Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Würdet ihr ...

L

Lumaria

Gast
Ich stimmte Franky89 zu. Es geht mir hier nicht darum, dass er sofort erreichbar sein soll. Es geht darum, dass es 1.000 Möglichkeiten gibt heutzutage, einfach mal abzusagen, selbst wenn es 10 oder 15 Minuten vorher ist. Dann wäre ich zwar bisschen sauer oder enttäuscht, aber nicht so angepisst. Meine Mutter hat mir letztens auch 10 Minuten bevor sie da sein musste abgesagt, weil das Auto nicht richtig angesprungen ist. Ist kein Problem für mich, denn immerhin hat sie sich gemeldet!

Und er hat sich übrigens noch gemeldet mit den Worten: "ich habs einfach vergessen". Klar ist das menschlich, aber man bekommt es doch wohl irgendwie hin einen selbst gewählten Termin wahrzunehmen. Ich kann mir auch nicht alles merken, aber genau deshalb besitze ich einen Terminplaner, damit ich genau weiß, was wann los ist. Selbstorganisation kann man von einem anderen schon erwarten, finde ich zumindest. Und wie Franky89 so schön sagte:

hat in meinen Augen auch mit Respekt gegenüber dem anderen zu tun
und genau das ist es, worum es mir geht. Und nicht, dass ich irgendwen kontrolieren will!
 

Anzeige(7)

F

Franky89

Gast
Wieso geht heute automatisch jeder davon aus, dass man sofort zurückrufen muss, nur weil man einen Anruf in Abwesenheit auf dem Telefon hat?
Nehmen wir einfach mal das beispiel vom Wochenende bei mir. Wie gesagt habe 3 mal angerufen und eine SMS geschrieben. Da kann sich der Angerufene dann schon wohl denken dass da jemand ist der etwas von ihm will und nicht aus Langeweile einfach mal so anruft.

Ich hab das aber bei anderen Bekanntschaften auch. Da ist es egal ob ich einmal oder 3 bis 4 mal anrufe. Da wird dann sogut wie NIE zurückgerufen. Das finde ich dämlich.

Wenn ich dann jeden Tag anrufen oder 2mal am Tag heißt es dann auf der anderen Seite doch wieder "was rufste so oft an, das nervt!"

Und wenn man verabredet ist UND dann noch den entgangenen Anruf sieht müsste der Person auch eigentlich einfallen dass man ja verabredet war. Ich denke es hat viel mehr mit Bequemlichkeit und fehlendem Respekt zu tun.

"Ach auf den hab ich jetzt kein Bock, lass ich mal klingeln und schreib nicht zurück..."

Ich erwarte einfach dass man zu seinem Wort steht. Wenn jemand sagt er meldet sich, hat er sich zu melden. Ansonsten soll er solche Sachen nicht sagen dann kann man genauso gut sagen "ruf mich ende der woche nochmal an"

Und wie gesagt besonders dämlich finde ich es wenn dann zum Beispiel die Mailbox rangeht oder man ne SMS schreibt und extra Geld ausgibt für nichts.
Da ist es doch normal dass man das nicht gut findet.

Ich melde mich auch nicht oft bei Leuten, vielleicht 1-2mal die Woche, da reißt man sich nun wirklich auch kein Bein raus wenn man dann mal kurz zurückrufen würde.

Sorry aber ich finds dämlich. Ist doch für den anderen auch nicht schöner wenn ich zig 1000mal versuche anzurufen.

Und heute? Erreicht man jemanden nicht auf dem Festnetz, wird automatisch gleich das Handy gezückt, eine e-Mail geschrieben, geschaut, ob derjenige in Facebook, Kwick,... (wo sonst auch immer), Skype, ICQ oder weiß der Geier wo zu finden ist.
Wehe das Handy ist aus oder der andere geht nicht hin - womöglich weil er das Handy zu Hause vergessen hat oder es lautlos gestellt ist, er es nicht hört oder, oder, oder...
Wie kann man es wagen, nicht, nicht ständig auf Abruf zu stehen?
Aber mal andersherum gefragt. Was is daran verwerflich wenn ich wen über ICQ anschreibe, den ich über telefon nicht erreiche? Ich will halt was von ihm.
Ich finde eher das zeugt davon dass die Person einem wichtig ist wenn man es auf mehrere Wege probiert.
Ich verlange gar nicht dass jemand ständig erreichbar ist.

Wenn ich allerdings mit jemandem befreundet bin und ich weiß, dass derjenige mitunter nicht ganz so zuverlässig ist, was hindert mich daran, nachzufragen, wann derjenige nun vorbeikommt.
War eine Uhrzeit ausgemacht und der andere kommt nicht, was hindert einen daran, noch kurzfristig etwas anderes zu unternehmen? (Schließlich sind ja die meisten zwischenzeitlich Rund um die Uhr erreichbar.)
Wenn eine Person nicht ganz so zuverlässig ist und sie selber weiß das, kann ich aber ebenso sagen es ist vielleicht auch seine Aufgabe selber sich dann dran zu erinnern was er noch machen muss.
Wenn jemand sich nicht meldet nehme ich mir übrigens auch nichts vor, weil ich dann denke er kommt vielleicht paar Minuten später.
Was mich ankotzt ist wenn ich von ner hohen Verspätung oder dass etwas dazwischengekommen ist erst auf Nachfrage erfahre. Das ist einfach unhöflich dass ich mich selber danach erkundigen soll, dass der andere nicht mehr kommt.

Bemerkenswert ist dann auch dass genau bei den Leuten plötzlich Vergesslichkeit überhaupt kein Problem mehr ist wenn irgendwie Geld im Spiel ist, beispielsweise Kinobesuch oder ne Feier wo man vorher Geld eingenommen hat. Da hab ich es noch NIE erlebt dass jemand dann vergesslich war.

Daher denke ich es hat weniger mit Vergesslichkeit zu tun, sondern ist einfach nur Faulheit und Bequemlichkeit
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Würdet ihr den Kontakt beenden? Freunde 3
Z Würdet ihr eine Freundin konfrontieren wenn ihr wisst sie lügt? Freunde 11
Z Würdet ihr den Kontakt abbrechen? Freunde 80

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben