Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Zigarettengeruch von Nachbarn zieht in Wohnung

Sam

Mitglied
Für manche vermutlich lachhaft, für mich ernsthaft störend und sehr unangenehm als Nichtraucher. So gut wie jeden Tag dringt Zigarettengeruch von aus dem Fenster rauchenden Nachbarn in mein Wohnzimmer oder Schlafzimmer, der mich z.B. gerade beim Einschlafen stört.
Rauchende Personen darauf aufmerksam zu machen, dass irgendwas an ihrem Rauchen negativ oder störend sei, damit habe ich bisher negative Erfahrungen gemacht und Ignoranz oder eingeschnappt sein erlebt. Was würdet ihr in so einem Fall raten? Ich habe da echt nicht viel Hoffnung auf Rücksichtnahme.
Hilfreich wäre vielleicht auch die Meinung von einer rauchenden Person dazu.
 

Anzeige(7)

dreampudelchen

Aktives Mitglied
Ich hab hier ein ähnliches Problem. Der Rauch meiner Nachbarin zieht vom Balkon unten zu mir ins Wohnzimmer. Meine einzige Lösung ist, dass ich sofort losspringe, wenn sie ihre Balkontür öffnet und mein Fenster solange zumache, bis sie fertig und wieder drinnen ist.
Sie draufansprechen, dass mich der Geruch stört, würde ich nie. Sie müsste tatsächlich die Wohnung verlassen und draußen irgendwo rauchen, damit nichts zu mir rein zieht. Das wäre für sie wahrscheinlich nerviger, als für mich das Fenster zu zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bärt

Aktives Mitglied
Ich schließe das Fenster wenn ich es rieche. Je nach Windrichtung kommt das drauf an. Davon abhalten lassen wird sich niemand. Wer hat schon gern die Wohnung verqualmt^^
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Das würde mich auch total stören.
Ja, man kann die Fenster schließen sobald die Nachbarn zu qualmen anfangen, aber wenn du grad beim Einschlafen bist und dann wieder aufspringen musst ist das mehr als nervig.
Glaube auch nicht dass es hilft wenn du sie drauf ansprichst, denn irgendwo müssen sie ja rauchen.
Tust mir echt leid, denn es dauert auch wieder ewig bis der Gestank aus der Wohnung wieder ausgelüftet ist.
Hast du die Möglichkeit auf einer anderen Seite, wo nicht gequalmt wird die Fenster zu öffnen?
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Du könntest die Person höflich drum bitten, ab einer bestimmten Uhrzeit nicht mehr zu rauchen, sodaß Du weißt, wann Du das Fenster zumachen sollst. Oder sag der Person, sie möge Dir ein Zeichen geben, sodaß Du schnell zumachen könntest. Klopfen an der Decke, Wand oder das Telefon einmal läuten lassen.
 

WolfImSchafspelz

Aktives Mitglied
Hi!

Ich hab bis vor 8 Jahren geraucht.

Wenn jemand freundlich sagte: "Entschuldige bitte, Du merkst es wahrscheinlich als Raucher nicht aber Dein Rauch zieht genau zu mir rüber und es riecht - könntest Du Dich umstellen?" hab ich das immer gern getan. Auch wenn es das 12. Mal war.

Andererseits:

Wir haben hier jetzt auch einen, der unten sitzt und qualmt. Ich mach da auch immer einfach unsere Fenster zu...

Also beides ist angemessen und okay. Fenster zumachen oder höflich was sagen. Im letzteren Fall kann es natürlich immer sein, dass der anderen (gerade sowieso) etwas grummelt. Aber man kann auch ein nettes kleines Gespräch haben, bei der Gelegenheit...

LG
Wolf
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben