Anzeige(1)

zu zart beseitet

G

Gast

Gast
Hallo Leute,

ich habe letzte Woche meinen Job gekündigt (bzw. Aufhebungsvertrag weil ich ohne kündigungsfristen raus wollte), weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe! Gestern war mein letzter Arbeitstag ...

... und heute habe ich sowas wie eine Panikattacke ... Was wenn ich jetzt langzeit arbeitslos werde?

Ich glaube, dass diese Ängste ziemlich irrational sind ... ich habe eine wirklich gute Ausbildung und in meiner Branche gibt es einiges an offenen Stellen. Am Donnerstag habe ich ein vorstellungsgespräch bei einer neuen firma und die Personalchefin dort war sehr freundlich und ich habe eigentlich ein gutes Gefühl ...

Allerdings frage ich mich die ganze zeit, wie so ein aufhebungsvertrag ankommt ... immerhin steht dort nur, dass sich der Arbeitgeber von mir in gegenseitigem Einvernehmen getrennt hat. Im ansonsten wirklich guten Arbeitszeugnis steht das gleiche ...

sieht das nicht aus, als ob ich dreck am stecken hätte und nur einer kündigung zuvorkommen wollte? Der alte Arbeitgeber hat gesagt er wird auf nachfrage evtueller neuer AG nur gutes über mich sagen.
Aber so gut sind sie auf mich natürlich nicht zu sprechen, da ich sie mitten in einem größeren Projekt verlassen habe und nicht warten wollte, bis es fertig ist ...

verdammt ... ich bin so ein weichei ... liege den ganzen tag schon im bett und habe zukunftsangst

... was meint ihr dazu ?

RukiSepp
 

Anzeige(7)

Zitronengelb

Aktives Mitglied
Hallo RukiSepp!
Ich kann deine Ängste durchaus nachvollziehen! Gekündigt zu haben bedeutet immer, Sicherheit hinter sich zu lassen. Du weißt noch nicht genau, wie es weitergeht. Verständlich, dass du so reagierst.
Alles Gute und erzähl mal, wie dein Vorstellungsespräch war!
Zitrönchen
 
T

traurige_Seele

Gast
Du bist kein Weichei! Du wirst sicher Gründe gehabt haben, die Dich dazu bewegt haben, das Arbeitsverhältnis zu beenden.
Und Zukunftsängste zu haben ist doch völlig normal. Es ist besser das Du Dir Gedanken machst als den Kopf in den Sand zu stecken. & das Du diese Woche schon wieder ein Vorstellungsgespräch hast ist doch total super.

Ich drücke Dir die Daumen das alles klappt, und Du den Job bekommst!

Was die dort vom Aufhebungsvertrag halten, da würde ich mir erstmal nicht den Kopf zerbrechen. Vielleicht wirst Du gar nicht darauf angesprochen. Und wenn doch, nenne den Grund. Ist dieser nicht vertretbar, wird Dir schon etwas einfallen.
zBsp. das der Job Dich nicht mehr erfüllt hat, Du frei für etwas neues sein wolltest, so in der Art etwa.

LG
 
G

Gast

Gast
danke für den zuspruch, es tut einfach schon gut es jemandem zu erzählen.

aber es gibt schon wieder ein neues "ABER"

ich habe heute die schriftliche bestätigung für das vorstellungsgespräch am donnerstag bekommen ... und da steht drinnen, dass die firma XX leider die Fahrtkosten nicht übernehmen kann.

Eigentlich hatte ich mir ja geschworen in so einem Fall eiskalt abzusagen, da ich das eine Unverschämtheit vom arbeitgeber finde ... aber natürlich werde ich es nicht machen, da hab ich zuviel schiss, dass ich nichts anderes mehr finde ...
und dafür könnte ich mich wieder ohrfeigen !

Und vielleicht haben die ja gar kein richtiges interesse? Warum sonst sollten sie bei solchen Minibeträgen sparen? Schließlich sind die Fahrtkosten ziemlich wenig im Vergleich zu meinem Gehalt !

und ist das überhaupt ein "akzeptabler" arbeitgeber? wenn der schon mit dem Sparen auf meine Kosten anfängt bevor ich überhaupt angefangen habe?

wie war denn das bei euch? habt ihr eure fahrtkosten bezahlt bekommen? Hat schon jemand mal den job bekommen obwohl er selber fahrtkosten zahlen musste?
 
G

Gast

Gast
Hallo Leute,
es war ja ein wenig ruhig bei mir, muss ich sagen. Das erste Vorstellungsgespräch hat sich als Niete erwiesen ... man hat mich nicht genommen. Aber jetzt habe ich eine Stelle in Aussicht (d.h. bis jetzt nur tel. zusage) die wirklich meine absolute traumstelle ist. ok, ok, vielleicht sind die kollegen mist, aber der erste eindruck ist super ... übernächste Woche soll ich den Vertrag unterschreiben.

vielleicht bin ich einfach zu überoptimistsch, aber ich hoffe, hoffe es wirklich, dass jetzt - zum ersten mal in meinem leben - ALLES GUT WERDEN WIRD !

Ich kann nur allen anderen sagen : Versucht es, findet euch nicht mit dem Mist ab !
Selbst wenn ich die Stelle nicht bekomme, bereue ich nichts ! Ich hatte eine reelle chance ... und schon allein das war die ganze Sache wert!

Allen die mir die daumen gedrückt haben : vielen Dank !

gruß rukiSepp
 
G

Gast

Gast
Ich kann nur allen anderen sagen : Versucht es, findet euch nicht mit dem Mist ab !
Selbst wenn ich die Stelle nicht bekomme, bereue ich nichts ! Ich hatte eine reelle chance ... und schon allein das war die ganze Sache wert!

gruß rukiSepp
Niemand muss sich sein Leben lang mit einer einziger Arbeitsstelle begnügen, nur hat es nicht jeder so dicke mit seinem Geld, dass er mal locker eine 3 monatige Sperre beim Arbeitsamt verkraften kann, weil er einen Aufhebungsvertrag unterschrieben hat. Das normale ist immer noch, dass man sich aus seinem alten Job heraus eine neue Stelle sucht.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben