Anzeige(1)

wollen sie nicht oder trauen sie sich nicht?

G

Gast

Gast
ich bin eine frau die ende zwanzig ist und bisher keiner einzige richtige beziehung hatte. wenn ich das so schreibe, hört sich es selbst für mich erschreckend an.

ich bin laut umfeld, komplimente, interesse, blicke attraktiv. bin schlank, alles an sich normal. ich wurde auch mal draußen angesprochen, ob ich nicht mal lust hätte zu modeln. ich glaube, ich müsste einigermaßen ansehnlich sein.

ich lerne männer kennen, wirklich, es ist gar nicht so schwer in kontakt zu kommen. verstehen uns gut, schreiben oft oder unternehmen auch mal was. also so hinterm mond leb ich gar nicht einmal. nur es bleibt bei dem. kein einziger mann bisher hat mal einen schritt in richtung beziehung zu mir gemacht. es geht ewig hin und her mit mehreren andeutungen, es wird aber nicht klar darüber gesprochen. mit andeutungen meine ich körperkontakt, dass ich berührt werde, mir tief in die augen geschaut werden. aber das ist doch zu wenig, mehr kommt nicht. irgendwann hab ich den rand voll und ich breche den kontakt ab oder mein gegenüber fängt an komisch zu werden, so das wir anfangen zu diskutieren und irgendwelche missverständnisse vorlagen oder sogar aggressiv zu werden, das kam auch schon mal vor. es ist also immer so, dass ich dann den kontakt wegen diesen gründen abbreche. so endet es jedesmal. ich weiß gar nicht, wie man überhaupt eine beziehung anfängt? wie man zusammen findet, also kommt? oder es läuft so ab, ich werde nur angeschaut und angeschaut. es kommt nichts. kein hallo, kein ansprechen und wenn ich mal angesprochen wurde, dann irgendwie mit ach und krach ein "hallo oder wie gehts" und mehr kommt nicht. so schlimm kann ich doch gar nicht sein. ich bin freundlich, lache viel, bin wirklich nett und alles andere als kompliziert, bin auch sehr lustig. ich habe das gefühl, die flüchten schon vor mir.

trauen die männer sich nicht zu mehr oder wollen sie einfach nicht? ich glaube daran, dass wenn ein mann will, er auch einiges macht. ich mach mir langsam sorgen mit ende zwanzig keine beziehung geführt zu haben. das kanns doch nicht sein..
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
also sind die zeiten vorbei, bei denen die frau wartet, dass der mann zeigt, dass er sie will, ihr einen antrag macht, ihr blumen schickt, um seine liebe sogar zu zeigen. mir fällt es schwer als frau den ersten schritt zu machen. in dem ich den kontakt aufrecht erhalte, zeige ich ja schon, dass ich willig bin.
 

Der_um_den_Baum_tanzt

Aktives Mitglied
also sind die zeiten vorbei, bei denen die frau wartet, dass der mann zeigt, dass er sie will, ihr einen antrag macht, ihr blumen schickt, um seine liebe sogar zu zeigen. mir fällt es schwer als frau den ersten schritt zu machen. in dem ich den kontakt aufrecht erhalte, zeige ich ja schon, dass ich willig bin.
Es ist etwas komplizierter .... und gleichzeitig viel einfacher:

Wenn Mann oder Frau in Wallung geraten, dann geschieht, was schon seit Jahrtausenden in so einem Fall geschieht ... die innere Bewegung äußert sich in Form einer entsprechenden Ausstrahlung und "berührt" das Gegenüber .... das Innere erzeugt geheime Botschaften in Form von Düften, der Färbung der Stimmlage, der Führung von Gesten und Körperhaltungen ....

und wenn es passt, dann muss Mensch es nur noch geschehen lassen.

Der Wille hat damit rein gar nichts zu tun ..... allenfalls als als Blockierer oder um sich selbst zu betrügen.
 
G

Gast

Gast
Ich finde es auch nicht normal. Ich achte sehr auf Hygiene, daran kann es nicht liegen. Einen starren Zukunftsplan hab ich wirklich nicht, ich bin eher locker und gehöre nicht zu frauen, die unbedingt jetzt und hier heiraten möchten. Die dates fangen so an, dass die Initiative vom mann ausgeht. Ich bin da die zurückhaltende und lass mir zeit. Ich gehe also alles langsam an. Wir gehen was trinken, reden und schreiben auch. Bald kommt der mann aber mit körperlichen annäherungsversuchen und da das mir meist zu schnell ist, erwidere ich es nicht. Gehe auf Abstand. Ich brauche ab da irgendwie zeit, da die sache ernst wird. Ich will eine Beziehung, aber meist geht alles so schnell und ich muss denken, ob ich das mit diesem mann möchte. Ich möchte es, aber nicht so schnell. Kann es daran liegen? Ich wurde schon als unnahbar bezeichnet von einem mann, der ziemlich sauer auf mich war.
 

Duine

Aktives Mitglied
Was machst du denn, um dem Mann Interesse zu signalisieren? Davon lese ich in deinen Texten absolut null, nada, gar nichts. Die Kerle scheinen sich den A**** für dich aufzureißen, und von dir kommt nichts zurück. Da wäre ich ehrlich gesagt auch sauer und enttäuscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Bald kommt der mann aber mit körperlichen annäherungsversuchen und da das mir meist zu schnell ist, erwidere ich es nicht. Gehe auf Abstand. (...) Ich wurde schon als unnahbar bezeichnet von einem mann, der ziemlich sauer auf mich war.
Da hast Du doch die Antwort. Der Mann denkt, Du willst gar nicht (bzw. nur flirten). Und da von Dir dann nix kommt, legt sich der Mann nach einer Abfuhr dann auch nicht (mehr) ins Zeug.

Gerade bei Menschen, die man als "gutaussehend" bezeichnen kann, wird Zurückhaltung ja oft als Arroganz interpretiert. Ich würde Dir raten, über Deine Empfindungen zu sprechen. Sag den Männern, daß Dir das ein bißchen zu schnell geht, daß Du Dir mehr Zeit zum Kennenlernen wünschst. Dann haben sie nämlich überhaupt erst die Chance, Dich zu verstehen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Schüchternheit überwinden wollen Liebe 2
A Er geht mir nicht mehr aus dem Kopf Liebe 18
C Ich verstehe diesen Mann nicht Liebe 20

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben