon so oft probiert. Ich hab manchmal das Gefühl er weis es selber nicht wirklich. Auf jeden fall fährt erübrig Weihnachten erst mal zu seinen Eltern, die wohnen 4 Stunden entfernt. Vielleicht tut der Abstand mal gut. Richtige Freunde hab ich leider keine mehr, hat sich nach dr Schulzeit und mit ihm alles verloren. Wenn du "Gast" auch keinen hast können wir gern mal plaudern. Lg
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
R Sind 7 Jahre Single echt viel? Liebe 13
N Sie ist 10 Jahre älter. Soll ichs ihr sagen? Liebe 6
T 13 Jahre Unterschied Liebe 24

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben