Anzeige(1)

Zum Verschimmeln

G

Gast333

Gast
Hi allerseits,

die folgende Situation ist so, dass ich mich echt schlecht fühle.
Die Schule ist vor paar Monaten zu Ende gegangen und ich habe versucht eine Arbeit zu finden, Bewerbungen geschrieben und nichts. Ausbildungsplatz habe ich auch nicht bekommen. Eigentlich wollte ich auch dieses Jahr keine Ausbildung anfangen.

Das Wetter schlägt mir aufs Gemüt. Ständig ist es dunkel hier im Norden und näblig. Errinere mich kaum wann ich das letze Mal die Sonne gesehen habe.
Ich verfalle schon wieder in Frustration und Depression.

Nun habe ich Verwandte im Ausland, da meine Familie vor paar Jahren nach Deutschland umgezogen ist, bis meinem 11ten Lebensjahr hab ich in meinem Geburtsland gelebt. Meine Verwandte bieten mir an, ich könne zu ihnen ziehen, wenn ich will und dort studieren.
Einerseits möcht ich ja, schon wegen des Wetters Willen, aber ich weiss nicht, ob ich auch dieses Studium schaffe, denn ich weiss die Anforderungen sind hoch.
Ich spreche zwar noch meine Muttersprache und kann lesen, schreiben, aber habe den Stand der 5ten Klasse und frage mich, wie ich das alles jetzt nachholen soll.
Ich weiss das Studium wäre schwer, aber auch sehr lehrreich.
Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
Wenn man bedenkt, dass ich ehrlich gesagt aufgegeben habe, Hoffnungen mir hier auf meine Zukunft zumachen und ich fühle mich unglücklich und bin frustriert. Ich vermisse auch meine Freunde, ja nach über 10 Jahren vermisse ich immernoch meine Freunde, die ich fürs Leben gewonnen habe. Ich weiss ein Tapetenwechsel würde mir guttun, nur trau ich mich nicht mich aus meinem Nest rauszuholen.

Genauso könnte ich auch nach Usa reisen und als Volunteer arbeiten, das wäre aber für ein Monat und das kostet auch nicht wenig, ich könnte es zwar leisten, aber ich denke noch nach, ob es sich auch noch lohnt. Und danach wieder zurückzukommen, ich weiss nicht, vielleicht sehe ich jetzt einfach noch alles schwarz, aber so richtig Lust eine Ausbildung anzufangen hier habe ich auch nicht, wenn ich ehrlich bin.

Wie würdet ihr euch in meiner Situation verhalten?

Gruß
 

Anzeige(7)

pearl20

Mitglied
hmm also ich denke auch das dir ein tapetenwechsel gut tun würde..ich bin auch zu meinem klaren vorteil ausgezogen von zuhause obwohl ich angst hatte aber ich hab in diesem moment nur an mich gedacht und das es mir gut geht

ein studium ist es echt noch weit entfernt aber du kannst ja schonmal anfangen dich darauf vorzubereiten und dir einen einblick verschaffen wie das studium aussieht .. dann suchste dir in der zeit ne ausbildung aber dazu muss motivation dasein und diese könnte doch im studium stecken. Sag dir: wenn ich es schaffe dann dauert es nicht mehr lange bis ich studieren kann

nur nicht aufgeben es geht immerhin um deine zukunft das darfst du nicht vergessen
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Alles zum kotzen... Ich 3
F Sind noch mehr in den letzten Wochen gestorben die zum Inventar gehören? Ich 1
L Keine Motivation zum Leben Ich 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben