Anzeige(1)

Zuviel über die Zukunft nachdenken?

Phönix45

Mitglied
Hallo,

ich habe solangsam das GEfühl das ich viele meiner schlechten Gedanken mir selber einrede?!
Ich denke irgendwie dauernd über alles und jeden nach z.B wie es weitergeht im meinem Leben,Wo ich irgendwann mal stehe,was ich erreichen kann . Meist arten die Gedanken dann negativ aus z.B du wirst ein versager sein,nie was erreichen bzw immer der kleine bleiben.Manchmal denke ich soviel nach das ich mich garnicht mehr auf meine Arbeit konzentrieren kann.Oder es mir einfach durch meine GEdanken schlecht geht. Habt ihr Tipps wie ich damit aufhören kann oder mich zumindest ablenken kann davon?

gruß
 

Anzeige(7)

Clarissaja

Aktives Mitglied
Hi Du,

Deine Gedanken sind wie Wolken.
Und Deine Gefühle sind wie ein See.

Wenn nun die Wolken ziehen, dann spiegeln sie sich in dem See wieder. Regnet es, ziehen wilde Kreise durch das Wasser.
Bei strahlend blauen Himmel ist das Wasser ruhig.

Vielleicht kannst Du mit diesen Bild ja etwas anfangen?

Gedanken kommen und Gedanken gehen, dass ist eine Gewißheit. Aber sie beeinflussen auch unsere Emotionen. Also denke gute Dinge und das kannst Du lernen und üben.

Überlege Dir hilfreiche Sätze, wenn Du Dich wieder bei Deinen schlechten Gedanken erwischst.
Das könnten sein:
- Gedanken kommen, Gedanken gehen.
- Ich möchte schöne Gedanken denken.
- Ich möchte mich mit meinen Gedanken motivieren.
- Ich bin wertvoll. usw.

Und vielleicht hilft Dir (wie mir) in solchen Moment dieses Bild. Ich schenke es Dir!

Es wird die Gedanken zwar nicht für immer fort schicken, aber Du bist ihnen dann nicht mehr so machtlos ausgeliefert. Denke bewußter!

sei lieb gegrüßt
Claris
 
M

mia88

Gast
hast du denn schonmal versucht bewusst gegen zu steuern??
also zb dir versuchen "einzureden", dass du es schaffen kannst, dass du stark bist und jede hürde meistern kannst??
mach dir eine positivliste, in der du deine stärken festhalten kannst und auch positive aufbauende sätze, die du immer mit dir führen und lesen kannst, wenn sich negative gedanken aufdrängen.

wenn du das aber länger an dir beobachtest und das gedankenkreisen schlimmer wird, solltest du mit einem arzt reden, ob evtl eine depression vorliegt. gedankenkreisen im negativen muster sind ein wichtiges kriterium dafür

ich schick dir ganz viele sonnige grüße,
mia88
 

Sean2

Mitglied
hi, Wenn du immer nur an später denkst, wirst du dich daran gewöhnen, immer nur an später zu denken, und irgendwann kommst du drauf, dass es eigentlich nur jetzt passieren kann.

Ich wollte früher das erreichen, was andere für erfolgreich hielten, dann hab ich gemerkt, dass das kriecherisch und erbärmlich ist und mir ist dann bewusst geworden, dass ich schon erreicht habe, was ich erreichen wollte. Nämlich zufrieden damit zu sein, zu tun was ich für richtig halte, usw.
Ich hab mir auch den Kopf darüber zerbrochen, dass ich ein Versager sein könnte und aber später bemerkt, dass man nur ein Versager wird, wenn man andauernt darüber nachdenkt ob man ein Versager wird, weil man nur noch von Angst und Sorgen umgeben ist und tatenlos sein Leben vorbeiziehen lässt, anstatt an seinen Werten zu feilen und an etwas produktivem zu arbeiten. Angst ist immer etwas lähmendes. Wenn es nicht ausreicht, was ich leiste, geht es mich nichts mehr an, weil es nicht in meiner Macht steht, also ich mir deswegen keine Sorgen machen muss. Das befreit den Geist und die Kraft die man dabei gewinnt, kann man wieder neu investieren.
 
M

Manuel+

Gast
Hallo Phönix!

Sie sollten sich darüber klar werden, dass man vieles nicht in der Hand hat. Und vor einer 100%igen Lösung sollten Sie sich auch hüten. Den perfekten Lebensweg gibt es nur mit viel Glück.

Es bleibt einem nichts anderes übrig, als sich maximal bemüht gegen die Widrigkeiten des Lebens zu stellen. Versuchen Sie das Beste aus Ihrem Leben zu machen! Das Beste ist aber nicht, dass Sie sich in Grübeleien verlieren. Einen Teil Ihrer Zeit könnten und sollten Sie vielleicht der Zukunftsplanung widmen. Aber ein Großteil der Zeit dürfte für die meisten - auch für Sie - am sinnvollsten darin bestehen, dass Sie sich der Meisterung der aktuellen Aufgaben widmen.
 

mr.nice

Mitglied
Da bist du nicht der einzige.

In der heutigen Zeit denkt jeder viel nach und sehr viel negativ. Dieses ständige Versagensdruck.

Schon kleine Kinder haben eine 40 Stunden Woche und müssen funktionieren.

Psychische Krankheiten nehmen zu. Das liegt an unserer kranken Gesellschaft. (und an der Pharmaindustrie, die Krankheiten erfindet, zb Zappelphillip) An den Ungerechtigkeiten im Leben. (zb Zeitarbeit, um nicht zu sagen Sklaverei, den es ist nichts anderes)

Geld sorgen. Schulden. Viele sind Sklaven der Banken. Zinsknechte.

Befrei dich von Schulden. Mach keine Schulden.

Denk nicht das wenn du Dinge kaufst das du dann glücklich wirst.

Versuch es mal mit Hypnose. Mit Entspannungs Musik.

Kauf dir mal eine Klangschale oder Qi gong Kugeln.

Mach Sport, such dir ein Hobby.

Schaue niemals nach unten. Nach untenschauen aktiviert die Gefühle.

Das allerbeste ist, such dir Freunde. Menschen zum sprechen.

Geh in einen Verein.

Psychologie ist nichts anderes als über Dinge sprechen. Die nehmen viel Geld und hören sich deine Sorgen an. Lösen können sie deine Probleme auch nicht. Pillen helfen auch nicht.

Was bedrückt dich den eigentlich?

Vllt kann man dir helfen, wenn du deine Sorgen näher beschreibst.

Geld sorgen? Jobverlust Angst`?

Angst ist ein Urinstink, die Politik und die Medien missbrauchen diese oft sehr geschickt.

Angst vor Arbeitsplatzverlust, letztens Opel will Werk in Bochum schiessen. Man streut ein Gerücht, macht Angst, schon kann man die Löhne drücken.

Angst vor Anschlaegn, Die Politik macht Angst, schon akzeptiert man Nacktscanner, Fingerabdrücke im Pass, RFID (Funkantenne) im Pass und eine Gesundheitskarte mit Funkantenne (praktisch für die Arbeitgeber).


Aber ich kann dich beruhigen. Man braucht keine Angst haben. Man darf sich nicht verrückt machen lassen. Unter Angst kann man nicht vernüftig denken und handeln.

Ich würde immer alles locker sehen. Wenn der Chef druck macht, trotzdem ruhig bleiben. Wenn man Termine nicht einhalten kann, Pech. Die Gewinne steckt sich der Chef eh in die Tasche, und Verluste werden auf einen abgewälzt durch Lohnkürzungen und Mehrarbeit. Wozu also sich kaputt machen?

Ich glaube das vernüftigste ist sich selbständig zu machen. Man braucht nicht mehr in die Staatliche Rente einzahlen. Kann sich Privat versichern, je nachdem was man verdient. Und wenn der Briefkasten im Ausland ist, zahlt man kaum steuern. Als Arbeiter in Deutschland ist man der Sklave der BRD GmbH, man ist quasi deren Personal, desshalb hat man ja auch einen Personalausweiss und keinen Personenausweis.

Naja genug abgeschweift. Mach dich nicht verrückt. Denk positiv. Alles wird gut. Mach das Beste draus aus jedem Tag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Einfach alles zuviel, ich habe nur Baustellen Ich 14
F Alles zuviel Ich 9
R ständig alles zuviel Ich 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben