Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wurst kommt aus dem Kühlschrank

B

Baileys

Gast
Hallo,

in einem anderem Thread war ein Thema aufgekommen ,welches ich hier ganz gern nochmal aufgreifen möchte und zwar geht es um Tiere und die Produktion davon,ebenso wie Kinder das sehen könnten und welche Einstellung sie dazu haben.

Kinder haben die Auffassung weil ihnen der Bezug fehlt,das Fleisch aus dem Kühlschrank kommt,
welche Einstellung habt ihr dazu?
Wäre es in Ordnung Kindern zu zeigen wie Tiere gehalten und geschlachtet werden ?

Vielleicht kommt ja noch die eine oder andere Frage auf.
 

Anzeige(7)

D

Dr. HuH

Gast
Schlachtungen sollte man Kindern ersparen !!!
Aber man kann doch mit ihnen darüber reden.
Dann können sie entscheiden ob sie noch Wurst essen möchten.
 
G

Gast

Gast
... und Milch kommt aus der Flasche ... und von lila Kühen ... Warum sollen Kinder nicht lernen, woher etwas kommt, sie wollen ja auch wissen, wo sie selber herkommen ... und das erklärt man ihnen auch kindgerecht. Ob man nun unbedingt eine Schlachtung kennen muss, ich glaube nicht, wozu? Aber diese Frage provoziert mich zu weiteren Fragen, woher kommt unsere Kleidung, woher unser Spielzeug, wer und unter welchen Umständen stellt dies her ... Sind hier Kinderarbeit und Ausbeutung beteiligt ... Ich würde das jetzt nicht nur auf die Wurst begrenzen, es sei denn, es geht (wieder mal ... ) um vegetarisch/veganes Leben ...

Gast B.
 

Peachly

Sehr aktives Mitglied
Kinder haben die Auffassung weil ihnen der Bezug fehlt,das Fleisch aus dem Kühlschrank kommt,
welche Einstellung habt ihr dazu?
Wäre es in Ordnung Kindern zu zeigen wie Tiere gehalten und geschlachtet werden ?
Ich weiß wie es aussieht, wenn Tiere privat geschlachtet werden - und ich weiß, wie ein Schlachthof aussieht, klingt, riecht. Geschadet hat es mir nicht.

Ich denke schon, dass man auch Kindern nahebringen kann, wie eine Kuh richtig leben sollte - wie sie tatsächlich lebt - wie sie stirbt. Selbstredend kann "Kuh" hier durch jedes andere Tier ersetzt werden. Ich fände das nicht nur in Ordnung, sondern auch wichtig und notwendig.
Kinder müssen Respekt vor Lebewesen erlernen - erst Recht vor denen, die sie konsumieren.

Wer sich schon mal mit Veggie-Kindern unterhalten hat, weiß wie clever und überhaupt nicht traumatisiert oder ähnliches sie sind beim Thema "Nutz"Tiere.
 
D

Dr. HuH

Gast
Mich hätte das als Kind bestimmt (noch mehr) traumatisiert, wenn meine Eltern mir sowas gezeigt hätten. Dafür bin und war ich immer zu sensibel.
 

Peachly

Sehr aktives Mitglied
Mich hätte das als Kind bestimmt (noch mehr) traumatisiert, wenn meine Eltern mir sowas gezeigt hätten. Dafür bin und war ich immer zu sensibel.
Es geht ja nicht darum, Kinder mit vielen Bildern zu schockieren. Aufklären besteht eben in erster Linie aus reden/klären.
 
V

Verdandi

Gast
Wäre es in Ordnung Kindern zu zeigen wie Tiere gehalten und geschlachtet werden ?

Vielleicht kommt ja noch die eine oder andere Frage auf.
Kommt drauf an, welcher Sinn sollte damit verfolgt werden ?
Mich hätte es wahrscheinlich nicht zur Vegetarierin gemacht. Ich habe nur einmal gesehen, wie ein Schwein unter "humanen" Bedingungen bei einem Bauern geschlachtet wurde. Ich lebe noch.
 

Peachly

Sehr aktives Mitglied
Ich habe mich darauf bezogen.
Das mit dem Reden habe ich ja auch schon gesagt.;)
Naja, ich wurde nicht gewzungen mir die Schlachtungen anzusehen - ich wollte es mal sehen. Im Schlachthof war ich auch freiwillig.

Man sollte schon wissen was man isst.
 
V

Verdandi

Gast
Ich hab übrigens immer gewusst, (also auch mit 6 Jahren) dass die Wurst ein Tierprodukt ist und nicht im Kühlschrank entsteht oder aus dem Kühlschrank kommt.
Und die meisten normal entwickelten Kinder werden das wissen- Kinder sind ja nicht bescheuert. ;)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Hajooo Weihnachten 2020, max. 10 Personen aus 2 Haushalten = viel ? Gesellschaft 73

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • (Gast) imza:
    Wenn man zu dumm ist fürs Leben, sollte man es dann beenden?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Nein
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ich schaffe es aber einfach nicht, gute Entscheidungen zu treffen
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Warum bin ich mit 27 Jahren unfähig?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du lebst das erste mal. Natürlich kannst du nicht alles
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber ich bin herz- und verstandlos geworden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Da trifft man dann eben auch mal Entscheidungen die man später für dumm findet
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dann solltest du den Grund dafür suchen
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Momentan wünschte ich einfach, ich wäre nie geboren worden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Das geht wieder vorbei
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder bereut mal etwas
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dir schon Hilfe gesucht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ärztliche Hilfe?
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ja
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber dann denke ich auch, dass andere das dringender nötig haben
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wieso hilft es dir
    nicht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Wenn Jemand der Meinung ist, man wäre zu dumm und dann noch fragt
    ob man es nicht lieber beenden sollte. Dann ist der Arzt wohl berechtigt
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder kriegt seine Behandlung die er braucht. Selbst wenn du nicht gehst werden auch die Leute behandelt die Probleme haben. Es ist egal ob du behandelt wirst oder nicht. Du nimmst niemanden den Platz weg
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wenn du das Gefühl hast. Das was dir Sorgen macht beeinträchtigt dich im Leben oder gibt dir ein sehr unschönes Lebensgefühl. Dann muss gehandelt werden. Es geht nicht um die Schwere sondern nur ums doofe Lebensgefühl. Es gibt keine "Schwereren" Fälle als ein selber. Es gibt nur Fälle. Und jeder Fall hat das Recht angegangen zu werden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ich hatte mal jemanden geholfen der hatte ANgst vor Flaschen. Ganhz ungeachtet was es für mich bedeutete, nahm ich sein Problem ernst. Weil es nicht um mich geht sondern um die Person. Wenn die Person sagt, es beschäftigt sie dann hat man das ernst zu nehmen und genau darum geht es.
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du bist 27. Ich rate dir schleunigst dein Problem anzugehen und alle Ärztlichen verfügbaren Mittel zu nutzen die möglich für dich sind
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also ab, wieder zum Arzt!
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben