Anzeige(1)

zwischen zwei Männern....

G

Gast

Gast
Hallo zusammen,

meine Geschichte ist etwas lang und kompliziert...desshalb versuche ich es so kurz wie möglich zu halten.
Ich war ganze 10 Jahre in einer Beziehung mit einem Mann...
Die letzten drei Jahre wohnten wir dann zusammen.
Ich bin der "Liebe wegen" zu ihm in seine Heimat gezogen.
Zunächst war alles soweit gut (wobei er mir des Öfteren sagte, dass wir aus zwei verschiedenen Welten stammen würden und ich ihm nicht gebildet genug sei ect.).
Ich bin eine Frau aus einfachem Elternhaus ...man sollte vielleicht noch hinzu sagen, dass meine Eltern sich niemals sonderlich für mich interessiert haben und wir auch keinen Kontakt mehr haben.
Er kommt aus etwas "angesehenerem Elternhaus" (Firma, Haus alle studiert).
Wie dem auch sei.

Als er dann schliesslich die Firma seines Vaters übernahm veränderte er sich zusehens noch mehr ...Er nörgelte nur noch an mir herum...alles was ich tat schien falsch zu sein.
Ich dachte wenn ich mich nur noch mehr anstrengte würde es besser werden und er zufriedener mit mir.
Doch das war nicht der Fall...
Ich bemühte mich jedoch weiter...kochte extravagante Essen ...schmückte die Wohnung..versuchte mich mehr zu bilden um ihm zu gefallen...
Doch es wurde immer schlimmer...denn je länger er arbeitete..desto weniger Zeit verbrachten wir miteinander ..und von Zärtlichkeit war nichts mehr zu spüren. Wenn wir "Zweisamkeit" hatten dann nur noch sporadisch und schnell danach schlief er ein.

Ich war von großer Trauer im Herzen...sehr einsam...weinte nur noch ...sperrte mich auf der Toilette ein.
Ich entwickelte sogar eine Esstörung. So oft sprach ich das an was mich so quälte manchmal hörte er zu manchmal eben nicht, denn er hatte ja keine Zeit arbeitet "non Stopp" in der Firma auch Samstags und Sonntags.
Ich würde wütend...wir stritten immer öfter ...und es kam schliesslich auch zu kleineren "körperlichen Auseinandersetzungen"...
Immer wenn ich etwas ansprach gab er mir (bewusst oder unbewusst ich weiss es nich) das Gefühl minderwertig zu sein...denn schliesslich verdiente er ja das Geld und zeigte seine Liebe eben dadurch.
Irgendwann dachte ich dann daran mir das Leben zu nehmenweil ich keinen Ausweg mehr sah und mit niemandem darüber sprechen konnte).
Denn er ist sich am Ende keiner Schuld bewusst mehr gewesen(denn ich bin doch schliesslich Diejenige die er aus der "Scheisse" rausgeholt hat und teilweise mitfinanzierte somit hatte ich doch eigentlicn den Mund zu halten)...und ich fühle mich nur noch manipuliert, zurückgestoßen und erniedrigt...machte ich doch angeblich alles falsch...er kritisierte einfach alles was ich machte wie ich die Heizung anzumachen habe..wie ich dies und das zu regeln habe.....dass ich im Treppenhaus nich reden soll, weil es sonst die Nachbarn hören...was ich zu bestimmen Anlässen zu tragen habe ect....
usw.
Und wie gesagt die fehlende liebevolle Zärtlichkeit die fehlte.

Ich fing an mich zu distanzieren..in dieser Zeit wurde sein Vater schwer krank. Als ich mich trennte verstarb dieser auch...was mir sehr leid für ihn tut.
In der Zeit" des nicht mehr leben wollens" ergab sich auf einmal der Kontakt zu einem sehr liebevollen Mann der eine ähnliche Vorgeschichte wie ich hatte und aus Freundschaft wurde mehr....zum ersten Mal in meinem Leben wurde ich liebevoll geküsst, in den Arm genommen...man hörte mir zu und nahm mich ernst.
Jedoch hat dieser Mann nur sein Herz was er bieten kann und steht finanziell nicht gut da...genau wie ich.
Ich erzählte diesem Mann die ganze Geschichte (auch das ich noch Gefühle für meinen Ex Partner habe). Doch dieser war keinesfalls böse ..er brachte wieder einmal großes Verständis auf...
Auch dafür, dass ich noch in "unserer gemeinsamen Wohnung" lebe.

Nach einer Zeit kam mein Ex ab und an wieder in mein Leben um Post ect abzuholen und ich merkte wie mein Herz immernoch pochte...und schmerzte...ich liebe ihn noch...trotz allem...und auch wenn es fast unglaublich scheint...den anderen auch...sehr sogar!!!
Bitte verurteilt mich nicht dafür...ich bin eigentlich wirklich nich so...

Er möchte mich auch gerne zurück...
Und nun bin ich so sehr verzweifelt weiss nich was ich tun soll kann keine Entscheidung treffen...ziehe mich zurück und weine viel...

Kennst Jemand eine solche Situation?
Was würdet ihr tun...
Ich danke Euch aus tiefstem Herzen....

ein verzweifelter Mensch.
 

Anzeige(7)

Xeaks

Aktives Mitglied
Hey,

ich muss mich Rainerjg anschließen. Auch ich habe zur Zeit in meiner Familie einen ähnlichen Fall. Dieser ist wohl nur etwas weiter.

Unzwar wollte sie sich vor ein paar Monaten schon trennen und er hat wirklich um sie gekämpft und hat sie zurück geholt. Doch nun ist er in sein altes Schema zurück gefallen und sie schafft das nicht nochmal und wird sich trennen. Rainerjg hat somit Recht.

Deine Story nimmt mich schon mit und ich kann mir glaube nur Ansatzweise vorstellen wie schlecht es dir ergehen musste.

Nun fragst du dich. Was soll ich tun?
Nun du hast jemanden kennen gelernt, der nun mal das komplette Gegenteil deines ExFreundes ist. Sogar mehr, er ist so, wie du deinen ExFreund gerne hättest. Du sprichst das Geld an, das ihr beide wenig habt. Doch da ist natürlich die Frage. Wie wichtig ist Luxus für dich?

Johnney Depp hat mal gesagt: Wenn du zwei Menschen liebst. Nimm den der zu letzt (also den zweiten) in dein Leben getreten ist. Denn wenn du den erste aufrichtig geliebt hättest. Gäbe es keinen zweiten.

Teils finde ich steckt ein Fünkchen Wahrheit drin und auch was Rainerjg sagt stimmt. Lass dir Zeit. Sofern du beschließt dich zu trennen, stürze dich nicht in die Beziehung mit der Bekanntschaft. Lernt euch weiter kennen und was dann wird, wird die Zeit zeigen.

Alles Liebe und Gute für dich!
 
G

Gast

Gast
Habt ihr Kinder? Wie alt bist du?
Für deine Herkunft kannst du nichts, und dass sich dein Partner als etwas Bessers fühlt, wirft kein gutes Licht auf ihn.
Was hast du denn gelernt, waschast du gearbeitet? Ist jetzt denn nicht noch Zeit dazu, etwas für dich zu tun, dir eine Existenz aufzubauen? Dann wäre es wohl nicht so wichtig, wieviel Geld ein neuer Partner hat oder auch nicht.
Die Beziehung zu deinem alten Partner hört sich nicht gut an. Ich weiß nicht, ob es noch mehr gibt, was euch bindet (Kinder?), aber jetzt hast du die Gelegenheit, etwas aus deinem yleben zu machen. Und dann kannst du dich ganz frei für einen Partner entscheiden.
 
G

Gast

Gast
Hallo danke für Eure ausführlichen Antworten.
Es ist schon so, dass ich den Zweiten auch liebe(wenn man in so kurzer Zeit überhaupt schon von Liebe sprechen kan ....

Aber kann sein, dass sich mein ganzes Schreiben gerade erledigt hat.
Denn mein Ex hat mich eben ziemlich runter gemacht ...das Ganze so hingestellt als hätte ich ihn betrogen...dabei sind wir kein Paar mehr...
Im Übrigen gibt er auch "alleine mir die Schuld" an der Trennung.
Physische Gewaltansätze hat es angeblich auch nur gegeben, weil ich so "schlimm" bin.
Im Übrigen hat man sich online wohl auch schon eine Frau "zum Heiraten" gesucht.
Ich selbst "habe zehn Jahre auf einen Antrag gewartet" ...
Ich bin eben weinend zusammen gebrochen.

Soll im Übrigen jetzt schauen, dass ich schnell ausziehe und packen.

Hätte ich nicht den anderen Mann zum reden gehabt...dann hätte ich sicher einen kompletten Nervenzusammenbruch erlitten.
Mit meinen Eltern kann ich auch nicht darüber sprechen, weil ich sie sozusagen garnicht interessiere...und Freunde habe ich in der "neuen Heimat" auch nie finden können...weil ich hier ziemlich abhängig gelebt habe und ohne ihn nirgendwo hin konnte.
Erklären durfte ich mich am Telefon auch nich...denn er hat nur seinen Standpunkt klar gemacht und alles verdreht. Er sagt ich bin ein schlechter Mensch, das Letzte und das er mich ohnehin nie heiraten wollte....

Jetzt muss ich erst einmal wieder zur Besinnung kommen und schauen, dass ich mich fange...

Es ist sehr lieb, dass ihr so zahlreich geantwortet habt dankesehr.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Na da kann man der Te im Grunde nur raten, die Entscheidung zu treffen, zu der sie authentischer stehen kann.

Ich frag mich allerdings, wieso der Te das Geld so wichtig ist , das sie die ganze Vergangenheit so einen Scheiß mitmachte.
Da scheint es ja so zu sein , das die Te von sich denkt, sie könne oder sie will nicht für sich selbst sorgen.
Ich denke, da liegt der eigentliche Hund begraben.
In der einen Beziehung mit dem Geldmakker, wird sie mies behandelt , vom Geldmakker und ist sozusagen gezwungen sich Frauenversteher anzulachen , die arme .

In der anderen Beziehung mit dem Herzinhaber wäre sie somit gezwungen sich wieder nen Geldmakker anzulachen, weil weder der Herzinhaber in der Lage zu sein scheint Geld zu verdienen , noch sie selbst oder beide wollen das nicht.....

Also ich kann nur davon abraten, die Mischung muß stimmen , das ein Mensch der Geld hat völlig herzfrei und unzärtlich sein muß ist kompletter Quatsch in meinen Augen , wenn der Makker von der TE so ist , hat sie sich den falschen ausgesucht, ganz einfach .

Ich kann allerdings auch nicht glauben, das jeder aus einfachen Verätnissen dazu degradiert ist Herz zu haben und zärtlich zu sein aber kein Geld verdienen will / kann , dann hat sie sich da wohl auch den falschen ausgesucht .

Die Te braucht einen mit viel Geld und viel Herz einen der nict nur bezahlt sondern dafür auch noch zärtlich sein möchte , dass er bezahlen darf.
Es steht ihr ja auch frei den zu suchen .
Wo ist also nun das Problem ?
Ich sehe keines .
 
G

Gast

Gast
Hallo zusammen...

Vielen Dank für die lieben Antworten...
Auch wenn Einige da sicherlich etwas fasch verstanden haben...mir geht es nicht ums Geld...tut mir leid, wenn das etwas falsch rüber kam.

Fakt ist gerade ...dass ich das Thema sozusagen wegwerfen kann...denn "Mister" hat sich wohl gerade via Internet eine "Frau zum heiraten" gesucht. Ich habe 10 Jahre vergebens darauf gewartet....
Er dreht alles herum und für ihn bin nun ich die schuldige...
Von psychischer und physischer Gewalt ist jetzt keine Rede mehr ...ich bin "ein schlechter Mensch" ect.

Das trifft mich gerade so hart...denn ich mache mir schliesslich die ganze Zeit Gedanken...
 
G

Gast

Gast
warum wohnst du eigentlich noch in seiner wohnung, wenn ihr längst getrennt seid und hast nicht schon längst deine eigenen 4 wände?
arbeitest du ?
 
G

Gast

Gast
wie lange bist du schon getrennt?

ich bin nämlich etwas erstaunt dass du noch nicht ausgezogen bist. wohnt dein ex noch mit in der wohnung?

es ist doch für dich gut, daß er einen endgültigen schlußstrich gezogen hat. jetzt kannst du mit deinem neuen freund zusammenziehen.
 

Xeaks

Aktives Mitglied
Hallo zusammen...

Vielen Dank für die lieben Antworten...
Auch wenn Einige da sicherlich etwas fasch verstanden haben...mir geht es nicht ums Geld...tut mir leid, wenn das etwas falsch rüber kam.

Fakt ist gerade ...dass ich das Thema sozusagen wegwerfen kann...denn "Mister" hat sich wohl gerade via Internet eine "Frau zum heiraten" gesucht. Ich habe 10 Jahre vergebens darauf gewartet....
Er dreht alles herum und für ihn bin nun ich die schuldige...
Von psychischer und physischer Gewalt ist jetzt keine Rede mehr ...ich bin "ein schlechter Mensch" ect.

Das trifft mich gerade so hart...denn ich mache mir schliesslich die ganze Zeit Gedanken...

Erst mal muss ich mich meinem Vorredner anschließen. Die Entscheidung wurde dir abgenommen, somit musst du dir keine weiteren Gedanken mehr machen.

Natürlich kann ich verstehen, dass es verletzend für dich ist. Immerhin habt ihr eine lange Zeit zusammen gelebt und es ist somit völlig normal, dass du gekränkt bist von dem was er nun sagt und das er sogar "eine Frau zum heiraten" sucht. Doch lass dich davon nicht runter machen, denn kurz gesagt ist er ein Idiot.
Ich würde glatt wetten, dass du an seinem ach so tollen Ego gekratzt hast. Du trennst dich, du hast jemand besonderen gefunden, der "Besser" ist als er. Ich denke das passt ihm gar nicht, daher beleidigt er dich und sucht sogar aus Trotz eine "Frau". Doch lass dich davon nicht unter kriegen!

Versuch für dich nun erstmal ins Leben zu kommen und etwas Ruhe dazu. Schau das du deine eigene Wohnung bekommst und alles was zu regeln ist regelst. Geh die Sache mit deiner Bekanntschaft, wie bereits gesagt, ruhig an. Lasst euch Zeit und wenn möglich lass dir bei dem ein oder anderen helfen. (Vielleicht nicht gerade beim Umzug, denke dein Ex wird es nicht besonders schön finden wenn er ihn sieht)

Ich wünsche dir alles Gute dabei und ganz ganz viel Kraft!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Zwischen zwei Männern ? Liebe 10
ThoMa Unterschied zwischen Beziehung und Freundschaft Liebe 28
C Zwischen den Fronten Liebe 18

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben