Anzeige(1)

wöchentliche Einkaufsliste, so realistisch ?

schüchterner_kerl

Aktives Mitglied
Ich esse meist in der Mensa- unter der Woche und koche am Wochenende.
Meistens versuche ich frisch zu kochen...

Du isst einfach kaum was und wenn dann nur so billig-Zeug

Trotzdem komme ich mit 40 € niemals hin...

60-80 € sind da eher realistisch

1kg Brot kostet 1,99€

da ist deine Ersparnis mit dem Brotbacken nicht ganz so doll -.-

Obst relativ billig? Dass ich nicht lache

Kiwi Gold 70 Cent das Stück
Trauben 2,99 €/500g
4 Äpfel 2,40 €

Dein Trick ist dass du einfach fast nichts isst-..
 

Anzeige(7)

Landkaffee

Urgestein
Noch nicht so ganz realistisch, aber Du lernst mit der Erfahrung. Das wird schon! :)


Im Moment ist z.B. Gemüse relativ günstig zu kaufen. Im Winter sieht das zumindestens bei Frischware anders aus mit dem Angebot.
Und auch wenn Du gerne Fleisch isst, schau, wann Du was wo kaufst.

Womit wir u.a. beim Thema: Vorratshaltung sind.... .
Der Reis z.B. wird vermutlich länger als für eine Woche reichen, bei dem was Du sonst eingekauft hast, jedenfalls. (Vermutung)

Du hast Geld. Teile es Dir ein.
Das will gelernt sein. Ist am Anfang nicht so leicht, weiss ich auch noch.
(Rücklagen nicht vergessen und wenn es nur 20 Euro im Monat sind.)


Liebe Grüsse!
Landkaffee
 

maestro86

Mitglied
Ich esse meist in der Mensa- unter der Woche und koche am Wochenende.
Meistens versuche ich frisch zu kochen...

Du isst einfach kaum was und wenn dann nur so billig-Zeug

Trotzdem komme ich mit 40 € niemals hin...

60-80 € sind da eher realistisch

1kg Brot kostet 1,99€

da ist deine Ersparnis mit dem Brotbacken nicht ganz so doll -.-

Obst relativ billig? Dass ich nicht lache

Kiwi Gold 70 Cent das Stück
Trauben 2,99 €/500g
4 Äpfel 2,40 €

Dein Trick ist dass du einfach fast nichts isst-..
Danke dass du dir um mich Sorgen machst, aber ich wiege seit Jahren über 90kg...und die kommen nicht nur von Luft und Liebe ;-)
Ich war heute früh beim Tengelmann: 4 Äpfel haben mich 2,00 gekostet...wenn ich an dieser Stelle sparen will, dann gehe ich zum Netto bei uns um die Ecke und kaufe mir nen Sack Äpfel (2kg) für 1,99 - 2,49 (Je nach Saison).
Das abgepackte Brot beim Tengelmann kostet das Kilo immer über 2,00 Euro...und das Brot wird aus billigem Weizenmehl Typ 405 gebacken (Kaum Nährstoffe, Ballaststoffe etc...).
Ich backe mein Brot aus Vollkornmehl, sogar BIO Qualität. Würde ich das billige 405er Weizenmehl verwenden (45 Cent pro kg), würden mich 1kg Brot 50 Cent kosten.
Ja, Trauben sind teuer...aber 500g Trauben halten ja auch eine Weile, oder isst du die an einem Tag? Du kannst aber auch Obst der Saison kaufen. Jetzt gibt es gerade Aprikosen billig. Oder Bananen, da kostet das Kilo beim Netto keine 2 Euro, und satt wird man von Bananen.

Was verstehst du denn bitte unter "Billig-Zeug"? Fertiggerichte? Die gibts bei uns zu 99% nicht...die sind aber auch nicht billig, soviel kann ich dir sagen.
Ja, wir kaufen kein BIO-Gemüse...davon halte ich in den meisten Fällen nix. So kommt z.B. der BIO-Ingwer aus Peru. Ich glaube nicht, dass ein Peruanischer Bauer sich um die Deutschen Gesetze zum Anbau von BIO-Lebensmittel schert.

Wenn du als "Billig-Zeug" alle Lebensmittel außerhalb vom Basic-Supermarkt meinst, dann wundert es mich nicht dass du mit 40 Euro pro Woche nicht hinkommst.
 

schüchterner_kerl

Aktives Mitglied
tja wenn man denn n netto in der Nähe hat

pro Woche verspeise ich 6-7 Packungen Schinken und Schinkenprodukte (Schinkenbraten, Tiroler Karree, etc)

(die teureren, keine Wurst)

1 Rindersteak kostet 8-20 €
Nudeln kosten 2-4 €
Gemüse kostet nochmal 2-4 €

Da kommen wir pro Mahlzeit auf einen Betrag von 12-28 € .

tja

klar könnte ich nur von Nudeln mit ein bisschen Gemüse mich ernähren, so wie du schreibst ... aber das ist ja nun wirklich nicht das wahre


Ich habe mal selber Königsberger Klopse versucht zu machen, hat megaviel gekostet

4,99 € gehacktes
1,99 € Sardellenpaste
1,99 Kapern
0,05 Mehl
und noch ein Paar Kleinigkeiten
#####
mindestens 8 € hat das gekostet,

und letztens im Supermarkt gesehen für 1,50 €


und Brot, Brot kauft man doch nicht abgepackt im Supermarkt, sondern frisch beim Bäcker...
Und nein es ist kein Weißbrot, sondern schon dunkles Brot...
 

maestro86

Mitglied
tja wenn man denn n netto in der Nähe hat

pro Woche verspeise ich 6-7 Packungen Schinken und Schinkenprodukte (Schinkenbraten, Tiroler Karree, etc)

(die teureren, keine Wurst)

1 Rindersteak kostet 8-20 €
Nudeln kosten 2-4 €
Gemüse kostet nochmal 2-4 €

Da kommen wir pro Mahlzeit auf einen Betrag von 12-28 € .

tja

klar könnte ich nur von Nudeln mit ein bisschen Gemüse mich ernähren, so wie du schreibst ... aber das ist ja nun wirklich nicht das wahre


Ich habe mal selber Königsberger Klopse versucht zu machen, hat megaviel gekostet

4,99 € gehacktes
1,99 € Sardellenpaste
1,99 Kapern
0,05 Mehl
und noch ein Paar Kleinigkeiten
#####
mindestens 8 € hat das gekostet,

und letztens im Supermarkt gesehen für 1,50 €


und Brot, Brot kauft man doch nicht abgepackt im Supermarkt, sondern frisch beim Bäcker...
Und nein es ist kein Weißbrot, sondern schon dunkles Brot...
Ich möchte nur mal die Nudeln aufgreifen! Was kaufst du denn für Nudeln bitte? Ob du die beim Tengelmann kaufst, Netto, Edeka oder V-Markt, das ist völlig egal, die Eigenmarke kostet 49 Cent pro 500 Gramm.
Wenn du jetzt sagst, den Eigenmarken traust du nicht von der Qualität her, dann kannst du auch 1 Euro oder 1,50 für ein halbes Kilo Nudeln ausgeben. Aber 2-4 Euro? Verstehe ich nicht.
 

Unknown92

Mitglied
Du ernährst dich sehr Eiweißreich und du hast angegeben, dass du das für dein Training machst.
Das tue ich auch und ich denke man kommt mit 10€ sehr gut aus am Tag.


Frühstück 2 Brötchen 0,60 €
1 Packung Käse oder was fleischiges ca 1,29€
Butter reicht wenn du einmal kaufst, deshalb nicht in der Berechnung.

Mittag:
Reis, eben teure uncle Bens reis 1,29 Packung und eine hält sehr lange an.
Nudeln sind günstiger ;)
Buttergemüse 0,50€ oder Rahmspinat 0,40€ im TK Fach der Discouter.
Hähnchenbrust 2,59€

Abendessen:
Thunfisch 1,20€
Mozarella 0,50€
Tomaten 1Kg 1,29 brauchst du auch nur einmal kaufen.
gekochte Kartoffeln. Kosten 1,29€ so ne kleine Packung.. und die reichen auch lange.


Vorm Schlafen Magerquark 0,79€ 500 gr

Du kommst also auf 8€ circa.

Rechne mit 10 am Tag...

Mit 70€ kommst du sehr gut hin , denn du brauchst auch noch Äpfel Bananen usw.
 

schüchterner_kerl

Aktives Mitglied
Ich möchte nur mal die Nudeln aufgreifen! Was kaufst du denn für Nudeln bitte? Ob du die beim Tengelmann kaufst, Netto, Edeka oder V-Markt, das ist völlig egal, die Eigenmarke kostet 49 Cent pro 500 Gramm.
Wenn du jetzt sagst, den Eigenmarken traust du nicht von der Qualität her, dann kannst du auch 1 Euro oder 1,50 für ein halbes Kilo Nudeln ausgeben. Aber 2-4 Euro? Verstehe ich nicht.
De Cecco Nudeln

oder

Barilla

Außerdem... es war nur ein Richtwert

...

Ich mag großvolumige Nudeln
 
G

Gast

Gast
Rechne für Lebensmittel und Hygieneartikel mit 10 € pro Tag im Durchschnitt, wobei ich am Tag 3 - 4 Bier tinke, was auch 2-3 € täglich ausmacht, dafür kann ich billig in der Mensa essen was sich wieder ausgleicht.
 
G

Gast255555

Gast
Hmm... ich gehe 3x in der Woche einkaufen (kaufe nie auf Vorrat) und gebe i.d.R. so ca. 5-10 eur. immer aus. (Lebe allein)
über 50 eur pro Woche wäre für mich utopisch viel. Da könnte ich ja 3 mal in der Woche noch irgendwo billig essen gehen.

Vielleicht esse ich auch einfach nur zu wenig im Vergleich zu anderen.
 
P

Panthi

Gast
Schüchterner Kerl,

man kann auch für 160-180 Euro im Monat einkaufen gehen, täglich kochen, ohne Fertiggerichte, mit wenig Ungesundem (ist ja keine Schande, mal ne Packung Kekse zu essen :D ). Es gibt Menschen, die können vielleicht maximal 200 Euro ausgeben im Monat.

Dieses Bio-Getue kann ich auch nicht mehr hören.

Wenn man bissl sparen will, holt man sich Tiefkühlprodukte... recherchiere das mal - so schlecht sind die von der Qualität her nicht!
Teilweise haben Obst und Gemüse lange Lieferzeiten hinter sich. Auch die Bio-Sachen.

Ich esse halt insgesamt nicht wahnsinnig viel Fleisch. Vielleicht 2x die Woche. Dadurch komme ich auch ohne Weiteres mit 180 Euro hin. Wasser habe ich fast nur gefiltertes Leitungswasser mit dieser Brita-Kanne. Ich hole mir Mineralwasser, aus dem Discounter, nur für die Arbeit. Das hält bei mir meistens 2 Tage dann, 1,5l Flasche.

Im Grund ernähre ich mich seit Jahren nicht viel anders - mit viel Gemüse und Obst - und ich bin bei weitem weniger krank als früher, wo ich viel mehr Fertigprodukte gegessen habe.
Also es geht schon auch mit 180 Euro.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
C Haltet ihr die Zahlen über Reiche für realistisch? Finanzen 79

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben