Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wo fängt sexuelle belästigung an?

G

Givenup

Gast
Bitte gebt mir noch mal einen rat!
Ich arbeite seit über einem monat in einer neuen abteilung der firma und fühle mich von einem kollegen schon belästigt!
Nach ein paar tagen fragte er noch ganz nett ob wir in der mittagspause mal einen kaffee zusammen trinken gehen. Doch ich hatte keine lust darauf und sage das ich gerade keine lust habe zum café zu gehen. Da ich höflich bin, sagte ich, vielleicht ein anderes mal.
Dann fingen seine blöden sprüche an. Zuerst war es ja noch harmlos.
Als mir kalt war, fragte er ob er mich wärmen könnte. Ich ging auf dieses "freundliche" angebot nicht ein.
Ein anderes mal fragte er mich ob ich französich könnte.
Ich dachte natürlich ganz arglos an die sprache und antwortete das ich sie nur ein bißchen könnte. Er lachte daraufhin laut und meinte "klar, kann ich französisch, nur mit der sprache hapert es noch!"
Ich weiß das ist ein blöder scherz aber ich fand es von ihm halt blöd und anzüglich.
Montag und dienstag hatten wir ein computerseminar und leider saß er neben mir.
Wir sollten in eine tabelle freizeitaktivitäten eintragen. Ich schrieb als eine aktivität "eselreiten". Er las was ich so geschrieben hatte und meinte dann so provokant welchen esel ich denn reiten würde. Ich sagte, keine ahnung, erst mal sehen wo man das überhaupt machen kann. Da sagte er, er könnte ja mal am wochenende zu mir kommen und dann könnte ich einen richtigen esel reiten!
Mir ist fast schlecht geworden!
Ist das schon sexuelle belästigung?
Außerdem ist da noch ein schmieriger kollege der was von mir will.
Er hat mir schon seine telefonnummer zugesteckt nur weil ich freundlich war und ein paar mal mit ihm gelacht und mich unterhalten habe. Er will nur sex denn er betont oft das er seine freiheit liebt. Er erzählt auch ganz respektlos von seiner ex-frau die nach der trennung weggezogen ist mit "gott sei dank war die alte dann weit weg".
Ich will nichts von ihm denn ich habe bemerkt das er total primitiv ist.
Fragt welcher "wi**ser" an seinem computer gewesen wäre und lauter so nette sachen.
Er ist auch noch raucher (käme für mich nie in frage) und hat ganz verfaulte zähne!
Heute erzählte ich einer kollegin das ich im vierten stock wohne und es bei uns keinen aufzug gibt. Dieser kollege hörte das und sagte "oh, da muss ich ja viele stufen hochklettern bis zu dir!"
Ich traute mich einfach nicht zu sagen das ich ihn nicht eingeladen habe und ihn auch niemals einladen werde. Denn ich muss doch mit den leuten zusammenarbeiten und will mich nicht gleich unbeliebt machen.
Sie sollen nicht denken das ich eine prüde und verklemmte frau bin.
Was soll ich tun?
ich muss grenzen setzen weiß aber nicht wie!
Ich denke mit grauen an jeden neuen arbeitstag welche sprüche ich mir wohl wieder reinziehen muss!

LG
givenup
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

DevilMagic

Aktives Mitglied
Hallo,

um erstmal die Frage zu beantworten: Ja es handelt sich bereits hierbei durch diese Äußerungen usw. bereits um sexuelle Belästigung!

Hast du schonmal versucht einfach nichtmehr freundlich zu sein? Den in solchen Fällen, suchen Männer ihre Opfer gezielt aus. Sie merken du bist freundlich und setzt dich nicht zu wehr also können sie. Merken sie aber das Sie eine Frau vor sich haben welche auch gerne die Zähne zeigt, wird sich die sexuelle Belästigung in Schweigen auflösen.

Als letztes Mittel würde ich mir die Freiheit bereit halten, auch mal mit dem Anwalt und einer Unterlassungsklage zu drohen.


Liebe Grüße

DevilMagic



Nachtrag:

Sexuelle Belästigung ist eine Straftat und fällt unter die Diskreminierung.
Der Tatbestand ist dann als erfüllt anzusehen wenn die Außerungen und/oder Handlungen von Kollegen auf das Geschlecht abzielen! Somit handelt es sich in deinem Fall um den schlimmsten Fall der Diskreminierung, nämlich die der sexuellen Belästigung.

Nachzulesen im AGG §3 und dem Beschäftigungsgesetz:

Als sexuelle Belästigung wird angesehen: Strafrechtlich relevantes Verhalten und „sonstige sexuelle Handlungen und Aufforderungen zu diesen, sexuell bestimmte körperliche Berührungen, Bemerkungen sexuellen Inhalts sowie Zeigen und Anbringen von pornographischen Darstellungen, die von den Betroffenen erkennbar abgelehnt werden“ (§ 2 Abs. 2 Satz 2 BSchG).
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
OMG!!!!

Ich an deiner Stelle hätte ihm schon längst gesagt (in bösem Tonfall) dass das für MICH ganz klar sexuelle Belästigung ist!!! Solche werden dann gleich versuchen dich zu beschwichtigen, von wegen du seist prüde und du würdest übertreiben! So wird er versuchen dich zu verunsichern und du bist ja auch schon verunsichert...

Ich kann dir nur sagen: Du MUSST dann auf jeden Fall zu deiner Meinung stehen!!! Du musst auf beschwichtigungsversuche ganz klar deine Meinung vertreten. Es ist dir volkommen egal, ob es die ganze Welt für übertrieben halte oder nicht! DU willst es nicht und das ist Grund genug!

Sag, das wenn er mit seiner schmierigen Art und seinem Perversen Wortwahl nicht aufhört beschwerst du dich beim Chef!!
 

sahara66

Aktives Mitglied
na ja ich weiss nicht.
ich würde das nicht so hochkochen.
meiner ansicht nach sind das einfach nur lockere männersprüche die auf sich aufmerksam machen möchten. mehr aber auch nicht.
du solltest eher lernen das zum einem ohrein lassen und zum anderen wieder raus lassen
 

Hexe46

Aktives Mitglied
sexuelle Belästigung beginnt, wo du dich belästigt fühlst.
Da ich überwiegend mit Jungs großgeworden bin und mit Männern generell besser klar komme, machen mir solche Sprüche wirklich nichts aus.
Ich gebe Konter und gut ist.
Meist meinen es die Männer wirklich nicht böse, sind sich nicht bewusst, das sie einen damit belästigen.
Bitte, sag das du das nicht willst.
Die Nummer mit der Nummer finde ich schon krass. Die hätte ich ihm glatt vor die Füße geschmissen.
Bei dem Spruch, er muß viele Treppen laufen zu dir. Hätte ich ihm geantwortet, du schaffst es doch nichtmal bis in den 2. Stock ohne Sauerstoffflasche...die Lacher wären auf deiner Seite gewesen.

Aber wie schon gesagt, jeder Mensch ist anders und wenn du dich belästigt fühlst dann sag es auch.
Kannst du die Kollegin nicht fragen, wie du mit den Herren umgehen sollst?
Die kennt die doch bestimmt schon länger.

l.g. Hexe
 

gflash

Aktives Mitglied
Hallo,

dieses Verhalten brauchst musst du dir auf keinen Fall bieten lassen. Ich würde es im ersten Schritt mit deutlichen Worten- und Gesten versuchen. Zeig diesen Typen deutlich, dass dich ihre Sprüche so richtig ankotzen, und dass sie damit nicht bei dir landen können. Wenn das schon dein Problem löst, hast du dir auch gleich Respekt verdient.

Falls es so nicht klappt, bleiben immer noch andere Wege. Zunächst würde ich schauen, ob es dafür vielleicht einen Ansprechpartner im Unternehmen gibt. Falls auch das nichts bewirkt, bleibt dir immer noch der Gang zum Anwalt.
 
C

ChrisBW

Gast
Ich finde schon, dass die Herren gerade austesten, wie weit sei gehen können und ich finde auch , dass Du ihnen jetzt ihre Grenzen aufzeigen solltest.

Du musst Dich wehren, allerdings nicht mit Drohungen , sondern klar Grenzen setzen.

Hier ein paar Beispiele wie ich es machen würde bezüglich der Sprüche, die gefallen sind.

Als mir kalt war, fragte er ob er mich wärmen könnte.
Antwort: Ich suche mir meine Wärmequelle lieber selber aus.

Ein anderes mal fragte er mich ob ich französich könnte.
Ich dachte natürlich ganz arglos an die sprache und antwortete das ich sie nur ein bißchen könnte. Er lachte daraufhin laut und meinte "klar, kann ich französisch, nur mit der sprache hapert es noch!" .
Antwort: Manche Mäner können weder das eine noch das andere.

Ich weiß das ist ein blöder scherz aber ich fand es von ihm halt blöd und anzüglich.
Montag und dienstag hatten wir ein computerseminar und leider saß er neben mir.
Wir sollten in eine tabelle freizeitaktivitäten eintragen. Ich schrieb als eine aktivität "eselreiten". Er las was ich so geschrieben hatte und meinte dann so provokant welchen esel ich denn reiten würde. Ich sagte, keine ahnung, erst mal sehen wo man das überhaupt machen kann. Da sagte er, er könnte ja mal am wochenende zu mir kommen und dann könnte ich einen richtigen esel reiten!
Antwort: Ich suche mir meinen Esel lieber selber aus, da bin ich sehr wählerisch. Ich kann nicht jeden brauchen.

Außerdem ist da noch ein schmieriger kollege der was von mir will.
Er hat mir schon seine telefonnummer zugesteckt nur weil ich freundlich war und ein paar mal mit ihm gelacht und mich unterhalten habe.
Ich hätte sie ihm zurückgegeben und ihm gesagt, dass er wohl ausversehen etwas verloren hätte.

Er will nur sex denn er betont oft das er seine freiheit liebt. Er erzählt auch ganz respektlos von seiner ex-frau die nach der trennung weggezogen ist mit "gott sei dank war die alte dann weit weg".
Ich will nichts von ihm denn ich habe bemerkt das er total primitiv ist.
Fragt welcher "wi**ser" an seinem computer gewesen wäre und lauter so nette sachen.
Er ist auch noch raucher (käme für mich nie in frage) und hat ganz verfaulte zähne!
Heute erzählte ich einer kollegin das ich im vierten stock wohne und es bei uns keinen aufzug gibt. Dieser kollege hörte das und sagte "oh, da muss ich ja viele stufen hochklettern bis zu dir!"
Antwort: So weit wirst Du nie kommen.

Ich traute mich einfach nicht zu sagen das ich ihn nicht eingeladen habe und ihn auch niemals einladen werde. Denn ich muss doch mit den leuten zusammenarbeiten und will mich nicht gleich unbeliebt machen.
Entweder Du setzt jetzt die Grenzen oder aber sie werden das Spiel ewig mit Dir treiben.

Sie sollen nicht denken das ich eine prüde und verklemmte frau bin.
Es ist egal , was die denken. Wenn Du es nicht willst , dann setze die Grenzen. Jetzt und bevor es zu spät ist.

Sonst werden die denken, dass sie alles mit Dir machen können.

Sie überschreiten eine Grenze und das wissen die auch. Sie testen wie weit sie gehen können.
Und das ist eine bodenlose Frechheit.

Und andere werden es ihnen nachmachen, wenn Du Dich nicht werst.
 

LoRu123

Aktives Mitglied
Hallo Givenup,
Du scheinst auf einige Männer schwach & angreifbar zu wirken. Nett sein ist gut. Grenzen setzen ist wichtig. Vermutlich handelt es sich tatsächlich um sexuelle Belästigung. Du könntest Dich natürlich bei den Vorgesetzten beschweren; ich glaube aber nicht, dass dadurch der Weg zur Arbeit leichter für Dich wird.
Wenn Du aber dem nächsten Belästiger, am besten vor Kollegen, klar zu verstehen gibst, dass Du Dich belästigst von ihm fühlst, er nie Dein Fall wäre und er sich seine anzüglichen Bemerkungen sonstwohin stecken soll und er sich dann bei Dir entschuldigt, wird der Weg von Tag zu Tag leichter; die dummen Sprüche sind immer die Gleichen; also kannst Du Dir vorab entsprechende Antworten zurechtlegen:
- Danke, ich trinke nur Kaffee mit Leuten, die ich mag usw.
Zieh das ne Weile durch und Du hast garantiert Deine Ruhe.

Gib nicht auf & viel Erfolg
LG LoRu
 

Rhenus

Urgestein
@Hexe46
sexuelle Belästigung beginnt, wo du dich belästigt fühlst.
Das ist so nicht ganz richtig, das ist klar definiert:

Wenn ein geschlechtsbezogenes Verhalten, das sich in verbaler, nichtverbaler oder physischer Form äußert, die Verletzung der Würde einer Person oder die Schaffung eines durch Einschüchterungen, Anfeindungen, Herabsetzungen, Demütigungen, Beleidigungen oder Verstörungen geprägten Umfelds bezweckt oder bewirkt.

Ich sehe den Straftatbestand als gegeben an. Verstehe auch nicht, warum Frauen das soweit kommen lassen.

Da muss man frühe Grenzen setzen!

Erst freundlich, dann bestimmt.

@Givenup
Sie sollen nicht denken das ich eine prüde und verklemmte frau bin.
Welche Frau du bist, geht keinen Kollegen etwas an!
Und so meine ich, dass du erst einmal bei dir anfangen solltest.
Du bist doch nicht in einem Flirtkaffee sondern auf der Arbeit!
Also warum relativierst du deine Aussage, dass du dich konkret belästigt fühlst?
Warum mit Ironie und anders kontern, wie eine Forenschreiberin das vorschlug.
Dann spielst du doch auch nur sein Spiel mit.

Es wird dir nach meiner Einschätzung schwer fallen eine klare Ansage zu machen.
Eine klare Ansage wäre:
Ich bin nicht an sexuelle Avancen deinerseits interessiert. Bitte beschränke dich im Gespräch mit mir nur auf dienstliche Angelegenheiten und vermeide Anzüglichkeiten und Doppeldeutigkeiten.
Solltest du das nicht können oder wollen, dann zwingst du mich gegen dich vorzugehen. Danke

Viel Erfolg

Rhenus
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben