Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Zwanghaftes Erbrechen, Psychiater

Yang

Sehr aktives Mitglied
Es war überraschend erträglich. Ich denke, ich mag die Psychiaterin. Sie war sehr direkt, aber das fand ich gut. Mich hat überrascht, dass sie das mit dem Erbrechen von alleine angesprochen hat. Als hätte sie es mir angemerkt. Das war seltsam. Vielleicht lag es einfach daran, dass ich Essanfälle erwähnt habe, aber schlank bin - da hat sie vielleicht eins und eins zusammengezählt.
Das freut mich sehr für dich.
Das ist ein sehr guter Anfang.
Ich wünsche dir recht bald gute Besserung. :)
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 116220

Gast
Also eins ist (wahrscheinlich?) aktuell gut: mir fällt es leichter, darüber zu sprechen und zumindest diese Blockade hat sich etwas gelöst. Ist zwar unlogisch und ekelerregend, was ich tue, aber es bringt nichts, so zu tun als würde ich es nicht tun. Dadurch verschwindet das Problem nicht.
Leider habe ich dafür das Bedürfnis, mich darüber auszutauschen. Aber wie und mit wem? Ich habe aktuell einfach Angst. Das nimmt beinahe hypochondrische Züge an, weil ich oft denke, dass ich jeden Moment tot umfallen könnte weil Erbrechen das Herz schädigen kann. Was ohne Vorwarnung und wahrscheinlich Anzeichen mehrere Jahre im voraus nicht passieren wird. Angst kann auch positiv sein und ist es in diesem Zusammenhang bestimmt. Wenn mir meine Gesundheit egal wäre, dann hätte ich keine Angst.
 

trigital

Aktives Mitglied
Hallo F.,

ich habe zu deinem Problem meine eigenen Gedanken. Fressanfälle und den Drang sich danach zu erbrechen, deutet für mich auf das Bedürfnis von Lebendigkeit hin.
Dazu passt das Phänomen der Angst total dazu, weil es macht einen Lebendig und Wach im Geist. Allerdings deuten deine Symptome darauf hin, dass dieser Wunsch nach einer gesunden Lebendigkeit nicht in einem gesunden Verhältnis stehen.
Ich habe selber psychische Probleme und weiß einbisschen, wie diese so sind. Gerade was das Essen angeht solltest du dem Drang zwar nachgehen, aber bewußt darauf achten, wann es genug ist, obwohl der Drang noch da ist. Ich habe mir in dieser Zeit einfach eine riesengroße Schale mit Salat gemacht und die in mich reingestopft, weil ich weiß, dass man so viel Salat essen kann und dabei nichts falsch sein kann. Du bist wahrscheinlich in deiner Lebendigkeit zu sehr auf das Essen fixiert. Vielleicht solltest du versuchen deine Lebendigkeit in anderen zu suchen, damit diese eine Lebendigkeit sozusagen einen spirituellen Freund in dir findet.
Das könnte Fantasie sein oder auch das Interesse an Dokumentationen oder Nachrichten? Du könntest Sport machen oder einfach anfangen täglich Liegestütze zu machen, wie es eben geht. Dann wird das Gefühl der Lebendigkeit auf andere Areale deiner lebendigen Seele geleitet.
Was deine Angst angeht ist es denke ich ein Gefühl, welches zeigt, dass du aus dem Gleichgewicht gekommen bist. Prüfe einfach, ob es Sinn macht davor Angst zu haben, wovor du Angst hast. Ich hatte auch mal Angst um mein Leben. Das hab ich deutlich gespürt. Aber ich habe das Gefühl aufgegriffen und bin durch mein Leben gegangen und geprüft wovor ich Angst haben müsste, was mein Leben angeht. Und ich bin auf nicht viele Dinge gekommen. Aber das ändert sich doch von Zeit zu Zeit.
Ich finde es allerdings sehr gut, dass du die Sitzung mit dem Psychiater so gut einschätzen konntest und du eine deutliche Verbesserung gespürt hast, was sicherlich daran lag, dass du dich verstanden gefühlt hast. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es uns Menschen besser geht, wenn wir verstehen können oder verstanden werden. Das zeigt, dass du eine gesunde Ausrichtung hast und einfach nicht oft verstanden wirst. Du hast wohl einen sehr guten Psychiater gefunden!
Das ist ein echter Glücksfall!!!
Ich finde, dass dein "Auftritt" hier zeigt, wie sehr du an deinem Wohlergehen interessiert bist und du drüber schreiben kannst. Das Forum sind vielleicht keine Freunde, aber ich selber habe schon oft die Erfahrung gemacht, dass es hilft, wenn man seine Erfahrungen mit der Krankheit zu Wort bringen kann. Schon alleine für einen selber.
Aber ich denke, dass dieses Medikament "Hilferuf.de" auch nicht immer hilft. Es ist schwierig damit umzugehen. Und das wird es auch immer bleiben.
ich drück dir jedenfalls die Daumen und hoffe, dass du noch weitere gute Erfahrungen sammeln wirst.
lg
 

Werwiewas

Aktives Mitglied
dass ich jeden Moment tot umfallen könnte weil Erbrechen das Herz schädigen kann. Was ohne Vorwarnung und wahrscheinlich Anzeichen mehrere Jahre im voraus nicht passieren wird.
Nicht unbedingt. Ich lag mal im Krankenhaus neben einer jungen Frau mit Bulimie, die kriegte spätabends eine Notinfusion, weil ihr Kaliumwert komplett im Keller war. Das war absolut lebensbedrohlich, obwohl sie zuvor keine Beschwerden hatte.
 

Mondsonne

Aktives Mitglied
Leider habe ich dafür das Bedürfnis, mich darüber auszutauschen. Aber wie und mit wem? Ich habe aktuell einfach Angst.
Hallo Finnick,
hast du mal geguckt, ob es ein Forum für Essstörungen gibt? Da sind dann auf jeden Fall Menschen, die deine Gedanken und Gefühle nachempfinden können und mit denen du dich austauschen kannst.
Ansonsten gibt es auch Selbsthilfegruppen in größeren Städten.
 
G

Gelöscht 116220

Gast
Hallo Finnick,
hast du mal geguckt, ob es ein Forum für Essstörungen gibt? Da sind dann auf jeden Fall Menschen, die deine Gedanken und Gefühle nachempfinden können und mit denen du dich austauschen kannst.
Ansonsten gibt es auch Selbsthilfegruppen in größeren Städten.
Ich habe mich vor längerer Zeit schon in einem Forum für Essstörungen angemeldet, aber ich bin mir nicht sicher, ob das sinnvoll ist oder es eher schlimmer macht. Verglichen mit den Leuten da bin ich mit meinem gelegentlichen Gekotze harmlos.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Zyklisches Erbrechen Gesundheit 3
B Panische Angst vor Durchfall und Erbrechen Gesundheit 11
Atlas02 Magensäure erbrechen morgens Gesundheit 20

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben