Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

YouTuber - Künstler, leben von der Hand im Mund?

ButterBirne

Mitglied
Hallo zusammen,

mal seine Frage zum Thema YouTube (nein ich mache keinen Kanal auf).

Ein bekannter von mir ist YouTuber und hat ca. 5000 Mitglieder.

Er lebst sehr bescheiden und Träumt von dem großen Durchbruch. Er macht Musik in der Stylrichtung Trap (spezielle Art des Hip Hop). Hört sich für mich gut an.

Um sein Leben zu finanzieren arbeitet er (Flughafen Pakete, Lieferdienst).

Finde das sehr mutig weil er seine ganze Energie in die YouTube Sache steckt?

Was meint Ihr Träumer oder mutig?

Hat jemand schon mit YouTube Geld verdient? Content usw.
 

Anzeige(7)

A

Anastasia26

Gast
Verstehe nicht, wieso das mutig sein soll, wenn er ja hauptberuflich am Flughafen arbeitet.
Oder hat er dir erzählt, dass er seinen Hauptjob kündigen will um sich auf Youtube zu konzentrieren?
Was genau findest du mutig?
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Sowas macht man nebenher, ohne ans Geld zu denken, denn sonst wird das eh nichts. Mal davon abgesehen kassieren bei Social Media ohnehin nur Leute ab, die eh reich, weil die wie ein Magnet sind. Andere haben es da schwer, entweder muß man super lustig sein, sich jeden Tag neu erfinden, wie Sexbombe aussehen usw. Er soll einfach weitermachen, weil es ihm Spaß macht.
 
M

Miezie

Gast
Mein Mann kennt einen Youtube, der hauptberuflich Geld damit verdient.
Es ist jede Menge Arbeit. Und allein von Youtube lebt dieser Herr auch nicht.
Man kann sich die Zeit zwar frei einteilen wann man arbeitet. Hat aber dann auch Arbeitszeiten mir Videos schneiden usw. Von gur 12 Stunden und mehr. Dieser Youtuber hat aber auch noch Projekte nebenbei, wie dass er Bücher geschrieben hat und schreibt, Unterricht in seinem Feld gibt, damit auch Kunden aus dem Ausland bedient und sich entsprechend seine Arbeitszeiten nach denen in Amerika richten.
Also wenn er jemandem aus Amerika Unterricht gibt, dann muss er zu dieser Zeit präsent sein wo wir vielleicht schlafen würden.

Die Einnahmen richten sich auch nach den jeweiligen Views. Insofern muss er stets auch den Content liefern, der von ihm erwartet wird.

Youtube dauert. Viele erfolgreiche Youtuber haben das über mehrere Jahre gemacht, bevor sie überhaupt davon leben konnten.
Das nächste ist auch die Frage wofür man berühmt wird. Dementsprechend wollen die Zuschauer natürlich auch das weshalb sie einen abonniert haben.
Willst du dich dann weiter entwickeln und ggfls deinen Content ändern, wird es schwer.

So zumindest such die Erkenntnisse des Youtubers aus meinem Beispiel. Da können die Views dann schon mal in den Keller gehen...
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Es ist unglaublich schwer seinen Lebensunterhalt als You-Tuber zu bestreiten, das gelingt nur den Allerwenigsten.
Musiker gibt es schon wie Sand am Meer, wenn man da nicht ein wirklich bahnbrechendes Talent ist oder eine geniale Idee hat ist das leider ein Hungerjob.
Dein Bekannter tut gut daran sich mittels Nebenjobs über Wasser zu halten anstatt auf eine Karriere mit YoutTube zu setzen.
 
A

Anastasia26

Gast
Naja kommt ja auch drauf an, wie jung dass er ist. Wenn man jung ist, probiert man halt vieles auf und fällt oft auf die Schnauze und das ist auch gut so. Daher ist das für mich nicht mutig sondern etwas, das viele junge Leute machen.
Mit 5000 Abonennten kommt man übrigens nicht weit.
Ich habe gelesen, dass man pro 100k Views ca. 500 Euro verdient. Das ist ne ganze Menge, und auf 100k views kommen nur ganz wenige. Trap Musiker hat es dort draussen auch wie Sand am Meer. Also einfach wird das nicht.
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
"Im Schnitt kann man sicher froh sein, wenn 10-20 Prozent der eigenen YouTube-Abonnenten ein neues Video anschauen. Für 1.000 Videoaufrufe (ausschließlich von diesen) braucht es also 5.000 bis 10.000 Stammzuschauer in vielen Fällen. Und dann hat man gerade mal ca. 3 Euro verdient."
Quelle:
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
endless.child Ich zerstöre wieder mein Leben. Beruf 11
ButterBirne Blöde Frage - Teilzeit und von Ersparnissen leben Beruf 47
X ein leben ohne arbeit Beruf 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben