Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wochenenden bei der Freundin - wie oft ihren Eltern zur Hand gehen?

G

Gast_w28

Gast
Tut mir leid, dass deine Aussprache so geendet hat, aber es war trotzdem richtig, dass du etwas gesagt hast.
Ist sie wirklich so sehr von ihren Eltern abhängig, dass sie das jedes WE mit macht? (Ich gehe jetzt davon aus, dass sie an den WEs auch gleich viel arbeiten muss wie du.) Als über 20-Jährige wird sie doch auch mal ein WE zu ihrem Freund fahren können. Ich verstehe nicht, warum sie es lieber hat, dass du sie bei ihren Eltern daheim besuchst, statt ein Eltern- und arbeitsfreies WE bei dir zu verbringen. Sie könnte doch ihre Haushaltspflichten wie Bad putzen oder saugen schon vor dem WE erledigen, so dass sie dann wenn du zu ihr kommst "frei" hat bzw. sie zu dir fahren kann.

Wie lange studiert sie denn noch? Gibt es Hoffnung, dass sie bald auszieht?
 

Anzeige(7)

Rose

Urgestein
Hallo nochmal und danke für die vielen Antworten. Ich war nun dieses WE wieder bei ihr und habe mir vorgenommen, mich diesmal nicht wieder den kompletten Samstag zu diversen Arbeiten heranziehen zu lassen. Das endete dann in einem handfesten Streit, in dem mir meine Freundin vorwarf, ich wäre faul und undankbar. Zum Zeitpunkt dieser Vorwürfe habe ich übrigens bereits ihrem Vater morgens 2 Stunden geholfen, Apfelmost umzuschlauchen und habe wie immer das Bad geputzt und gesaugt. Danach hatte ich einfach die Faxen dicke und wollte auch mal ausspannen.

Ich sagte ihr, dass ich das Wochenende einfach brauche, um abzuschalten (ich gehe neben der Uni her noch arbeiten von Montag bis Freitag und muss generell sehr viel für mein Studium tun, lernen, Hausarbeiten etc.) und dass ich nicht einsehe, 24h zu schuften, nur weil ihr Vater das so möchte.

Ihre Antwort: "Es sind nur 12 Stunden, höchstens! Hier läuft es nunmal so, und wenn es dir nicht passt, dann verpiss dich!"

Das habe ich dann nach kurzem Überlegen auch getan. Ich habe ihr gesagt, dass ich nicht ihr Diener bin und dass sie mich besuchen kann, sollte sie das Bedürfnis verspüren, weiterhin mit einem so "faulen" Menschen wie mir zusammen zu sein.
Ich hätte die Alte daraufhin in die Wüste geschickt. Was willst du mit so einer? Ist die so gut im Bett oder warum tust du dir das alles an?
 

ABVJoGo

Aktives Mitglied
Ich sagte ihr, dass ich das Wochenende einfach brauche, um abzuschalten (ich gehe neben der Uni her noch arbeiten von Montag bis Freitag und muss generell sehr viel für mein Studium tun, lernen, Hausarbeiten etc.) und dass ich nicht einsehe, 24h zu schuften, nur weil ihr Vater das so möchte.

Ihre Antwort: "Es sind nur 12 Stunden, höchstens! Hier läuft es nunmal so, und wenn es dir nicht passt, dann verpiss dich!"
Du musst Dich genaugenommen nicht dafür rechtfertigen, dass Du den Haushalt ihrer Eltern nicht 12 Stunden lang alle zwei Wochen machen möchtest.

Hättest sie ja mal fragen können, wenn sie Dir schon Undankbarkeit unterstellt, wofür Du Dich denn dankbar zeigen solltest. Dass Du sie sehen darfst, nachdem Du ne lange Strecke mit deinem Auto und deinem Sprit gefahren bist? Oder dass Du bei ihr im Zimmer schlafen darfst? Oder gehts um die paar Lebensmittel, die zusätzlich verbraucht werden? "Es sind nur 12 Stunden ..." - also irgendwie hat die Gutste das nicht so richtig verstanden.
 

Acromantula74

Sehr aktives Mitglied
Ich würde da gar nicht mehr lang rum-eiern, sondern die Beziehung einfach beenden.

Diese Aussage "Es sind nur 12 Stunden, höchstens! Hier läuft es nunmal so, und wenn es dir nicht passt, dann verpiss dich!" zeigt doch eigentlich, dass ihrerseits keine liebevollen Gefühle für Dich da sind, sondern dass Du einfach alle 2 Wochen ein praktischer Sklave für die Familie bist.
 

Smilla74

Aktives Mitglied
Und "Tschüss"... Das hätte man mir auch nur einmal gesagt!

Rette Dich und sieh lieber zu, dass Du eine "normale" Freundin findest, eine, die Dich liebevoll und mit Respekt behandelt und eine, die auch Dich gerne einmal besucht, aber nicht so eine, die Dich nur ausnutzt und unter aller Kanone behandelt.

Und was glaubt sie wohl, wie viele Männer/Partner diesen Mist mitmachen würden?

LG
Smilla74
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Wollte mal etwas einwerfen...

Meine Psychologin hat in entsprechendem Kontext zu mir gesagt:

"Es gibt welche die Schlagen und welche, die geschlagen werden wollen !"

Ich will hier niemand triggern oder verletzen, bin auch nicht für Gewalt, das beantwortet aber so manch eine frage unter dem Motto:

"Wie kannst du nur ?"

Gruß Hajooo
 
G

Gast

Gast
Ich denke mal, du warst am Anfang einfach zu nett zu ihr und hast ihr jeden Wunsch erfüllt. Daran hat sie sich jetzt gewöhnt und es wird ganz schwer werden, ihr das wieder abzugewöhnen.
War eure Beziehung sonst harmonisch als ihr noch im Ausland wart?
 

Lina80

Aktives Mitglied
Ich glaub die haben für ihr Haus und Hof nur eine günstige Arbeitskraft gesucht. Liebe? Bei ihren Worten, nein kann ich mir nicht vorstellen. Ich wünsche dir wirklich, dass du bald eine Frau an deiner Seite hast, die dich nicht ausnutzt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben