Anzeige(1)

Zu lange studiert; keine Jobchancen?

G

Gast

Gast
Hey leute,

ich mache mich grad iwie total selber fertig. Ich studiere Maschinenbau (noch auf Diplom) und werde vorraussichtlich nach 16 Semestern fertig (15 Fachsemester). Meine Abschlussnote wird irgendwas zwischen 1,7 und 2,0 sein. Praxiserfahrung (Bis auf Pflichtpraktikum) habe ich leider keine gesammelt :(
Ich hatte zwischendurch heftige familiäre und persönliche Probleme.
Meint ihr mit der Studiendauer hat man heutzutage überhaupt noch Chancen auf dem Arbeitsmarkt?
Grüße
 

Anzeige(7)

juka

Aktives Mitglied
Möglw. könnte es bei Großunternehmen wie VW, Airbus etc.. Probleme geben, da sich deren Personalabteilungen häufig nach strikten Auswahlkriterien richten. Im Allg. gilt: Es werden genug Ingenieure gesucht, da brauchst du dir wenig Gedanken um deine 3 extra Jahre zu machen.
 

Bierdeckel111

Aktives Mitglied
Das ist noch garnichts. Ich bin in der Schule 4x sitzen geblieben. Dann habe ich 3 Jahre im Studium weggeschmissen. Noch dazu brauchte ich ein Jahr mehr weil in der Schule die Klassenstufe in der neuen Schule für alle zurückgesetzt wurde. Sind 8 Jahre sprich 16 Semester weggeschmissen für die Katz und den Hugo. Und das Sahnehäufchen. Im Gegensatz zu dir lieber TE weiß ich nichtmal ob ich den Bachelor überhaupt noch bekomme.
 
A

annakarina

Gast
Hey leute,

ich mache mich grad iwie total selber fertig. Ich studiere Maschinenbau (noch auf Diplom) und werde vorraussichtlich nach 16 Semestern fertig (15 Fachsemester). Meine Abschlussnote wird irgendwas zwischen 1,7 und 2,0 sein. Praxiserfahrung (Bis auf Pflichtpraktikum) habe ich leider keine gesammelt :(
Ich hatte zwischendurch heftige familiäre und persönliche Probleme.
Meint ihr mit der Studiendauer hat man heutzutage überhaupt noch Chancen auf dem Arbeitsmarkt?
Grüße

Ich hab mal den entscheidenden Satz hervor gehoben, an dessen Ursprung du dringend was ändern musst.
Denn sonst stimmt alles - und die Länge der Studiendauer spielt auch nicht die ausschlaggebende Rollenicht bei den zu erwartenden Noten.
Also sieh zu, dass du - notfalls neben dem Studium noch - jetzt in die Praxis kommst.
Dann ist deine Berufslaufbahn kein Problem mehr.

Aber eine kleine Zusatzfrage: Es ist schon das, was du wirklich machen willst...?
 
G

Gast

Gast
Aber eine kleine Zusatzfrage: Es ist schon das, was du wirklich machen willst...?
Zwischendurch (besonders im Grundstudium) habe ich etwas mit mir gehadert. Doch mittlerweile kann ich mir nichts anderes mehr vorstellen und finde besonders meine Fachrichtung total interessant. Ich könnte mir auch gut vorstellen nach dem Studium zunächst in die Forschung zu gehen und auf ein höheres Gehalt zu verzichten.
Das mir der Praxiserfahrung wird schwierig. Mir bleiben noch zwei Semester (1 Sem. Diplomarbeit und 1 Sem. Studienarbeit beenden + Prüfung).
Danke für eueren Zuspruch! Ich sehe das Ganze nun nicht mehr ganz so negativ...
 
A

annakarina

Gast
Ok. Versuche aber doch bitte, zumindest in vorlesungsfreien Zeiten wenigstens zwei, drei Wochen Praktika einzuschieben. Glaub mir, du wirst sie brauchen.
Ich wünsch dir alles erdenklich Gute - und wenn was ist, dann meld dich hier einfach wieder. Irgendwie hab ich so ein Bauchgrummeln, wenn ich dein letztes Posting lese - und das Gefühl, als wolltest du uns hier mehr abwiegeln, weil wir einfach dein Problem nicht erfasst haben und du dich nun wieder allein gelassen fühltest. Hm?

Sollte ich richtig liegen, gib uns eine Chance und lass uns nochmal hier reden.

LG

annakarina
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

G
Antworten
10
Aufrufe
2.412
G
G
Antworten
2
Aufrufe
908
Blacksurfer
B
G
Antworten
19
Aufrufe
7.788
G

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben