Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Zuckerfrei - Wer macht mit?

Rosy80

Mitglied
Hallo zusammen! Ich suche Leute, die mit mir zusammen eine Weile (1-3 Monate... wird gemeinsam vereinbart) auf Zucker verzichten wollen.
Wie ungesund Industriezucker ist, und dass er in fast allen verarbeiteten Lebensmitteln drin ist, ist ja allgemein bekannt. Ich möchte gerne einige Zeit Industriezucker vermeiden. Zwecks gegenseitiger moralischer Unterstützung und Motivation suche ich Leute, die das mit mir zusammen durchziehen wollen. Wir würden auch Tipps, Rezepte, usw. austauschen.
Wann wir beginnen? Können wir gemeinsam vereinbaren. Ein bisschen Vorlaufzeit wird nötig sein, zB um sich ins Thema einzulesen, verderbliche Lebensmittel noch fertigzuessen...
Wie lange soll das "Experiment" dauern? Ein Monat ist für mich das Minimum. Besser wären zwei oder drei Monate. Wir könnten aber auch mal einen Monat vereinbaren, und wer dann noch weitermachen will, kann das natürlich tun:)
Und wenn jemand aussteigen will? Kein Problem, kann ja niemand gezwungen werden. Es geht auch nicht darum, Druck auszuüben, sondern um gegenseitige Motivation. Natürlich kann auch jemand mitmachen aber zum Beispiel sagen, ich will einmal pro Woche ein Stück Schokolade essen, mir sonntags mein Nutellabrot gönnen, etc.
Wichtig: Es soll keinen Druck und keine Verurteilung geben, wenn jemand mal schwach wird. Man soll so etwas ja für sich selbst machen.

Wenn ihr Interesse habt, antwortet mir hier im Forum oder schreibt mir eine Nachricht. Ich bitte euch nur darum, euch zuerst zu überlegen, ob ihr wirklich mitmachen wollt. Nicht dass sich 20 Leute melden und 19 morgen schon wieder abspringen. Natürlich kann man jederzeit aussteigen, aber der Wille sollte wenigstens anfangs mal da gewesen sein.
lg
 

Anzeige(7)

Niewalt

Mitglied
Ist Dir denn bewusst dass das vollständige verzichten auf Zucker, quasi von Heute auf Morgen, ziemlich hart für den Körper wird? Nicht, dass ich Deine Beweggründe nicht verstehe. Aber hast Du Dich eingehend mit der so genannten "Ketogenen Diät" auseinandergesetzt und weißt Du was da geschehen kann? Wenn Du Deinem Körper vollständig den notwendigen Zucker verweigerst (alleine das Gehirn des Menschen braucht pro Tag um die 130 Gramm "Einfachzucker" a.k.a. Glukose), und das über mehrere Monate, wird Dein Körper sich zunächst dagegen wehren und Du bekommst unter Umständen das so genannte Keto-Fieber. Es klingt zwar nach einer Weile ab und wenn sich Dein Körper daran gewöhnt hat nimmst Du auch ab. Aber Du kannst danach nicht einfach normal weitermachen und wieder normal Zucker zu Dir nehmen.
Richtige, bewusste Ernährung, sollte auf jeden Fall mit dem Arzt und einem Fachmann (Ernährungsexperte, Berater, etc.) vorher abgeklärt werden. Schon alleine deshalb, weil jeder Mensch verschiedene Körperliche Eigenheiten mitbringt, die man kennen sollte und auf die man eingehen muss. Zusätzlich zu genügend Bewegung, sprich: Sport, der ebenfalls darauf abgestimmt werden muss.
"Einfach mal so" komplett auf Zucker verzichten ist nicht so leicht.
 

Binchy

Aktives Mitglied
Das klingt sehr interessant - und ich denke, Du meinst nur Industriezucker und nicht Obst, wo ja auch genügend Zucker drin ist, der aber ja nicht isoliert ist und daher nicht so schädlich.

Hm - bald fängt die Eissaison wieder an und meine Schubladen sind voll Süßigkeiten. Aber ich habe es auch immer mal vorgehabt.
Ich könnte mir das vorstellen, wenn ich dann täglich eine kleine Süßigkeit essen dürfte ;), aber dann ist es kein ganz echter Verzicht, ich weiß also nicht, ob das zählt.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Bis Ostern wäre ich dabei - wollte ohnehin was für meine Haut tun. Da ist Zucker ja auch nicht so gut.
Aber Ostern brauche ich Nougateier und Blätterkrokant und so Sachen halt.
Aber bis dahin können wir uns gerne austauschen!
(Möchtest du dazu eine Gruppe gründen?)
 

Binchy

Aktives Mitglied
Ich denke, dass es an Ostern für etliche schwierig sein würde, an den leckeren Eiern vorbeizugehen.., wie wäre es mit einem Start nach Ostern?
Ostern ist ja schon am 02.04.
 

Chichiri

Aktives Mitglied
Ich bin schon mittendrin :) Habe seit Aschermittwoch keinen Zucker mehr gegessen und möchte das bis Ostern durchziehen... Obst esse ich aber in Maßen... also ist es kein kompletter und richtiger Zuckerverzicht. Sachen wie Honig, Süßstoffe, Zuckerersatzstoffe lasse ich auch weg.

Letztes Jahr hatte ich das im Herbst das erste Mal gemacht und die ersten 3-4 Tage waren anstrengend mit Kopfschmerzen... aber dieses mal war das kein Problem :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben