Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Zu wenig Kommunikation in der Beziehung ?

Spaks

Mitglied
Hallo zusammen,

ich hätte gerne einmal eure Meinung.
Ich mache mir seit einiger Zeit einige Gedanken über meine Beziehung und hätte einfach mal ein paar Meinungen von außen, um mir durch andere Meinungen vielleicht eine klarere Sichtweise verschaffen zu können.
Daher versuche ich nun so neutral wie möglich die Situation zu beschreiben. :)

Ich bin jetzt seit knapp zwei Jahren mit meinem Freund zusammen, in vielen Punkten passen wir auch sehr gut zusammen wie ich finde.
Wir haben allerdings (meiner Meinung nach) ein großes Problem in unserer Kommunikation.

Zum einen findet sie viel zu wenig statt.
Zum anderen zieht er Dinge die mir wichtig sind und über die ich Sprechen möchte, Minutenlang ins Lächerliche bevor man vernünftig darüber Reden kann. - Manchmal muss ich erst Sauer weg gehen, bevor er Rede bereit hinterher kommt.
Die alternative zum Lächerlich machen, ist dass meine Aussage überhaupt nicht in seine Vorstellung passt und er reagiert erstmal mit starker Abwehr und macht Dicht.
Ich würde sagen in 3 von 10 Fällen kann man von jetzt auf gleich gut über verschiedene Themen reden und bekommt dann auch sinnvolles Feedback bzw. wir haben dann einfach eine gute Unterhaltung.

Mir ist die Kommunikation in der Beziehung sehr wichtig, denn ich will doch wissen, wie er zu verschiedenen Dingen steht und was Ihn bewegt.
Allerdings sagt mein Freund er ist halt einfach nicht gut was Kommunikation angeht. (Besonders wenn's um Emotionen geht.)

Es beginnt mit einfachen Dingen wie" Wie geht's dir, wie war dein Tag? "- diese Fragen gibt es nur sehr sehr selten von seiner Seite. (finde ich Schade, da ich ihn jeden Tag frage, aber es ist soweit ok für mich)

Bei Fragen die uns gemeinsam als Paar angehen oder Dinge wo ich mir seinen Rat wünsche, dort bekomm ich dann oft Antworten wie "Das musst du wissen" und dann ist das Thema durch für Ihn, dass ist für mich leider sehr unbefriedigend.

Beispiel:
Ich helfe momentan bei einem Hochwassergeschädigten im Haus, dieser wollte aber auf jeden fall, dass ich mit meinem Freund Rede, damit der Haussegen nicht schiefhängt weil ich so oft nicht Zuhause bin, weil ich eben dort am Helfen bin.
Ich fragte Ihn also: " Schatz wie stehst du dazu?" Antwort: " Das musst du wissen."
- es geht doch um UNS, warum muss ICH das wissen?
In dem Fall fühlt sich so an als wäre da eine Unsichtbare Linie wenn ich die dann überschreite - sprich doch zu oft weg bin, hängt der Haussegen doch schief. - Aber.., ich muss das ja wissen.

Ich habe Ihn letztens nach Unterstützung gefragt, weil ich mich beruflich Umorientieren möchte.
Ich habe Ihm von einem Plan erzählt, der vielleicht eine Möglichkeit für mich wäre.
Meine Idee war/ist nochmal eine Lehre als Tischlerin zu machen, in einem Betrieb der sich auf den Bau für Tiny Houses spezialisiert hat. Die Antwort war, dass (Augenrollen) Naja... . Nach genauerem Nachfragen was das Problem ist, sagte er mir, dass er nicht denkt das es Zukunft hätte.
Einen Tag später schrieb ich Ihm dann eine WhatsApp, ob er sich vielleicht ein paar Gedanken machen möchte was denn seiner Meinung nach alternativ gut zu mir passen könnte, vielleicht hat er ja eine gute Idee.
Die Antwort: Er glaubt er ist dafür nicht geeignet, da seine Prioritäten im Beruf andere sein als meine. - Arbeit muss keinen Spaß machen, sie muss den Lebensunterhalt sichern.

Ich finde es gut, das er so Reflektiert ist und sagt er hat beruflich andere Prioritäten und hat deshalb Probleme darin mich zu beraten, trotzdem würde ich mir den Versuch wünschen, er kennt mich doch mittlerweile ein bisschen.

Zusammengefasst würde sich sagen, es stört mich, dass so oft negative Reaktionen kommen, wenn ich ihm etwas für mich wichtiges Erzählen möchte. - manchmal überlege ich wirklich Tage lang ob ich es ihm überhaupt erzählen soll, weil ich die Befürchtung habe es kommt keine Rückmeldung oder unbegründet negative.
Ich möchte uns gerne als Team sehen, aber da fehlt mir die Unterstützung seinerseits doch schon sehr.

Am Ende soll noch mal gesagt sein, ich suche hier keine Tipps um Ihn umzukrempeln - wobei ich denke wir müssen in dem Thema wirklich zusammen weiter entwickeln.
Ich frage mich nur ob mich das einfach so stört weil ich komisch bin, oder ob andere es ebenfalls als unangemessen wahrnehmen.
Wie schon gesagt die Kommunikation ist mir in der Beziehung sehr wichtig, für mich geht es dabei um Wertschätzung, Nähe und Vertrauen - und das Vertrauen, dass ich ihm alles erzählen könnte, was mir wichtig ist, hab ich momentan leider ein bisschen verloren.
( Für mich ist es wirklich so ernst, dass ich mich Frage ob es uns irgendwann Auseinander bringt.)


Ich wünsche euch einen guten Wochenstart und bin gespannt auf eure antworten.

LG Spaks

Ps. die Beispielpunkte habe ich natürlich nochmal mit Ihm besprochen, also, dass mir da was gefehlt hat, und gefragt ob er das nachvollziehen kann. - er ist halt nicht gut da drin.. ;)
 

Anzeige(7)

momo28

Moderator
Teammitglied
Das alles liest sich für mich als wolle dein Freund keine Verantwortung übernehmen.
Vielleicht hat er damit schon schlechte Erfahrungen gemacht. Dass man ihm hinterher vorgeworfen hat: "du hast mir dazu geraten und es ist schief gegangen".

Er scheint ein eher nüchterner Typ zu sein, wenn Arbeit ihm z. B. nur zum Geld verdienen taugt.

Kann es sein, dass er auch sonst eher der schweigsame Mensch ist?
 

wt15309

Aktives Mitglied
Wie schon gesagt die Kommunikation ist mir in der Beziehung sehr wichtig, für mich geht es dabei um Wertschätzung, Nähe und Vertrauen
Wertschätzung ist meiner nach das völlig flasche Wort - vorallem nach 2 Jahren Beziehung.
Ich würde es eher Priorisierung nennen - aber dies ist doch normal das Jemand eine andere Prio oder Sichtweise hat.
Zur Umschulung: Was machst du den jetzt? Bist du den so unzufrieden? Tischlerin ist ein sehr körperlich anspruchvoller Job - willst du das wirklich Jahrzehnte machen? Hast du deine Meinung nach seinen Ausführengen geändert oder überdacht?
Zur Kommunikation: Vielleicht will er dich nicht beeinflussen. Wenn du gerne den Hochwassergeschädigen Leuten helfen willst, dann mach es - evtl. beendet du dieses durch seine Kommentare hörst.

Die Kommunikation zwischen den Partner sollte wirklich intensiv sein - dennoch sollte dir klar sein, das du beeinflußt wirst, ob du das willst oder nicht.
 

tomtom1972

Aktives Mitglied
Er scheint sich ja nicht wirklich für dich und das was dir wichtig ist zu interessieren, deine Anliegen ins lächerliche zu ziehen, daß finde ich unterste Schublade.
Auch, das er nicht wissen will, wie dein Tag war finde ich seltsam, wenigstens ist er ehrlich und fragt dich nicht danach , da es ihn ja scheinbar echt nicht interessiert.

Was ich herauslese ist, das du offensichtlich mehr in diese Beziehung investiert als er, bzw. das dir das wichtigster ist als ihm.

Mir würde der Satz "das musst du wissen" auch nicht als Antwort reichen, er scheint da etwas in sich reinzufressen, was ihn belastet, aber er will oder kann ja scheinbar nicht darüber reden.


Vielleicht ist Kommunikation aber echt nicht seine Stärke, und er hat andere positive Seiten die er in eure Partnerschaft einbringt.

Was mich halt wundert, er scheint ja ein intelligentes Kerlchen zu sein, ist, das er dir nach zwei Jahren nicht sagen kann wo ihn der Schuh drückt, bzw. ihm muss es doch auch auffallen, das es immer knatschig wird, wenn es um deine Belange geht, ich finde das seltsam.

An deiner Stelle würde ich ihn da mal zur Rede stellen.
 
D

Die Katze

Gast
Tut mir leid, aber wenn die Kommunikation nicht stimmt, ist etwas in der Beziehung grundsätzlich in Argen. Gerade wenn jmd die Anliegen "ins Lächerliche" zieht, würde ich als mangelnden Respekt und Wertschätzung sehen.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Irgendwie hält er sich bei einigen Themen total raus, als würde ihn das Ganze nicht betreffen, bzw. als würde er sich in ein paar Jahren woanders sehen, allerdings nicht mit dir an seiner Seite.
Einige seiner Äußerungen sind sehr nüchtern und beim Rest habe ich auch eher das Gefühl, das er das ganze Beziehungsthema nicht so ernst nimmt.

Und natürlich sollte der Beruf Spaß machen, es gibt nichts schlimmeres als sich jeden Tag in einen Betrieb zu schleppen und nur Dienst nach Plan zu machen.
 

Spaks

Mitglied
Zur Umschulung: Was machst du den jetzt? Bist du den so unzufrieden? Tischlerin ist ein sehr körperlich anspruchvoller Job - willst du das wirklich Jahrzehnte machen? Hast du deine Meinung nach seinen Ausführengen geändert oder überdacht?
Ich arbeite bei der Sicherheit in einem großen Unternehmen - im Dreischichtsysten.
Allerdings ist der Arbeitsaufwand relativ gering, ich habe oft das Gefühl, wenn ich 2 Std am Tag gearbeitet habe war es viel.
Ich bin dort körperlich wie geistig leider absolut unterfordert auch wenn ich sagen muss das Gehalt ist sehr,sehr gut - aber das wiegt mir meine Zufriedenheit nicht auf.

Ich bin ein Freund von körperlich Anspruchsvoller Arbeit besonders wenn man am Ende ein Ergebnis sieht. (Was in meinem jetzigen Job auch wieder nicht vorkommt).
Ob ich das mit 55 Jahren noch machen kann wird sich zeigen, wenn es soweit ist.
Was seine Aussage angeht, denke ich, dass er Unrecht hat, aber selbst wenn er Recht haben sollte, ich muss ja nicht mein Leben lang in dem Betrieb bleiben, der ein Produkt herstellt das keine Zukunft hat.
Der erste Schritt wäre ja erstmal nur die Lehre.

Die Kommunikation zwischen den Partner sollte wirklich intensiv sein - dennoch sollte dir klar sein, das du beeinflußt wirst, ob du das willst oder nicht.
Klar ist es in gewisser Weise immer eine Form von Beeinflussung. Aber wir sind doch alle Denkende Menschen und können uns ebenso einen Standpunkt zu dem Gesagten bilden. Aber dafür brauch man halt etwas gesagtes.^^
 

Spaks

Mitglied
Das alles liest sich für mich als wolle dein Freund keine Verantwortung übernehmen.
Vielleicht hat er damit schon schlechte Erfahrungen gemacht. Dass man ihm hinterher vorgeworfen hat: "du hast mir dazu geraten und es ist schief gegangen".

Er scheint ein eher nüchterner Typ zu sein, wenn Arbeit ihm z. B. nur zum Geld verdienen taugt.

Kann es sein, dass er auch sonst eher der schweigsame Mensch ist?
Das was du schreibst kommt für mich gut hin. Allerdings weiß ich nicht ob er schonmal schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Aber ja, er ist eher ein ruhiger Mensch, was ich ihm zum einem auch zugestehen möchte aber zum anderen sag ich trotzdem ich brauche diesen Austausch.
Es vermittelt mir oft das Gefühl, dass er sich nicht wirklich für mein Leben interessiert und ich weiß ( zumindestens bin ich mir sehr sicher) das er mich Liebt und das dass nicht seine Absicht ist.

Ich hab nur manchmal die Befürchtung, das ich mich irgendwann von ihm trenne und er mich fragt, warum ich nichts gesagt habe, dass mich was stört.
Und die Antwort, ist dann, dass ich es einfach ausgegeben habe, ihm sowas zu erzählen.
 

Spaks

Mitglied
Irgendwie hält er sich bei einigen Themen total raus, als würde ihn das Ganze nicht betreffen, bzw. als würde er sich in ein paar Jahren woanders sehen, allerdings nicht mit dir an seiner Seite.
Einige seiner Äußerungen sind sehr nüchtern und beim Rest habe ich auch eher das Gefühl, das er das ganze Beziehungsthema nicht so ernst nimmt.

Und natürlich sollte der Beruf Spaß machen, es gibt nichts schlimmeres als sich jeden Tag in einen Betrieb zu schleppen und nur Dienst nach Plan zu machen.

Wo ich mir sehr, sehr sicher bin, ist dass ich ihm wichtig bin und ebenfalls unsere Beziehung.
Er hat als nur zu vielen Sachen eine andere Sicht auf die Dinge.
Manchmal denke ich, ich rede mit einem mörischem alten Rentner der nur über alles meckern kann.

Aber wie gesagt wir haben auch viele Sachen bei denen es zwischen uns gut passt, nur die Kommunikation ist es eben nicht.

Ich denke das traurige wäre, wenn ich mich irgendwann dazu entscheide ihn deswegen zu Verlassen und er dann wie vom Zug überfahren vor mir steht und es nicht hat kommen sehen.
Kommunikation hat...
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
I Beziehung führen möglich trotz wenig reden? Liebe 15
R Schlimm das ich wenig Erfahrung habe? Was sagt ihr Damen? Liebe 10
R Wenig Kontakt mit Partner Liebe 18

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    chaoskrieger hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben